Tag: WHO

Feigheit regiert – Bundesregierung: 1 Milliarde Euro für die WHO und kein Wort der Kritik für China

Die Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion hat unsere Aufmerksamkeit erregt. Stammleser werden wissen, dass wir langsam zu Liebhabern qualitativer Methoden der Dokumentenanalyse wie der Grounded Theory werden, denn axiales und selektives Kodieren ist genau das, was aus Textbeiträgen das herausholt, was der Schreiber mehr oder weniger hilflos versucht hat, zu verstecken. Die

Die WHO schnüffelt Ihnen nach, selbst bei privaten Gesprächen – überrascht?

Immunisierung gegen… Impfung gegen… Prävention von … Ursache, Erkrankung, Intervention, Behandlung! Die Begriffe haben wir auf einer WHO-Seite eingesammelt. Sie richten sich nicht – wie man vielleicht denken könnte – auf die Behandlung von COVID-19, ihr Zweck ist nicht, Polio auszurotten, das Ziel ist nicht, die Verbreitung von HIV/AIDS zu verhindern. Nein, es geht um

Status-Quo-Fetischisten: Internationale Organisationen als heilige Kühe

In der Theorie sind Internationale Organisationen Vehikel, die internationale Zusammenarbeit erleichtern und Vertrauen zwischen Staaten generieren sollen. Die Idee hinter Organisationen wie dem Völkerbund oder der UN ist eine der Friedenssicherung, fast schon eine herzerfrischend naive Idee, dass nämlich Konflikte zwischen Mitgliedern einer internationalen Organisation friedlich beigelegt werden können. In der Theorie haben internationale Organisationen

COVID-Organics – Afrikanischer Wundertrunk gegen COVID-19

Erzählen wir zunächst eine Geschichte, die an Vorurteilen andockt. Einjähriger Beifuß, Artemisia annua (sweet wormwood), ist eines dieser traditionellen Mittel in der chinesischen Medizin, das recht gute Ergebnisse liefert, gegen Malaria in diesem Fall. Eine Therapie gegen Malaria, die von der WHO empfohlen wird, basiert auf einem Extrakt aus Einjährigem Beifuß. Das Mittel ist unter

Medikamente gegen COVID-19 – Ein Überblick

Was hilft gegen das Coronavirus und seine Folgen? Prinzipiell gibt es zwei medizinische Wege, um die derzeitige Pandemie einzudämmen: Einen Impfstoff entwickeln, der verhindert, dass SARS-CoV-2 an ACE2-Rezeptoren binden kann; Ein Medikament entwickeln, das es erlaubt, COVID-19 effektiv zu behandeln; Wir geben in diesem Post einen Überblick über die vielen Versuche, die derzeit in klinischen

Nur noch Lapsang Souchong? Die WHO will Ihr Bier verbieten!

Es soll Spinner geben, die denken, wenn sie Ethyl-Alkohol trinken, dann töten sie damit SARS-CoV-2 ab. Das neue Coronavirus ist tatsächlich gegen Alkohol empfindlich, aber es müssen schon mehr als 70%-Volumen Alkohol sein. Wer die trinkt, der tötet nicht nur SARS-CoV-2, der macht sich selbst auch gleich den Garaus. Wie immer, so sind auch in

Doch Designer-Virus? Amtspflichtverletzung bei der WHO? COVID-19 tödlichste Pandemie seit 2010 – COVID-19update

SARS-CoV-2 doch ein chinesisches Designer-Virus? Taiwan macht gegen die WHO mobil. COVID-19 ist die mit weitem Abstand tödlichste Pandemie seit 2010. Um 0.00 Uhr des heutigen Tages waren 2.248.863 Menschen positiv auf COVID-19 getestet; 154.145 Menschen sind an COVID-19 verstorben. Verschwörung! Die dpa-Wichtel sollten sich überlegen, diesen Beitrag, den sie derzeit als Faktum verkaufen wollen,

Laborflüchtling – Sozialistische Dystopie – deutsche Expertokratie – COVID-19 update

Mehr als zwei Millionen Menschen wurden weltweit bislang positiv auf SARS-CoV-2 getestet. Mehr als 129.000 Menschen sind bereits an COVID-19 gestorben. Mit 301 Toten war der gestrige Tag bislang der tödlichste COVID-19-Tag für Deutschland. Donald Trump hat endlich Konsequenzen aus der Kollaboration zwischen China und der Weltgesundheitsorganisation gezogen und die Finanzierung der WHO eingestellt. “Egoistisch,

WHO-Chef soll zurücktreten: Petition hat schon fast eine Million Unterstützer

Anlässlich der Überlegung von Donald Trump. die WHO nicht mehr zu finanzieren, haben wir vor einigen Tagen die Frage gestellt, ob die Weltgesundheitsorganisation das nächste Opfer von COVID-19 werden wird. Zwischenzeitlich gibt es eine internationale Petition, die den Rücktritt von Tedros Adhanom Ghebreyesus fordert, um quasi mit diesem Bauernopfer die WHO retten zu können. Welchen

Wird die Weltgesundheitsorganisation das nächste COVID-19 Opfer?

Internationale Organisationen sind eigentlich dazu gedacht, oder waren einst dazu gedacht, die Zusammenarbeit zwischen Staaten zu erleichtern und Vertrauensprobleme, die zwischen Regierungen von Staaten bestehen, zu überwinden. Altmeister der Theorie internationaler Organisationen wie Robert Keohane oder Kenneth Waltz gehen in der Regel davon aus, dass Internationale Organisationen keine eigenen Interessen verfolgen, sie uninteressierte Akteure sind,

Ebola – Für die woke sind Afrikaner wohl Untermenschen

Unter den Themen, die zum Inventar der woke, also derjenigen, die genau wissen, wie andere richtig zu leben, zu denken und zu sprechen haben, findet sich auch der Postkolonalismus und das, was als “Whiteness-Studies” bekannt ist. Beides hat keinerlei wissenschaftlichen Wert und dient denen, die es betreiben, als eine Art moralischer Absolution. Beschrieben ist damit

Coronavirus COVID-19 – Rasanter Anstieg bei Toten und Infizierten

Wer in diesen Tagen Informationen von der WHO zum Coronavirus erhalten will, der fand gestern zwei ganz wichtige Informationen. 2019-nCoV heißt jetzt offiziell: COVID-19. Das Wachstum bei Neuinfektionen hat sich verringert. 1 ist ein wichtiger Beitrag zur Bekämpfung des Virus, und 2. ist falsch, wie sich nicht einmal 24 Stunden später herausstellt, denn die Anzahl
Translate »

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!

ScienceFiles, das sind:


  • neueste wissenschaftliche Forschungsergebnisse;
  • aktuelle Informationen;
  • entblößte Junk Science ;
  • entlarvte öffentlich-rechtliche Fake News;
  • Widerstand gegen die Politisierung des Privaten und vieles mehr;

Seit 7 Jahren sind wir unserer kritisch-rationalen Agenda verpflichtet. Seit 7 Jahren wachsen wir: Mehr Leser, mehr Beiträge, mehr Aufwand.
Ohne Ihre Unterstützung wäre dieses Wachstum nicht möglich, denn: Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet uns zwischen 250 Euro und 350 Euro. Ihre Spende trägt dazu bei, dass wir ScienceFiles weiter betreiben können.


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box