Gibt Zensur keine Chance: YouTube löscht, wir publizieren: DeSantis, Bhattacharya, Kulldorff, Gupta und Atlas über den Wahnwitz, der Corona-Politik ist

Wussten Sie schon, dass beim Google Ableger YouTube ganz besonders herausragende Wissenschaftler, Statistiker, Epidemiologen und Virologen angestellt sind, die sich ein Urteil zu nahezu jedem Thema anmaßen können, das gerade aktuell und umstritten ist?

Nein?

Wir auch nicht.

Um ehrlich zu sein, bei YouTube arbeiten mit hoher Wahrscheinlichkeit keinerlei herausragende Wissenschaftler, die sich ein Urteil zu wissenschaftlichen Themen bilden können. Dort arbeitet eher der Verwaltungstyp, Marke Adolf E., den die Israelis so intensiv betreut haben. Dieser Typus fühlt sich dazu berufen, die linke Welt der Scheinheiligkeit von allem freizuhalten, was politisch dem widerspricht, was man ihm für bare Münze auszugeben aufgetragen hat. Er ist derjenige, der zu seiner Verteidigung aussagen wird, er sei nur Anweisungen gefolgt, derjenige, von dem man sagen wird, dass er ein kleines Rädchen im Räderwerk der Zensur war, mit dem Linksextreme versuchten, alles, was diese Welt lebenswert und interessant macht, zu zerstören und mit ihrem Einheitsmief zu ersetzen, dessen inhärente Unlogik nur die nicht schmerzt, die ihren Lebensunterhalt durch Heuchelei verdienen.

Und so hat YouTube ein sehr gutes Roundtable-Gespräch gelöscht, das der Gouverneur von Florida, Ron deSantis mit Wissenschaftlern gehalten hat, die man als führend in ihrem jeweiligen Fach bezeichnen kann,

    • Dr. Martin Kulldorff,
    • Dr. Jay Bhattacharya,

    • Dr. Sunetra Gupta,

    • Dr. Scott Atlas

Es ist unerträglich, dass sich wieder einmal kleine anonyme Lichter das Recht nehmen, darüber zu entscheiden, was andere zu sehen bekommen und was nicht. YouTube und die verantwortlichen Hintermänner bei Google sind aktiv dabei, mündige Bürger daran zu hindern, sich ein eigenes Urteil zu bilden, die entsprechenden Bürger zu Kindern zu erklären, die vor der Information, die Google und denen, mit denen Google unter einer Decke steckt, nicht in den Kram passt, geschützt werden müssten.

Das kann man so nicht akzeptieren.

Wir haben schon vor einigen Wochen die gesamten 105 Minuten dieses Gesprächs, in dem Bhattacharya, Gupta und Kulldorff, die als Initiatoren hinter der Great Barrington Declaration stehen, feststellen, dass der Vorschlag, den sie in der Great Barrington Declaration gemacht haben, nämlich diejenigen, die durch COVID-19 gefährdet sind, zu schützen und die anderen ihrem normalen Leben nachgehen zu lassen, offenkundig richtig ist, denn er wurde in Florida umgesetzt, und Florida gilt all denen, die von der Manie der Spinner, die immer noch denken, sie könnten mit Lockdowns etwas anderes erreichen als einen temporären Aufschub in der Verbreitung von SARS-CoV-2, der dadurch erreicht werden soll, dass die Wirtschaft zerstört wird, genug haben, als Vorbild, dem sie zwischenzeitlich nacheifern, Texas und Mississippi in erster Reihe. Im Gespräch mit Ron DeSantis erhalten die vier Wissenschaftler, Scott Atlas ist der ehemalige Berater Trumps in Fragen von COVID-19, Gelegenheit, die aktuelle Situation zu beurteilen, die offenkundige Wirkungslosigkeit von Lockdowns, die mit einem immensen gesellschaftlichen Schaden erkauft wird, darzustellen und einmal mehr die Überlegenheit ihrer Alternative aufzuzeigen.

Folgen Sie uns auf TELEGRAM

Und das geht natürlich nicht.

Es ginge in einer normalen Gesellschaft, einer, in der die meisten ein Interesse daran haben, auf die beste Art und Weise durch die Pandemie zu kommen. Es geht nicht in einer Gesellschaft in der diejenigen, die nun seit mehr als einem Jahr ein unwirksames Mittel anwenden, mit dem sie die Pandemie nur künstlich in die Läge ziehen können, entweder nicht zugeben wollen, dass sie daneben gelegen haben oder eine ganz andere Agenda, eine zerstörende, Rechte, Freiheiten und Lebensgrundlagen zerstörende Agenda verfolgen.

Aus diesem Grund sind Unternehmen wie Google angehalten, die Schreibtischtäter zu sein, die in der Geschichte so häufig zum Einsatz gekommen sind, wenn es nicht nur darum ging, die Realität als Travestie ihrerselbst darzustellen, sondern auch darum. ein autoritäres Regime zu stützen und von jeder falsifizierenden Beobachtung, also vor jeder Kritik zu isolieren.

Demokratie benötigt den freien Diskurs. Schon diese Aussage reicht, um zu wissen, dass Plattformen wie YouTube, die am Content schmarotzen, den Nutzer bereitstellen, Feinde der Demokratie, Vertreter eines faschistoid totalitären Staatesentwurfes sind, in dem die geistigen Nachfolger von Adolf E. darüber wachen, dass die Weichen in einer Weise gestellt sind, die gewährleistet, dass alles, was der herrschenden Ideologie gefährlich werden kann, ins Abseits fährt.

Es ist Zeit, diesem Spuk ein Ende zu bereiten und der Tatsache, dass kleine Lichter wieder große Weichen stellen wollen, den Garaus zu machen. Verbreiten Sie den Link zu diesem Video bzw. das Video, damit sich jeder ein eigenes, von BigTech unabhängiges Urteil bilden kann. Information ist das, wovor Linksextremisten sich am meisten fürchten. Verbreiten Sie Information!



Rationaler Widerstand beginnt bei uns.
Helfen Sie uns, damit wir auch weiterhin für Meinungsfreiheit und freie Urteilsbildung einstehen können.
Schon eine kleine Spende trägt dazu bei.

Vielen Dank!




Folgen Sie uns auf TELEGRAM


Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.

ScienceFiles-Abo
Loading


 

ScienceFiles-Shop

Print Friendly, PDF & Email
11 Comments

Schreibe eine Antwort zu Michael Klein Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate »

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box