Senior-Files: Forum

Forum Navigation
You need to log in to create posts and topics.

Polizeidichte in Deutschland unter dem EU-Durchschnitt

Absolut und relativ.

Absolut gab es 2016 in Deutschland nach Angaben von Eurostat 244.316 Polizeibeamte. Nur in Italien gab es mit 274.653 mehr Polizeibeamte. Frankreich liegt an dritter Stelle der Polizeirangliste mit 217.874 Beamten. Traditionell gering ist die Zahl der Polizeibeamten in England und Wales: Beide kommen zusammen auf 123.142 Beamte. Fast schon Seltenheitswert haben Polizeibeamte auf Malta und Zypern: 4.860 Beamte stark, ist die zypriotische Polizeitruppe, die Malteser bekommen 2.194 Mann zusammen.

Relativ betrachtet, gerechnet auf 100.000 Einwohner, wendet sich das Blatt. Die Letzten werden die Ersten sein. In der Tat: Zypern weist nunmehr die höchste Polizeidichte auf: 573 Beamte kommen auf 100.000 Zyprioten. Dicht auf den Fersen sind die Malteser mit 505 Beamten pro 100.000 Einwohner. Im oberen Feld finden sich auch die Italiener mit einer Polizeidichte von 453 Beamten auf 100.000 Einwohner, während die Franzosen mit 326 Beamten nur mehr knapp über dem EU-Durchschnitt von 324 Beamten pro 100.000 Einwohner liegen. Deutschland findet sich nunmehr im unteren Drittel mit 297 Beamten pro 100.000 Einwohner, England und Wales liegen mit 212 Polizeibeamten noch deutlich dahinter. Schlusslicht der relativen Betrachtung ist Finnland: 137 Beamte kommen hier auf 100.000 Einwohner.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?
Dann unterstützen Sie bitte das private Blog ScienceFiles!
[wpedon id=66988]
ScienceFiles-Spendenkonto

Weitere Möglichkeiten, ScienceFiles zu unterstützen

Anregungen? Hinweise? Kontaktieren Sie ScienceFiles
©ScienceFiles

Print Friendly, PDF & Email
Translate »

Unterstützen Sie ScienceFiles

Bevor Sie gehen...

Wir finanzieren uns über Spenden. Je mehr Spenden, desto mehr ScienceFiles, je weniger ... Wenn Ihnen gefallen hat, was Sie hier lesen, wenn sie regelmäßig wiederkommen, um sich zu informieren, wenn Sie Spaß an ScienceFiles haben, dann würden wir uns freuen, wenn Sie uns mit einer Spende unterstützen. Damit Sie morgen wieder von ScienceFiles lesen können.

ScienceFiles-Spendenkonto
Holler Box