Schlagwort: Bildungsbenachteiligung von Jungen

Mythologie im ZDF: Bei 37 Grad (im Schatten?)

Wir danken einem Leser für den Link auf eine Sendung im ZDF. Die Ankündigung der Sendung hat uns bereits deutlich gemacht, dass es nicht notwendig ist, diese Sendung anzusehen, es sei denn, man will reality TV gewürzt mit Mythologie betrachten und sich das Ganze als Erklärung für den Bildungsmisserfolg von Jungen auftischen lassen. Der Mythos, an dem Katrin

Schulen sind jungenfeindliche Anstalten

In einem Beitrag für den von Gudrun Quenzel und Klaus Hurrelmann herausgegebenen Sammelband “Bildungsverlierer” hat Dr. habil. Heike Diefenbach eine Erklärung für die schulischen Nachteile von Jungen vorgeschlagen, die man wie folgt zusammenfassen kann: In deutschen Schulen herrscht ein Schulklima, das von der gesellschaftlichen Atmosphäre, wie sie in öffentlichen Medien und von politischen Akteuren geschaffen

Sciencefiles macht Schule!

Die wissenschaftliche Rezeption unserer Arbeit auf sciencefiles kommt bei uns in letzter Zeit immer häufiger an. Im Negativen finden wir uns als “Hetzblog” von vermeintlichen Wissenschaftlern bezeichnet, denen es nicht passt, dass wir die negative Haltung des DGS-Vorstands (hoffentlich das letzte absolutistisch herrschende Zentralkommittee auf Erden) zur Beteiligung soziologischer Institute am CHE-Hochschulranking kritisieren. Im Positiven

Liebe Leser,

Robert Habeck hat es auf den Punkt gebracht:

Wenn Sie uns nicht mehr unterstützen, "dann sind wir nicht pleite", hören aber auf zu publizieren.

Damit es nicht soweit kommt, gibt es zwei mögliche Wege für ihre Spende:

  • Unser Spendenkonto bei Halifax
  • Unsere sichere in den Blog integrierte Spendenfunktion.

Sie finden beides hier:
ScienceFiles-Unterstützung

Vielen Dank!