RKI-FakeNewser: Begründung verkürzter Dauer des Genesenstatus’ basiert entweder auf Lüge oder InkompetenzBeitrag gesponsort von: Christine Kirchhoff 

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat den Genesenestatus effektiv auf 62 Tage (90 Tage nach Test, der wiederum mindestens 28 Tage zurückliegen muss) verkürzt und diese Verkürzung mit bisheriger “wissenschaftlicher Evidenz” begründet, die darauf hinweise, dass Ungeimpfte durch Omikron noch “stärker begrenzten Schutz” hätten als es für Delta der Fall gewesen sei: “Die Dauer des Genesenenstatus wurde

13,2% – AN COVID-19 sterben die wenigsten – Daten aus England und Wales

Wie viele Menschen sind seit Beginn der Pandemie verstorben und COVID-19 ist die alleinige Todesursache, so lautet eine Frage, die im Rahmen des Freedom of Information Acts an das britische Office for National Statistics gestellt wurde. Die Antwort in der Zusammenfassung: 2020 sind 9.400 2021 im ersten Quartal: 6.483 2021 im zweiten Quartal: 346 2021

Sie verlassen das sinkende Impf-Schiff

Die Belege dafür, dass die Impfstoffe / Gentherapien, die gegen SARS-CoV-2 in aller Eile entwickelt wurden und in Milliarden Oberarme mit gesundheitlichen Folgen für viele ihrer Anhänger und finanziellen Gewinnen, wie sie bislang ungesehen waren, für die  Hersteller der Impfstoffe / Gentherapien, injiziert wirden, nutzlos, wirkungslos, Geldverschwendung sind, sie mehren sich. Als Konsequenz ergeben sich

Paul-Ehrlich-Institut evaluiert Antigen-Schnelltests: 92% der Tests sind Schrott

Es gibt eine Liste von Antigen-Schnelltests, die beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) geführt wird. Auf dieser Liste waren 245 Antigenschnelltests der unterschiedlichsten Hersteller verzeichnet. Mit Schnelltests, die großflächig zum Einsatz kommen, lässt sich schnell Geld verdienen und angesichts der angeblichen Pandemie, der Notlage nationaler Tragweite, für deren Aufrechterhaltung Antigen-Schnelltests sehr wichtig sind, denn

Neuronales Notstandsgebiet: Die Allstars der Denkbehinderung

Das Ausmaß an Unsinn, das von “Personen des öffentlichen Lebens” emittiert wird, hat jedes erträgliche Maß hinter sich gelassen. Wir reagieren seit Wochen auf die intellektuelle Notlage internationaler Tragweite durch die wöchentliche Wahl zu Denkbehinderten der Woche. Denn: Unsinn wird unerträglich, wenn er von öffentlichen Unsinnverbreitern in belehrender Absicht über ihre Mitbürger ausgeschüttet wird. Als

China kauft sich westliche Parlamentarier

Die Geschichte, die wir nun erzählen, stammt aus dem Vereinigten Königreich. Sie werden sie bei deutschen MS-Medien nicht finden. Dort beschäftigt man sich lieber mit Gartenparties und lässt die Dinge, die wirklich zählen, unerwähnt. Beginnen wir mit zwei Zitaten: May 2017 “China President says, in phone call with President-elect Macron, China will defend Paris climate

Die leidende Mehrheit: Umfrage zeigt, Nebenwirkungen nach COVID-19 Impfung die Regel, nicht die Ausnahme

Boris Reitschuster hat bei INSA eine Umfrage in Auftrag gegeben, eine, die man erwarten würde, dass sie vom Paul-Ehrlich-Institut oder von MS-Medien oder von irgendjemandem, der im Zusammenhang mit der COVID-19 Impfung / Gentherapie eine Verantwortung verspürt, man soll ja auch nicht ausschließen, dass selbst Neumilliardäre, die mit dem/der experimentellen Impfstoff / Gentherapie viel Geld

Immer mehr wissenschaftliche Berichte über schwere Erkrankungen INFOLGE einer COVID-19 Impfung / Gentherapie

Es gibt etwas Neues an der Front der schweren Erkrankungen, die von COVID-19 Impfung / Gentherapie verursacht werden: Henoch-Schönlein Purpura! “Conclusion: The clinical presentation and pathologic findings in this case strongly suggest that the Pfizer SARS-CoV-2 vaccine can trigger a clinical syndrome compatible with Henoch-Schönlein purpura. The recurrence of the rash following the second dose

Ungeimpften-Gängelung: Belege der Diskriminierung

War Diskrimierung, gemeint ist nur die negative Ausprägung davon, also Schlechterbehandlung weil die Nase, die Schuhgröße oder die Hautfarbe nicht passt, nicht ein verdammungswürdiges Verhalten? Gibt es nicht Legionen von “guten Menschen”, also solchen, die sich dafür halten, die ihre Berufung darin sehen, für die gleichberechtigte Teilhabe von Ahmed, Fatima, [Einwurf aus der Redaktion: ja

Wer kann mit Minister Karl mithalten? Wahl zum Denkbehinderten der Woche [KW 2]

Minister Karl hat es geschafft. Bei einer Mehrheit von ScienceFiles-Lesern haben seine Ausführungen über das nichtschwimme, ungeimpfter Nichtschwimmer oder das Schwimmen nichtschwimmender Geimpfter, whatever, einen so großen Eindruck von Denkunfähigkeit hinterlassen, dass die nachfolgende Wahl von Minister Karl sich als Zwangsläufigkeit ergeben hat. 819 Leser (43,4%) haben für Minister Karl votiert und ihn damit zum

Diktatur: Ein einfacher Beleg dafür, dass Polit-Darsteller nicht demokratiefähig sind

Der Begriff “Diktatur”, der bei friedlichen Spaziergängen, die landauf landab allabendlich stattfinden, regelmäßig Verwendung findet, und der natürlich nahe liegt, wenn eine Gruppen von Menschen eine Machtposition ausnutzt, um einer anderen Gruppe von Menschen ihren WILLEN AUFZUZWINGEN, dieser Begriff der “Diktatur” hat wie kein anderer die herrschende Klasse im Mark getroffen. Der Bundessteinmeier bezeichnet den

Pfizer CEO: 2 Mal Comirnaty schützt nicht, 3 Mal ist nur wenig besser

Wäre hätte es gedacht? Albert Bourla, der CEO von Pfizer, einem der Unternehmen, die sich derzeit mit ihren COVID-19 Gentherapien eine goldene Nase verdienen, hat eingeräumt, dass zwei Dosen Comirnaty gegen Omikron nur begrenzt wirksam seien, wenn überhaupt [“offer … very limited protection, if any”]. Ein Booster biete dagegen einen akzeptablen Schutz [reasonable protection] vor

Die COVID-19 Schutzimpfung, die schwere Erkrankungen an COVID-19 zur Folge hat: 17.289 Tote nach Impfung in Datenbank der WHO erfasst

Wir waren etwas voreilig letzte Woche, als wir getitelt haben: Kaum Nutzen, viel Schaden: Fast 3 Millionen Nebenwirkungen nach COVID-19 Impfung in WHO Datenbank. Die Überschrift ist nicht falsch, denn es waren letzte Woche 2.933.902 Meldungen, die in die Datenbank aufgenommen worden waren. Indes, das seltsamen Muster, das die Datenaufnahme seit ein paar Wochen begleitet, es

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box