Senior-Files: Forum

Forum Navigation
You need to log in to create posts and topics.

Linke Bombenbauer

"Sprengstoff und kiloweise Chemikalen haben Beamte der Saalfelder Kriminalpolizei am Dienstag sichergestellt". Das berichtet die Thüringer Allgemeine. Das Pikante: Unter den beiden Tatverdächtigen, denen die Vorbereitung eines Explosions- oder Strahlungsverbrechens vorgeworfen wird, befindet sich ein mutmaßliches Mitglied des Bündnisses "Zivilcourage und Menschenrechte". Dazu schreibt die Thüringer Allgemeine:

"Unter anderem hatte er im Jahr 2016 für das Bündnis bei der Verleihung des Demokratiepreises des Freistaates eine Anerkennung aus den Händen der ehemaligen Bildungsministerin Birgit Klaubert (Linke) in Empfang genommen. Auch bei anderen Gelegenheiten war er immer wieder öffentlich aufgetaucht, hatte Protest gegen Neonazi-Veranstaltungen in der Region organisiert. Eine Anfrage unserer Zeitung ließ er Mittwoch unbeantwortet."

Man fragt sich, ob der Kampf gegen Rechts damit endgültig in der organisierten Kriminalität angekommen ist, und man fragt sich, welche Verbindungen zur Politik bestehen.

Gibt es in Deutschland staatlich subventionierte Kriminalität, subventionierten Terrorismus?

Ja, ich denke schon, dass es staatlich subventionierte Kriminalität gibt: der gesamte Politik- und Parteienzirkus beispielsweise, nicht zu vergessen auch der SAntifa-Tourismus, der "staatlich" subventioniert wird - da soll es ja sogar "Stundenzettel" geben, auf denen die - bezahlte - "Demozeit" abgerechnet wird! Oder der Geldsegen, der den diversen NGO's zuteil wird, all die "Stiftungen", die sich "staatlicher" Hilfe erfreuen und deren Zielsetzungen grossenteils mindestens fragwürdig sind usw.  usf. Und ja - gegen "Rechts" ist jedes, auch das verwerflichste Mittel recht!

 

Hierzu nur folgende unvollständige Liste:

- Siegfried Buback (1977)

- Oktoberfest-Attentat (1980)

- Alfred Herrhausen (1989)

- NSU-Prozess (ab 2011)

- Breitscheidplatz Berlin (2016)

Diese Attentate und Morde sind bis heute nicht aufgeklärt und werden wohl nie aufgeklärt werden. Warum wohl?

-----

ZEIT: Gab es denn eine besondere Form des Terrorismus in Deutschland durch Baader, Meinhof und die anderen?

Helmut Schmidt: Ich habe den Verdacht, dass sich alle Terrorismen, egal, ob die deutsche RAF, die italienischen Brigate Rosse, die Franzosen, Iren, Spanier oder Araber, in ihrer Menschenverachtung wenig nehmen. Sie werden übertroffen von bestimmten Formen von Staatsterrorismus.

ZEIT: Ist das Ihr Ernst? Wen meinen Sie?

Schmidt: Belassen wir es dabei. Aber ich meine wirklich, was ich sage.
----------

http://www.zeit.de/2007/36/Interview-Helmut-Schmidt/seite-7

 

"Schmidt: Belassen wir es dabei. Aber ich meine wirklich, was ich sage."

Schmidt hat meistens gemeint, was er sagte.

 

Ganz offensichtlich und für mich eindeutig : Der Mord an Alfred Herrhausen ( wenn man sich die Vorgeschichte so betrachtet ) ist für mich klar ein erfüllter Tötungsauftrag von "staatlicher" Seite ! Auch die Ermordung des Chefs der "Treuhand" Detlev Rohwedder fällt in diesen Bereich - die beiden standen mit ihren gesunden, menschenfreundlichen und zukunftsweisenden Ideen und Entwürfen einer ganz üblen Minderheit im Wege ! Und - ich bin überzeugt davon : D a s  war nicht die immer wieder zitierte RAF !

"D a s  war nicht die immer wieder zitierte RAF !"

Ach was ! Wer glaubt denn das?

Print Friendly, PDF & Email
Translate »

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 150 Euro und 250 Euro.

 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.

  Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!

ScienceFiles-Spendenkonto
Holler Box