Einmal mehr zeigt sich, dass manche, vor allem Journalisten, nicht begreifen wollen, dass Wissenschaft ein kumulativer Prozess des Erkenntnisfortschritts ist. Deshalb gibt es in der Wissenschaft KEINEN Konsens, auch wenn es sich manche Wissenschaftferne noch so sehr wünschen. Es gibt in der Wissenschaft keine Wahrheit, auch wenn es manche Scharlatane gerne behaupten. Was es gibt