KlimaKultLeaks enthüllt: Wir müssen alle sterben!

Ihre Aufgabe: Das Telefonbuch von Wanne-Eickel zu einem Bestseller zu machen.
Das Problem: Das Telefonbuch von Wanne-Eickel ist schon seit Jahrzehnten auf dem Markt. Es muss umsonst verteilt werden, weil ansonsten keine Nachfrage vorhanden ist.

Was ist die beste Strategie, um seichte Gemüter in Redaktionen von MS-Medien für das Telefonbuch von Wanne-Eickel zu begeistern?
Wie bekommen Sie das Telefonbuch von Wanne-Eickel in die MS-Medien, um den Boden zu bereiten, auf dem ein Verkaufsschlager entstehen kann?

So:

Zunächst erfinden Sie eine Gruppe mit einem gut klingenden Namen.
Diverse Bürger für Wahrheit.
Nein, klingt zu brav und zu wenig links.

Wanne-Eickel steht auf.
Bieder und gebraucht.

Wanne-Eickel Rebellion.
Schon besser, aber immer noch mit einem Problem belastet: Wanne-Eickel

Die beste Lösung:
Slaughter Rebellion!

Ein schöner Anglizismus, der die Dramatik, die sich hinter dem Telefonbuch von Wanne-Eickel verbirgt, sehr gut beschreibt.

Welche Dramatik?
Na die:

Wenn es uns nicht geling, den Zustrom von Nicht-Wanne-Eickelern nach Wanne-Eickel auf maximal 1,5% bis 2030 zu reduzieren, dann droht Wanne-Eickel die Ausrottung der Wanne-Eickeler. Kein generischer Wanne-Eickeler wird sich mehr auf die Straße trauen. Das Klima in Wanne-Eickel wird ab dann unlebbar. Die Katstrophen werden zum täglichen Brot. Hungernde Wanne-Eickeler Menschen, denen nicht-Wanne-Eickeler die Nahrungsmittel wegessen, prägen das Straßenbild. Die Zerstörung der natürlichen Lebensgrundlagen durch importierte Kriminalität schreitet stetig voran und führt in die Wanne-Eickel-Katastrophe: Extinction aller Wanne-Eickeler.

Das Telefonbuch von Wanne-Eickel enthält alle Daten, auf denen das beschriebene Szenario simuliert wird. Anhand ausgefeilter wissenschaftlicher Modelle, die Straßennahmen, Nachnamen und Telefonnummern kombinieren, wird vorhergesagt, unter SSP1-1.9, dass es, wenn man annimmt, dass bestimmte Vornahmen bis 2030 um 8.5% zunehmen, noch schlimmer wird, als bislang angenommen, also mindestens angenommen doppelt so schlimm wie bislang angenommen. Das selbe gilt für Szenario RCP8.5 – es beschreibt schlicht Carange (deutsche Worte für solche extremen Katastrophen gibt es nicht). Alle generischen Wanne-Eickeler werden bis zum 28. Februar 2.207 verschwunden und mit Nicht-generischen Usupatoren ersetzt sein.

Sie denken: Was geht mich Wanne-Eickel an?
Viel, denn: Wanne-Eickel ist überall.
Heute wird Wanne-Eickel von nicht-Wanne-Eickelern überrannt und morgen die ganze Welt.
Der Beleg dafür findet sich in Szenario SSP8-8.5, das eine Extrapolation der Wanne-Eickeler Ergebnisse bis in den letzten Winkel von Sub-Sahara-Afrika vornimmt, eine Gegend, die insbesondere durch den Zuzug von Nicht-Wanne-Eickelern bedroht ist.

Weil sich derartige Katastrophen-Meldungen mit der Zeit abnutzen, vor allem dann, wenn sich in der Realität etwas ganz anderes ereignet, als in den Modelle vorhergesagt, deshalb verlieren die Leute das Interesse am Telefonbuch von Wanne-Eickel und deshalb ist Slaughter Rebellion so wichtig. Die geheime Gruppe Slaughter Rebellion, von der nur bekannt ist, dass es sie gibt, und von der gemunkelt wird, dass sie sich aus besorgten Insidern zusammensetzt, die an der Erstellung des Telefonbuchs von Wanne-Eickel nicht beteiligt sind, sie hat eine erste Vorversion des Entwurfs für das neue Telefonbuch GELEAKT.

