Endlich: Die offizielle Lösch-Version von Change.org hat uns erreicht.

Change.org bezieht sich gar nicht auf gesellschaftlichen Wandel, es bezieht sich auf den Wandel dessen, was die Organisation als Wahrheit verkaufen will: Heute dies und morgen das.

Dass unsere Petition, mit der eine weitere öffentliche Finanzierung der Amadeu-Antonio-Stiftung verhindert werden soll, am Samstagmorgen plötzlich von Change.org gelöscht wurde, um dann am Sonntagmorgen ebenso plötzlich wieder veröffentlicht zu werden, haben wir natürlich nicht einfach so hingenommen.

Und unsere Leser auch nicht.

Etliche Leser haben sich an Change.org gewendet, um eine Erklärung für das Verschwinden zu erhalten.

Mittlerweile haben wir drei verschiedene Varianten von Erklärungen von Change.org. Wir geben die Varianten hier in chronologischer Reihenfolge wider, in der Annahme, dass die letzte der Erklärungen, weil sie mittlerweile mehrere Leser und wir, ja selbst wir haben nun eine eMail erhalten, haben, die offizielle Lüge ist, auf die man sich bei Change.org geeinigt hat.

Erste Variante: Es gab Beschwerden gegen die Petition. Deshalb wurde sie gelöscht.

Zweite Variante: Das Bild (siehe unten rechts) hat Gewalt verherrlicht, unterstützt oder gefördert. Deshalb wurde sie gelöscht.

“Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Das alte Bild auf der Petitionsseite hat gegen unsere Community-Richtlinien verstoße. Unser Team hat festgestellt, dass das Bild irgendeine Art von Gewalt verherrlichen, unterstützen oder fördern.

Jetzt ist die Petition Keine öffentliche Finanzierung der Amadeu-Antonio-Stiftung wieder online.

Wir entschuldigen uns für etwaige Unannehmlichkeiten, die Ihnen in der Zwischenzeit entstanden sind.

Bitte lassen Sie uns wissen, wenn Sie Fragen zu diesem Prozess haben.”

Dritte Variante: Ein fehlerhafter Mitarbeiter im internationalen Help-Center hat die Petition gelöscht.

“… vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir entschuldigen uns für die Umstände. Die Petition ist inzwischen wieder online. Offenbar handelte sich um einen Fehler in unserem internationalen Help Center. Wir werden die entsprechenden Mitarbeiter selbstverständlich nachschulen. 

Mit freundlichen Grüßen
das Team von Change.org”

Und wir stehen nun vor demselben Dilemma, vor dem auch Fox Mulder in E.B.E. (Series 1) steht: We are wondering, which lie to believe.

Change.org ist nach eigener Aussage übrigens die größte Plattform für Petitionen in Europa. Größe und Kompetenz schließen sich anscheinend einmal mehr aus.

Nachtrag.

Zwischenzeitlich ist Version 4 aufgetaucht: Mitarbeiterfehler und öffentliche Entschuldigung..

“vielen Dank für Ihre E-Mail und das damit verbundene Interesse an Change.org. Die von Ihnen erwähnte Petition ist inzwischen wieder online. Offenbar handelte sich um einen Fehler in unserem internationalen Help Center. Wir werden die entsprechenden Mitarbeiter selbstverständlich nachschulen und haben die Initiatoren öffentlich um Entschuldigung gebeten. 

Mit freundlichen Grüßen
Vanessa Wittig
& das Team von Change.org e.V.”

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?
Dann unterstützen Sie bitte das private Blog ScienceFiles!



ScienceFiles-Spendenkonto

Weitere Möglichkeiten, ScienceFiles zu unterstützen

Anregungen? Hinweise? Kontaktieren Sie ScienceFiles
©ScienceFiles

Print Friendly, PDF & Email
22 Comments

Schreibe eine Antwort zu Peter Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

ScienceFiles benötigt Ihre Hilfe

Liebe Leser,

als alternatives Blog, das wissenschaftlicher Forschung und wissenschaftlichen Ergebnissen verpflichtet ist, die oft genug nicht im Einklang mit dem stehen, was in MS-Medien verbreitet und von Regierungen als Wahrheit inszeniert werden soll, sind auch wir von Sanktionen betroffen, die darauf zielen, uns die finanzielle Grundlage zu entziehen, um ScienceFiles mundtot zu machen. Wenn Sie auch in Zukunft, dann, wenn Sie ScienceFiles aufrufen, mehr als eine leere Seite sehen wollen, weiterhin wissenschaftlich fundiert informiert werden wollen, dann bitten wir Sie, uns tatkräftig und so zu unterstützen, dass es uns gelingt, eine gewisse finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen, die es erlaubt, ScienceFiles auch dann zu betreiben, wenn die Häscher des Staates gerade wieder eines unserer Konten geschlossen haben. Nach der Deutschen Bank hat uns nun Paypal den Account gekündigt, so dass derzeit zwei Möglichkeiten zur Unterstützung zur Verfügung stehen:
  • Unser Spendenkonto bei Halifax
  • und unsere in den Blog integrierte Spendenfunktion, die sicher und einfach zu bedienen ist.

Sie finden beides hier: ScienceFiles-Unterstützung

 

Vielen Dank! Wenn Sie uns unterstützen, lassen wir uns nicht unterkriegen!

 
Holler Box