Tag: Uiguren

Propaganda aus China verbreiten, australische Medien zensieren: Die letzten Tage von Suckerbergs Facebook?

Schon vor einger Zeit haben wir das Geschäftsmodell von Facebook dargestellt. Es ist schnell umschrieben: Schutzgelderpressung und Content-Schmarotzen. Ersteres besteht im Wesentlichen darin, die Reichweite von erfolgreichen Seiten zu beschränken und nur gegen Bezahlung wieder auf den Normalzustand zurückzuführen. Letzteres besteht darin, von dem, was Facebook-Nutzer unentgeltlich bereitstellen, zu leben und zum Dank für die

Komplizen: UN assistiert Chinas Genozid an Uiguren

Sind Sie noch zu schocken? Am Ende eines jeden Tages denken wir: tiefer geht es nun wirklich nicht mehr. Als wir die Renaissance des Faschismus, vor dem Karl Raimund Popper so eindringlich in seiner Open Society and its Enemies gewarnt hat, in „The Great Reset“ gelesen haben, waren wir geschockt und dachten: Es geht nicht

Deportation und Konzentrationslager in China: MS-Medien schweigen, Regierung schlottert vor Angst

Jeder hat so seine Präferenzen und Prioritäten. Das sind die Präferenzen und Prioritäten von Heiko Maas, für die er vor dem UN-Sicherheitsrat streitet. “Bundesaußenminister Heiko Maas hat vor dem UN-Sicherheitsrat mehr Einsatz gegen sexuelle Gewalt in Konflikten gefordert. Nach wie vor würden Vergewaltigung, Zwangsprostitution und sexuelle Versklavung in Konflikten weltweit als Waffen eingesetzt, sagte der

Informationsunterschlagung bei der Tagesschau

Wer den Beitrag “China übt Druck auf Bundestagsabgeordnete aus“, den die Tagesschau heute veröffentlicht hat, der muss folgenden Eindruck gewinnen: Der Botschafter der Volksrepublik China will Druck auf deutsche Bundestagsabgeordnete auszuüben. Die Abgeordneten haben am 8. November über die „Menschenrechtslage in China“ diskutiert, so die Tagesschau und natürlich ist, wenn der Bundestag über die „Menschenrechtslage
Translate »

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box