Schule des Faschismus – Aktuelle Indoktrination in deutschen Grundschulen

Totalitäre, faschistische Regime haben von jeher einen großen Wert darauf gelegt, Kinder und Jugendliche zu indoktrinieren, in die herrschende Lehre zu sozialisieren, und dabei so zu manipulieren, dass es ihnen weitgehend unmöglich wird, sich ein eigenständiges, von den Vorgaben des Regimes unabhängiges Urteil zu bilden.

Eines der wichtigsten Mittel für diesen Versuch, unabhängiges Denken von Kinder und Jugendlichen im Keim zu ersticken und in die vorgegebenen Kanäle der staatlichen Ideologie zu lenken, waren von jeher Schulbücher.

Schulbücher, die solche Aufgaben enthalten haben, mit denen Euthanasie und Eroberungskrieg für das Volk ohne Raum ideologisch vorbereitet wurden:

Mathematik-Aufgabe:

“Erbminderwertige Familien haben erfahrungsgemäß eine höhere Kinderzahl als erbgesunde.
Nehmen wir an, es gäbe in einem Lande gleichviel erbgesunde (A) und erbminderwertige (B) Elternpaare, von denen die Gruppe A durchschnittlich je 3, die Gruppe B durchschnittlich je 5 zur Heirat gelangende Kinder hätte. Die A-Kinder würden wiederum durchschnittlich je 3, die B-Kinder je 5 Nachkommen haben.

In welchem Verhältnis würden die Nachkommen der beiden Gruppen nach 100 Jahren (= 3 Geschlechterfolgen), nach 200 Jahren stehen?

Der jährliche Aufwand des Staates für einen Geisteskranken beträgt im Durchschnitt 766 RM; ein Tauber oder Blinder kostet 615 RM, ein Krüppel 600 RM. In geschlossenen Anstalten werden auf Staatskosten versorgt: 167 000 Geisteskranke, 8300 Taube und Blinde, 20 600 Krüppel. Wieviel Mill. RM kosten diese Gebrechlichen jährlich? Wieviel erbgesunde Familien könnten bei 60 RM durchschnittlicher Monatsmiete für diese Summe untergebracht werden.” (147)


Biologie:

“Die Pflanze ermöglicht den Menschen und Tieren das Dasein. Pflanzen müssen jedoch Erde zum Wachsen haben. Damit ist das Dasein eines Volkes erst möglich, wenn es ein Stück Erde besitzt, auf dem die Pflanzen zu seiner Ernährung wachsen können. […] Die Erringung unserer Ernährungsfreiheit ist … das vornehmste Gebot der Gegenwart. […] Wo ein Volk die Liebe zur Scholle verliert, wird es heimatlos und geht unter. […] Es ist unsere Pflicht, nicht nur unseren Geist zu bilden, sondern auch unseren Körper zu stählen und gesund zu erhalten. […] Gehe nicht der körperlichen Arbeit aus dem Wege. Diese kräftigt deinen Körper, und du dienst damit gleichzeitig deinem Volke. […] Das große Werk der Befreiung kann nur gelingen, wenn alle ihre Schuldigkeit tun und zwar durch Leistung und Tat“.

Die Mathematik-Aufgabe stammt aus:
Bewersdorff, O & Sturhann, H. (1936). Rechenbuch für Knaben- und Mädchen-Mittelschulen sowie Anstalten mit verwandten Zielen. Heft 4/5. Leipzig.

Der zweite Text stammt aus:
Graf, J. (1943). Biologie für Oberschule und Gymnasium. 1. Band für Klasse I und II. München.


Schulaufgaben heute, so zeigt das folgende Beispiel, unterscheiden sich nicht wirklich in ihrem Bemühen, Kinder zu manipulieren, ihre Fähigkeit zu denken, in einer Weise zu beeinträchtigen, die sicherstellt, dass keinerlei von der Staatsdoktrin abweichender Gedanke gefasst wird, von diesen Beispielen. Die heutige Staatsdoktrin umfasst unter anderem die Behauptung eines von Menschen gemachten Klimawandels. Die Indoktrination von Kindern ist mindestens so gnadenlos wie sie im Dritten Reich war.

Aber natürlich sind diejenigen, die heute Übergriffe auf junge Denkfähigkeit ausführen, der Ansicht, sie seien im Recht, würden sich für die gute Sache, heute die Rettung der Erde, ins Zeug legen. Dieser Ansicht waren die Autoren der Schulbücher, aus denen wir oben zitiert haben, auch. Indes waren sie etwas bescheidener. Sie wollten nicht die ganze Erde, sondern nur das deutsche Volk, mit den bekannten Einschränkungen im Hinblick darauf, wer Volksgenosse ist und wer nicht, retten. Insofern moderne Schulbuch-Ideologen weitreichendere Ziele verfolgen als frühere Schulbuch-Ideologen muss man erstere wohl als die gefährlichere Variante ansehen.

Das folgende Beispiel aus dem Unterricht in einer Vierten Klasse (Grundschule) zeigt nicht nur, wie früh in Deutschland Indokrination beginnt. Es zeigt auch, dass die Indoktrination mit den “richtigen, den guten Lehren” gnadenlos und ohne Rücksicht auf das Lehrfach stattfindet. Sie steht somit in einer Reihe mit der Indoktrination von Schülern, die wir eingangs dargestellt haben.

Vielen Dank an einen Leser, der uns dieses Machwerk zugeschickt hat.



Folgen Sie uns auf TELEGRAM

Anregungen, Hinweise, Fragen, Kontakt? Redaktion @ sciencefiles.org


Sie suchen Klartext?
Wir schreiben Klartext!

Bitte unterstützen Sie unseren Fortbestand als Freies Medium.
Vielen Dank!


  • Deutsche Bank 
  • Michael Klein
  • BIC: DEUTDEDBCHE
  • IBAN: DE18 8707 0024 0123 5191 00
  • Tescobank plc.
  • ScienceFiles / Michael Klein
  • BIC: TPFGGB2EXXX
  • IBAN: GB40 TPFG 4064 2010 5882 46


Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.

ScienceFiles-Abo
Loading



Print Friendly, PDF & Email
31 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box