Tag: Bundesnotbremse

Lockdown-Fanatismus- kein Effekt auf SARS, aber wirtschaftlicher Schaden – Die xte-Studie, die das belegt!

Eines muss man Polit-Darstellern attestieren, vor allem deutschen: Sie sind weitgehend bis vollständig resistent gegenüber wissenschaftlichen Ergebnissen, die belegen, dass sie sich mit ihren Maßnahmen im Widerspruch zur Realität befinden. Einen derartigen Realitätsverlust oder eine derartige Realitätsverweigerung kann man auf zwei Arten erklären, als Psychopathologie, wie sie z.B. von religiösen Fundamentalisten bekannt ist, die ihren

Bundesnotbremse: wirkungslos, unnötig, schädlich, aber wichtig, um Hysterie aufrecht zu erhalten

Totalitarismus pur, so könnte man beschreiben, was derzeit in Deutschland stattfindet. Bürger werden am Ausgehen gehindert. der Bundestag hat eine Bundesnotbremse mit der Neufassung des Infektionsschutzgesetzes beschlossen, die Bürger zu Gefangenen ihrer Regierung macht. Übergriffe auf die Wohnung sind normal, die Androhung von Internierung bei nicht genehmem Verhalten erschreckt niemanden mehr (daszu kommt noch ein
Translate »

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box