Tag: science watch

Und Rosenbrock zum Allerletzten – hoffentlich …

Der Kommentar, den Dr. habil. Heike Diefenbach zu “Rosenbrock zum Letzten” geschrieben hat, ist mir zu wertvoll, als dass ich ihm nicht einen eigenen Thread einräumen möchte. Es ist so etwas wie der allerletzte Versuch, die wissenschaftliche Kenntnislosigkeit, die die Heinrich Böll Stiftung und all ihre Adepten fest im Griff hat, zu durchbrechen und der

“Wissenschaft ist kein Bauchladen!” – Wissenschaftlerin fordert GEW zur Stellungnahme auf

Dr. habil. Heike Diefenbach, Autorin vieler wissenschaftlicher Beiträge, die sich mit Bildungsungleichheiten im deutschen Bildungssystem befassen, vor allem mit den erheblichen Nachteilen, die Jungen und Migranten im deutschen Bildungssystem haben, hat in einer Email an die GEW darauf gedrungen, dass die Verantwortlichen der Gewerkschaft nun endlich Stellung nehmen zu den von science watch ausführlich dargestellten Unzulänglichkeiten, Unredlichkeiten,
Translate »

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt …

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!




ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box