Senior-Files: Forum

Forum Navigation
You need to log in to create posts and topics.

Wahnsinnige beschädigen Krieger-Denkmäler in Mecklenburg-Vorpommern

Wer Eigentum anderer beschädigt, der ist ein Vandale.
Wer Eigentum anderer stiehlt, der ist ein Dieb.
Wer Eigentum anderer beschädigt und behauptet, das sei eine antifaschistische Aktion, der ist ein Irrer.

"Insanity. n. mental illness of such a severe nature that a person cannot distinguish fantasy from reality, cannot conduct her/his affairs due to psychosis, or is subject to uncontrollable impulsive behavior."

Das ist die kürzeste Definition einer Vielzahl von Ausprägungen, die im ICD-10 unter der Überschrift „Insanity“(Wahnsinn) zu finden sind, sie umfassen die geistige Verwirrung ebenso wie die Wahnvorstellung. Einen schönen Überblick über das Reich des Wahnsinns, findet sich bei der Weltgesundheitsorganisation. Wir haben hier die Möglichkeiten der Kategorie F22 „delusional Insanity“ zusammengestellt.

Der kürzesten Nenner, auf den man die Definition von Wahnsinn demnach bringen kann, lautet:

Die Kriterien dafür, dass ein Mensch als verrückt eingestuft wird, sind:

  1. Verlust der Fähigkeit, zwischen Phantasie und Realität zu unterscheiden;
  2. daraus folgend die Unfähigkeit, ein eigenständiges Leben zu führen oder
  3. die Neigung, unkontrolliertes Verhalten zu zeigen.

Unter unkontrolliertes Verhalten wird normalerweise deviantes Verhalten gezählt. Deviantes Verhalten umfasste früher a-soziale Verhaltensweisen, wie Verweigerung einer eigenständigen Lebensführung und daraus folgend das Leben auf Kosten der Allgemeinheit. Eine Unterklasse von deviantem Verhalten ist delinquentes Verhalten, also das Begehen von Straftaten, so dass wir nunmehr formulieren können:

Eine Person, die der Fähigkeit zwischen ideologischer Phantasie und Realität zu unterscheidet, verlustig gegangen ist und die sich als Folge davon kriminell verhält, muss anhand der genannten Kriterien als wahnsinnig diagnostiziert werden.

Lesen Sie vor diesem Hintergrund das folgende Produkt, das Lokale AntifaschistInnen, die wohl im Raum Rostock hausen müssen, von sich gegeben haben.

Wahnsinnige – oder?

 

Schade, dass wir nicht an Geister glauben. Glaubten wir daran, wäre die Vorstellung, dass ein Soldat, der im Ersten Weltkrieg gefallen ist und dessen Name von diesen Wahnsinnigen nun missbraucht wird, zurückkommt und sie einholt – eine nette Vorstellung. Überhaupt ist es eine sehr schöne Vorstellung, alle diejenigen, die tot sind und deren Lebenswerk heute von den Säuberungskadern der Gutmenschen-Gleichschaltungsindustrie heimgesucht wird, könnten auferstehen und den Diffamierern ihrer Erinnerung sagen, was sie davon halten – fast der Stoff, aus dem politisch nicht-korrekte Filme sind.

Aber wir glauben nicht an Auferstehung… oder Geister, nur an Hui Buh.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?
Dann unterstützen Sie bitte das private Blog ScienceFiles!
[wpedon id=66988]
ScienceFiles-Spendenkonto

Weitere Möglichkeiten, ScienceFiles zu unterstützen

Anregungen? Hinweise? Kontaktieren Sie ScienceFiles
©ScienceFiles

Print Friendly, PDF & Email
Translate »