Geleakter Mist ist besonderer Mist.
Besonderer Mist, besonderer Köder für MS-Medien.
MS-Medien-Darsteller, denen etwas geleakt wird, glauben, sie seien in den Besitz von etwas gelangt, das dunkle Mächte verheimlichen wollen.
MS-Medien-Darsteller, denen etwas geleakt wird, die fühlen sich wichtig.
MS-Medien-Darsteller, denen etwas geleakt wird, kommen vor lauter gefühlter Wichtigkeit nicht auf die Idee, zu recherchieren oder gar zu prüfen.
MS-Medien-Darsteller, denen etwas geleakt wird, sind hervorragende Verbreiter absurder Behauptungen, sofern die absurden Behauptungen geleakt werden.

Das glauben Sie nicht?

Beleg:

Diesen Vorsätzen folgt ein Interview mit Nana-Maria, Franziska und Kyle, von denen man nur das wissen muss, was dem Redakteur der Tagesschau ganz zum Ende noch als Frage einfällt:

tagesschau.de: Sind Sie selbst am IPCC-Bericht beteiligt?

Grüning: Von uns in der Gruppe niemand.

Die “Aktivisten” haben den Bericht des IPCC, an dem sie in keiner Weise beteiligt sind, von dem sie aber dennoch der Ansicht sind, dass er verwässert werden wird, die “Dramatik der Entwicklung”, der “Klimakrise” (erinnern Sie sich an Wanne-Eickel) nicht abbilden wird, geleakt, um die Öffentlichkeit aufzurütteln…

Nun ist jeder, der sich mit der Materie des Klimawandels befasst, bestens darüber im Bilde, dass die Zusammenfassung des Bericht, die das IPCC zusammenschustern wird, eine politische Zusammenfassung ist, die die Ergebnisse der Wissenschaftler, die am Bericht gearbeitet haben, nur bedingt wiedergibt, allerdings anders als die Aktivisten glauben machen wollen, denn Wissenschaftler, die den Mut haben, an der offiziellen Version des angeblich von Menschen so heftig verursachten Klimawandels zu zweifeln und diese Zweifel dem IPCC als wissenschaftlichen Beitrag zukommen zu lassen, werden generell ignoriert.

Ein Beispiel:

Hinzu kommt, dass alle Modelle, deren Ergebnisse das IPCC in die Welt posaunt, in keinerlei Verhältnis zur Realität stehen. Judith Curry hat das gerade wieder in einem Beitrag zusammengestellt, auf den wir in den nächsten Tagen zurückkommen werden. Schließlich ist die Frage, ob eine Erwärmung der Erde, wenn es sie in relevantem Ausmaß gibt, für die Erde schlecht ist, heftig umstritten, unter Wissenschaftlern, nicht unter Klima-Aktivisten.

Curry, J. (2021). Formulating Climate Change Solutions Under Deep Uncertainty.
Presentation; PolyO17-G, 24. August 2021

Wenn also angebliche Klima-Aktivisten von MS-Medien präsentiert werden, weil sie etwas geleakt haben, von dem sie befürchten, dass es “verwässert” werden und die Dramatik der Lage, die sie sich einbilden, nicht abbilden könnte, das, was geleakt wurde, der Bericht, aber nach Veröffentlichung der Zusammenfassung durch das IPCC (Das, was die meisten Medienvertreter zur Kenntnis nehmen) nicht verwässert wird, sondern im Gegenteil, sich Berichte des IPCC regelmäßig dadurch auszeichnen, dass Wissenschaftler, die Klimaforschung betreiben und dabei auf realen Daten aufbauen, Daten, die sie an Ausmaß, wenn nicht Gegebenheit des von Menschen verursachten Klimawandels zweifeln lassen, GAR NICHT DARIN VORKOMMEN, dann fragt man sich, welchen Zweck dieser PR-Stunt erfüllen soll.

Die Antwort ist eindeutig: Das Telefonbuch von Wanne-Eickel soll Bestseller werden.



Folgen Sie uns auf TELEGRAM

Anregungen, Hinweise, Fragen, Kontakt? Redaktion @ sciencefiles.org


Sie suchen Klartext?
Wir schreiben Klartext!

Bitte unterstützen Sie unseren Fortbestand als Freies Medium.
Vielen Dank!


  • Deutsche Bank 
  • Michael Klein
  • BIC: DEUTDEDBCHE
  • IBAN: DE18 8707 0024 0123 5191 00
  • Tescobank plc.
  • ScienceFiles / Michael Klein
  • BIC: TPFGGB2EXXX
  • IBAN: GB40 TPFG 4064 2010 5882 46


Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.

ScienceFiles-Abo
Loading



Print Friendly, PDF & Email
23 Comments

Schreibe eine Antwort zu Zahlemann & Söhne Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box