Organisierte Kriminalität von Links – Liste der Brandanschläge, mit denen sich Linksextreme brüsten

Während sich Linke wieder groß als übergute Menschen inszenieren wollen, findet weitgehend unbemerkt, vielleicht auch nur unrecherchiert oder ignoriert organisierte Kriminalität von links im großen Stil statt. Linksextreme brüsten sich fast wöchentlich mit ihrer Fähigkeit, anderer Menschen Eigentum in Brand zu stecken. Wir haben einmal zusammengestellt, was die Linksextremen, die ja bekanntlich die im Vergleich zu Rechtsextremen kleinere Gefahr ausgegeben werden, alles 2018 bislang in Brand gesteckt haben:

Transporter des Sklavenhändlers LIDL abgefackelt (29/08/2018)

https://de.indymedia.org/node/23847

Antwort auf die Frage: Nein – natürlich.

“Hiermit übernehmen wir die Verantwortung für den in der Nacht vom 21.08.2018 am Gebäude der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) in der Drake- / Rauchstraße (Tiergarten) gezündeten Brandsatz. 13 Liter Benzin-Öl-Gemisch sollen der Anfang sein, die unbehelligte und angstfreie Existenz der DGAP als Politikberaterin der deutschen Kriegsgesellschaft zu beenden”.(22/08/2018)

https://de.indymedia.org/node/23652

 

Wir haben heute mehrere teure Autos der Marken BMW, Porsche und Mercedes in der Nähe des Weges dieses Black Blocs angezündet. (10/07/2018 – Hamburg)

https://de.indymedia.org/node/22712

Brandanschlag auf Bundeswehrfahrzeuge (28/07/2018)

https://de.indymedia.org/node/23169

“am dienstag vor einer woche haben wir das auto einer schliesserin angezuendet die im nordkiez von friedrichshain (huebner strasse) wohnt. Ihr findet die bilder von ihrem heissen bmw unter dem text. Sie hat sich sicher gefühlt. Unser feuer wurde so gelegt das es keine anderen autos angriff”. (26/06/2018)

https://de.indymedia.org/node/22207

“Deshalb haben wir in der Nacht zum vierzehnten Juni im Tiergarten, kurz vor Beginn der dortigen Fanmeile, Kabel und Schaltkästen einer Funkantenne von Vodafone in Brand gesetzt. 

In der Nacht zum fünfzehnten Juni haben wir den Fuhrpark der Deutsche Bahn in der Kaskelstraße abgefackelt und in der Nacht zum neunzehnten Juni haben wir Brandsätze unter den Autos der Telekom in der Sewanstraße platziert, und so weitere sechs Fahrzeuge auf den Schrottplatz befördert.” (20/06/2018)

https://de.indymedia.org/node/22034

“Wir haben 6 nagelneue LKW auf dem Fabrikgelände von MAN abgefackelt”. (21/05/2018)

https://de.indymedia.org/node/21113

Fahrkartenautomat der Deutschen Bahn in Brand gesteckt (05/05/2018)

https://de.indymedia.org/node/20609 

Nachdem bereits viel spekuliert worden ist, bekennen wir uns zu dem Angriff mit Molotow-Cocktails gegen den Treffpunkt türkischer Faschisten in der Kasseler Bunsenstraße. (08/04/2018)

https://de.indymedia.org/node/19772

Brandanschlag auf mehrere Fahrzeuge von Sodexo in Halle (06/04/2018)

https://de.indymedia.org/node/19687

“Wir, das „Rachekommando Barbara Kistler“, sind in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, den 28.03., los gezogen faschistische Strukturen anzugreifen und unsere Verbundenheit mit den Kämpfenden in den kurdischen Gebieten auszudrücken.

