Liste von Antifa-Mitgliedern veröffentlicht

Knapp eine Stunde war die Liste hier online.

Ein “Antifa-Hochverräter” hat sie auf Indymedia gepostet.

863 Namen umfasst die Liste. Anschrift. eMail-Adresse. 

863 Namen von vermeintlichen Mitgliedern der Antifa. Alle aus Berlin.

Und während wir noch dabei waren zu checken, ob die Liste authentisch ist, da ist sie auch schon wieder verschwunden.

Gelöscht vom Betreiber von Indymedia / Linksunten.

Schnell, aber nicht schnell genug, denn wir haben die Liste kopiert und gespeichert. 

Dass die Liste authentisch ist, zeigt nicht nur die Geschwindigkeit, mit der sie gelöscht wurde. Auch ein paar Stichproben, die wir gezogen haben, lassen sich in linke Milieus verfolgen. In manchen Fällen sind die offiziellen eMail-Adressen, die ganz mutige angeben, überraschend. In anderen Fällen wie z.B. eMailadressen, die auf “punk.de” enden, ist man weniger verwundert. Interessant ist, dass Linke ihre Spuren gerne durch den Kauf von Domains zu verwischen scheinen. Die Domains werden ausschließlich als Mailserver genutzt. Sonstige Inhalte finden sich keine. 

Das sind nur ein paar Vorabergebnisse. 

Wir machen uns jetzt, nein, demnächst an eine sozialstrukturelle Analyse.

Seid gespannt.

Natürlich veröffentlichen wir keine Namen. Schließlich gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung. Aber dennoch lassen sich manche der Namen auf Seiten der Antifa zurückverfolgen, die wiederum und trotz der deutschen Version der Datenschutzgrundverordnung, anonym betrieben werden.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?


Weitere Möglichkeiten, ScienceFiles zu unterstützen

Anregungen? Hinweise? Kontaktieren Sie ScienceFiles
©ScienceFiles

Translate »
error: Content is protected !!