Category: Bundeswehr

Bundesregierung: Im Verteidigungsfall kann man sich auf Frauen nicht verlassen

Heute ist unser Tag der seltsamen Gesetze und Regelungen, von denen es in Deutschland sehr viele gibt. Nehmen wir zum Beispiel das Thema „Gleichstellung“, das der Bundeswehr so wichtig ist, dass es gleich ein ganzes Gesetz zur „Gleichstellung von Soldatinnen und Soldaten in der Bundeswehr“ gibt, dessen erster Paragraph an Pathos nichts vermissen lässt: „(1)

Von der Leyen, Kinder + Bundeswehr = Selbstherrlichkeit + kindgerechte Ignoranz

Sogenannte moderne Gesellschaften widmen sich mit Inbrunst der Erziehung ihres Nachwuchses. Nichts wird dem Zufall überlassen. Alles ist genau vorherbestimmt. Die Erziehung zur Selbständigkeit, sie ist minutiös und kindgerecht geplant, von der ersten Minute in der Kindertagesstätte bis zur letzten Minute vor dem Schulabgang. Denn: Kinder müssen mit dem Rüstzeug versehen werden, das es ihnen

Stell’ Dir vor es ist Krieg und wir finden keinen Kinderbetreuungsplatz

Ist es eigentlich ein Zufall, dass der Jahresbericht des Wehrbeauftragten der Bundeswehr nahezu zeitgleich mit der Studie “Truppenbild ohne Dame” veröffentlicht wurde? Erstere hat bekanntlich einen Niederschlag in der Presse gefunden, in dem die “immer noch” vorhandenen Vorbehalte männlicher Soldaten gegenüber weiblichen Soldaten thematisiert wurden und natürlich – wie könnte es anders sein – die

Weil nicht sein kann, was nicht sein darf: Bundeswehrposse

Eine Studie geht wieder einmal durch die Republik. “Truppenbild ohne Dame” heißt die Studie, und erstellt hat sie Gerhard Kümmel vom “Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr”. Kümmel nennt seine Studie, die im Wesentlichen aus Häufigkeitsauszählungen besteht, gar ein Gutachten, wobei diese Benennung mit der Unterüberschrift, in der das Gutachten zur “sozialwissenschaftlichen Begleituntersuchung” mutiert,

Diskriminierung liegt vor … wenn es mir in den Kram passt

Michael Kempter, Leser dieses blogs, hat sich einen Briefaustausch mit der Antidiskriminierungsstelle und dem den Lesern dieses blogs bereits bekannten Dr. Alexander Sopp, geliefert (und mir den Briefwechsel freundlicherweise zur Verfügung gestellt). Gegenstand des Austauschs ist Bundeswehrwerbung (siehe Abbildung), die mit den folgenden Sätzen unterschrieben ist: Bewerbungen von Frauen sind erwünscht. Sie werden bei gleicher
Translate »

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box