Herzlichen Dank

all denen, die es uns durch Ihre Spenden ermöglichen, ScienceFiles intensiver zu betreiben, als wir es könnten, gäbe es keine Spenden.

Sie alle, die uns mit ihren Spenden unterstützen, tragen dazu bei, dass unsere ScienceFiles zu einem gemeinsamen Projekt werden, an dem viele einen Anteil haben, und sie alle haben es uns ermöglicht, in den letzten Monaten Zeit in ScienceFiles zu investieren.

Heute spricht man dann, wenn viele dazu beitragen, dass etwas verwirklicht werden kann, gewöhnlich vom Crowd Funding. Dass es die entsprechende Form der unabhängigen oder nicht-direkten Kooperation früher schon gab, zeigt das folgende Lied der Beatles, das nicht Joe Cocker singt:

Man soll es ja nicht beim Dankeschön belassen, also haben wir uns etwas überlegt, was Ambition und das Herausschieben von Grenzen, beides so etwas wie ein Motto für uns, unter eine Hut bringt. Dabei ist uns eingefallen, dass wir, damals in Hampshire, in Odiham, bei der dortigen Niederlassung der RAF mehrmals in den Genuss gekommen sind, die RED ARROWS live zu erleben. Und das ist ein Erlebnis, das man nicht wieder vergisst.

Einer Konserve fehlt zwar einiges vom Thrill, den es hat, wenn die neun Arrows direkt über den eigenen Kopf hinweg pfeilen, aber man erhält dennoch einen Eindruck von Möglichkeiten, von Ambition, von Präzision und von dem Streben danach, besser zu sein. Letztlich geht es im Leben doch darum, nach etwas Sinnvollem zu streben und vielleicht sogar besser zu sein als andere, die danach streben.

Nochmals vielen Dank an alle Spender.
Wer (seltsamer Weise) noch nicht zu den Unterstützern von ScienceFiles gehört, der kann dies hier werden.

Print Friendly, PDF & Email

About Michael Klein

… concerned with and about science

One Response to Herzlichen Dank

  1. Pingback: [Kritische Wissenschaft] Herzlichen Dank

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

Translate »
error: Content is protected !!
Skip to toolbar