ZDF bewirbt gentechnisch veränderten Mais

Derzeit haben wir das folgende Video des ZDF in der Mangel. Quasi als Vorab-Bericht eine kleine Anekdote:

In diesem Video werden herausragende Beispiele für Investitionen in den Klimaschutz, von dem die Wirtschaft profitiert, vorgestellt (oder gefeiert).

Darunter Mais, der resistent gegen Trockenheit ist:

Der gegen Trockenheit resistente Mais wurde vom “International Wheat and Maize Improvement Center” entwickelt und trägt den Namen ZS242.

ZS242 ist nicht nur gegen Trockenheit resistent.
ZS242 ist besonders reich an Vitamin A.
ZS242 ist ertragreich und wächst sehr schnell.

ZS242 ist gentechnisch veränderter Mais.

Es ist einfach immer wieder schön zu beobachten, wie die Klimawandel-Hysterie, gemeinsam mit der unter Journalisten so verbreiteten Liebe zum Andienen, die man auch als rektale Fortbewegungsart bezeichnen kann und die verhindert, dass Berichte der mit einem Heiligkeitsstatus versehenen UN und ihrer Anhängsel-Institute, kritisiert oder gar geprüft werden, ergänzt, um die notwendige fachliche Unbedarftheit und vollendet durch das vollständige Fehlen journalistischer Techniken dazu führt , dass Gutmenschen im Kampf für das eine Gute, des Böse empfehlen, dem sie noch vor Kurzem im Kampf für das andere Gute entgegen getreten sind.

Die Dinge sind eben relativ und komplex oder relativ komplex oder wie auch immer die Umschreibung für Bigotterie heißt.



Print Friendly, PDF & Email
7 Comments

Schreibe eine Antwort zu zargel Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

ScienceFiles benötigt Ihre Hilfe

Liebe Leser,

als alternatives Blog, das wissenschaftlicher Forschung und wissenschaftlichen Ergebnissen verpflichtet ist, die oft genug nicht im Einklang mit dem stehen, was in MS-Medien verbreitet und von Regierungen als Wahrheit inszeniert werden soll, sind auch wir von Sanktionen betroffen, die darauf zielen, uns die finanzielle Grundlage zu entziehen, um ScienceFiles mundtot zu machen. Wenn Sie auch in Zukunft, dann, wenn Sie ScienceFiles aufrufen, mehr als eine leere Seite sehen wollen, weiterhin wissenschaftlich fundiert informiert werden wollen, dann bitten wir Sie, uns tatkräftig und so zu unterstützen, dass es uns gelingt, eine gewisse finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen, die es erlaubt, ScienceFiles auch dann zu betreiben, wenn die Häscher des Staates gerade wieder eines unserer Konten geschlossen haben. Nach der Deutschen Bank hat uns nun Paypal den Account gekündigt, so dass derzeit zwei Möglichkeiten zur Unterstützung zur Verfügung stehen:
  • Unser Spendenkonto bei Halifax
  • und unsere in den Blog integrierte Spendenfunktion, die sicher und einfach zu bedienen ist.

Sie finden beides hier: ScienceFiles-Unterstützung

 

Vielen Dank! Wenn Sie uns unterstützen, lassen wir uns nicht unterkriegen!

 
Holler Box