Als Ziel unseres Angriffs haben wir eine Filiale der Möbelkette Istikbal, Tochterunternehmen der Boydak Holding, ausgewählt. Vor der Filiale an der Sonnenallee in Berlin Neukölln haben wir einen Brandsatz abgelegt, der zwei Lastwagen der Firma völlig verbrannte und einen weiteren beschädigte, wobei auch die Fassade des Lagers kaputt ging.”

https://de.indymedia.org/node/19450

“Am 26.3.2018 gegen 13 Uhr brannten viele Kabelstränge unter einer Brücke im Norden Berlin-Charlottenburgs. Die “Vulkangruppe NetzHerrschaft zerreißen” bekannte sich wenige Stunden später zu diesem Anschlag.”

https://de.indymedia.org/node/19680

Brandanschlag auf Bundeswehrfahrzeuge in Soltau (13/03/2018)

https://de.indymedia.org/node/18878

Brandanschlag auf das Auto von dem Faschisten Mehmet Tüfekci-

Das Racheteam Sehîd Kawa hat in diesem Zuge eine bedeutende Racheaktion durchgeführt, um auch den faschistischen Strukturen in Deutschland den Kampf anzusagen. Die Racheaktion wurde in der Nacht vom 21.3.2018 um etwa 01:00 durchgeführt. An diesem Tag feiern überall in der Welt KurdInnen und Kurden den Tag des Aufstandes gegen jegliche Form der Unterdrückung. In Kassel wurde das Neujahrsfest mit vier brennenden Reifen und einem dadurch verursachten Totalschaden vom Auto des Faschisten Mehmet Tüfekci begrüßt. (21/03/2018)

https://de.indymedia.org/taxonomy/term/709

“22 Angriffe gegen faschistische Institutionen und deren Unterstützer ausgeführt. Regierungsparteien, NATO-Strukturen wie Polizei und Armee, Rüstungsfirmen und deren Finanzpartner waren Ziele dieser Taten: Brandanschläge gegen MIT-Agenten in Frankreich. Molotows gegen faschistische Propagandainstitutionen der DITIB sowie NATO-Armeefahrzeuge in Deutschland. (14/03/2018)”

https://de.indymedia.org/node/18902

“In der Nacht wurde ein Verein von türkischen Faschisten (Graue Wölfe, AKP, CHP, was auch immer) mit Mollotows beworfen. (09/03/2018)”

https://de.indymedia.org/node/18721

“In der Nacht von 20. auf den 21.Februar 2018 haben wir einen Brandanschlag auf das Gelände von OHB in Bremen verübt. (21/02/2018)”

https://de.indymedia.org/node/18193

Eigentlich wollten wir noch anhand der großartigen Gründe, die diese linksextremen Täter, die nach unserer Ansicht schon aufgrund der gemeinsamen Plattform und das koordinierte Vorgehen eine terroristische Vereinigung darstellen, zeigen, um welche Art von linken Irren es sich hier handelt.

Aber die Meldungen sprechen für sich und die angeblichen Gründe tragen wir dann nach.

Das ist die deutsche Realität, der sich kein Mainstream-Medium widmet, über die keiner der großartigen Mainstream-Journalisten recherchiert, nicht einmal die leuchte Spitze des Aufklärungsjournlismus, die ARD-Faktenfinder.

Wir bitten unsere Leser sich das zu vergegenwärtigen, während sie in den öffentlich-rechtlichen Nachrichten wieder über die furchtbaren Ausschreitungen aus Chemnitz belehrt werden, bei denen nichts gebrannt hat, es laut Polizeiberichten ein paar kleinere Rangeleien gab und ansonsten vor allem die falschen Kennzeichen, nämlich aus dem Dritten Reich und eben nicht Hammer und Sichel verwendet wurden.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?
Dann unterstützen Sie bitte das private Blog ScienceFiles!



ScienceFiles-Spendenkonto

Weitere Möglichkeiten, ScienceFiles zu unterstützen

Anregungen? Hinweise? Kontaktieren Sie ScienceFiles
©ScienceFiles

Print Friendly, PDF & Email
5 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »

Unterstützen Sie ScienceFiles

Bevor Sie gehen...

Wir finanzieren uns über Spenden. Je mehr Spenden, desto mehr ScienceFiles, je weniger ... Wenn Ihnen gefallen hat, was Sie hier lesen, wenn sie regelmäßig wiederkommen, um sich zu informieren, wenn Sie Spaß an ScienceFiles haben, dann würden wir uns freuen, wenn Sie uns mit einer Spende unterstützen. Damit Sie morgen wieder von ScienceFiles lesen können.

ScienceFiles-Spendenkonto
Holler Box