Kann man so dumm sein?

Eine der spannendsten Fragen, die  uns immer wieder beschäftigen, hat die menschliche Intelligenz zum Gegenstand. Wer sich auf ScienceFiles ein wenig umtut, wird eine Reihe von Beiträgen finden, die mehr oder weniger direkt Intelligenz zum Gegenstand haben. Vor allem die Frage, was dazu führt, das man seine Ratio vergisst und Offensichtlichkeiten verleugnet, beschäftigt uns immer wieder. Ebenso wie die Frage, warum es Menschen gibt, die empirische Fakten nicht zur Kenntnis nehmen wollen. So haben wir gerade eine Serie von Beiträgen abgeschlossen, in der wir gezeigt haben, dass es keine empirischen Belege dafür gibt, dass Homosexuelle mehr als Heterosexuelle bzw. überhaupt diskriminiert werden und dass es auch keinerlei Belege dafür gibt, dass Homosexuelle häufiger Selbstmord begehen.

reality hitsDennoch finden sich Scharen von Menschen zusammen, um den armen Homosexuellen zu helfen, ihnen quasi ungebetene Hilfe aufzuzwingen. Ungebetene Hilfe zu leisten, nicht vorhandene Probleme in die Welt zu reden und dann zu lösen, sind zwei irrationale Tätigkeiten, die für diejenigen, die sie ausführen, offensichtlich hohe Belohnungen in materieller und immatrieller Art bereit zu stellen versprechen, materieller Art: man kann sich z.B. als Psychologe um diejenigen kümmern, denen man eingeredet hat, sie würden diskriminiert, immateriell: man kann sich dabei noch als guter Mensch fühlen.

Um wieder auf das Thema der Intelligenz zurück zu kommen: Derartige Befriedigungen mögen kurzfristig einen Nutzen produzieren, langfristig sind sie jedoch nicht dazu geeignet, Nutzen bereitzustellen, denn man kann nur für eine begrenzte Zeit gegen empirische Fakten anleben. Früher oder später wird man von der Wirklichkeit eingeholt und gezwungen, sie zur Kenntnis zu nehmen. Deshalb sehen wir zyklische Bewegungen in den Hilfe-Themen, die gerade aktuell sind. Die Hilfe für die Dritte Welt, die noch in den 1980er Jahren den guten Menschen ausgezeichnet hat, ist ebenso, wie der Kampf gegen AIDS nicht mehr trendy. Die Recycling-Hysterie der 1990er Jahre, die viele grüne Punkte sehen ließ, ist zwischenzeitlich einer geistigen Normalisierung gewichen, ebenso wie die Aufregung über Dolly, das erste geklonte Schaf.

weltuntergänge auf einen BlickAn die Stelle der Hysterie, die die entsprechenden Aufreger begleitet hat, ist eine rationale Beurteilung bei denen getreten, die zu rationaler Beurteilung fähig sind, der Rest ist weitergewandert, zu den Aufregern der 2000er Jahre. Nach 2000 und nachdem sich gezeigt hat, dass die Welt nicht untergegangen ist und auch die aus dem Maya-Kalender “abgeleiteten” Phantasmen, eben Phantasmen und nicht Wirklichkeit sind, hat sich die Frauenförderung als neue Hysterie etabliert, dicht gefolgt von der Anti-Kapitalismus Hysterie. Es wird rund 5 Jahren dauern, bis als Folge der Frauenförderung die meisten einst florierenden Unternehmen und Bildungsstätten heruntergewirtschaftet sind und bis sich bei Occupisten herumgesprochen hat, dass man Geld zwar nicht essen kann, aber Geld braucht, damit man essen kann.

Es scheint als führte die Ratio einen steten Krieg gegen die Dummheit und ein Fall-Out dieses Krieges ist uns heute in die Mailbox geflattert. Dieses Dokument eines gesammelten Unsinns hat uns abermals fragen lassen: Kann man so dumm sein? Und weil wir diese Frage nicht beantworten können, geben wir Sie an unsere Leser weiter: Kann man so dumm sein, dass man auf die folgende eMail hereinfällt?

Wir sind Anhänger von Rational-Choice-Theorie, erklären menschliches Verhalten also über den Nutzen, der damit verbunden ist. Folglich muss man annehmen, dass derjenige, der die eMail verschickt, damit nicht nur einen Nutzen erreichen will, sondern auch einen Nutzen erreicht hat, denn die entsprechende eMail landet nicht zum ersten Mal in unserer und nicht nur in unserer Mailbox, und sie ist nur ein Beispiel für eine Unmenge so genannter Pishing-Mails. Daher nochmals unsere Frage: Kann man so dumm sein, dass man auf eine solche eMail hereinfällt?

“Guten Abend! ! !

AnonymityWir bieten Darlehen im langfristigen Spielplatz und zu irgendeiner ernsthaften Person an, die im Bedürfnis ist. Wir bieten Darlehen für Personen und Gesellschaften an Sie, die Fonds um Ihre Schulden zu liquidieren und die Hypothekenausgaben benötigt haben, setzen kleine Unternehmen ein, persönliche Investitionen, kontaktieren für mehr Einzelheiten hinsichtlich unserer Optionen. Außerdem variieren unsere Angebote der Darlehen zu einem kurzen jährlichen Satz von 3%, mittel- und langfristig.

Wir bieten Darlehen zwischen 2000 bis 10.000.000 von Dollar an jedem an, der fähig ist, die Rückkehr mit dem Interesse zum Satz von 3% zu zahlen alle interessierten Personen.

Jedoch hier sind die Bereiche, in denen wir funktionieren:

* Finanzier
* Immobiliardarlehen
* Ausstattungskredit
* Eigendarlehen
* Schuldkonsolidierung
* Kreditlinie
* Hypothek
* Aufkaufskredit
* persönliches Darlehen
* Start eines Projekts

Kontaktieren Sie wir von heute an und uns haben, den Betrag Ihres Darlehens zu lassen und uns zu lassen.

Für mehr Information, wenn sie Sie gefallen kontaktieren wir.
Herzlich

Charles Dexter WardDieses Gebrabbel kommt von Karl Dexter, der die eMail-Adresse: dexterkass@gmail.com zu haben vorgibt. Und wer darauf hereinfallen möchte, der kann sich ja an Karl Dexter wenden.

Übrigens gibt es eine Romanfigur von H. P. Lovecraft mit dem Namen Charles Dexter Ward, Charles ist am besten als Karl zu übersetzen.

Translate »
error: Content is protected !!