Tag: sciencefiles

Neues ScienceFiles-Logo im Shop

Unser ScienceFiles-Shop läuft gut an. Vielen Dank allen, die uns auf diese Weise unterstützen. Wir haben die letzten Tage, nein, eigentlich Wochen nebenher unsere Logos überarbeitet. Das erste, das es im Shop nun zu haben gibt, sieht wie folgt aus: Wem dieses Logo zusagt, wer seine Unterstützung für ScienceFiles kundtun will, wer schon immer ein

Sciencefiles, … gesponsert von …gesponsert von ... 

Ist es Ihnen aufgefallen? Groß und rot genug, um aufzufallen, ist es ja … hoffentlich. Der Hintergrund von „gesponsert durch…“ ist die Anregung eines Lesers, über die wir gestern berichtet haben. Prof. Dr. Jens Rickmeyer hat diese Anregung gleich aufgenommen und einen Tag „ScienceFiles“ gesponsert. Vor einiger Zeit haben wir die Kosten, die im Durchschnitt

Was kostet ScienceFiles?

„Was kostet ScienceFiles?“, so hat uns ein Kommentator gefragt, naja, er hat nach einer „Hausnummer“ gefragt, was letztlich die saloppe Art darstellt, nach den Kosten zu fragen, die für den Betrieb von ScieneFiles anfallen. Wir haben die Frage zum Anlass genommen, die alten Buchhalterischen Kenntnisse aus dem VWL-Propädeutikum in Mannheim auszupacken und zu bilanzieren. Im

Wir sind dann mal weg …

ScienceFiles macht eine Pause. Wir finden, wir haben uns eine Pause verdient. Eine kurze, keine lange Pause, vom 17. Juni bis zum 23. Juni. Kurz: Wir machen Urlaub, Kurzurlaub! Während unsres Kurzurlaubs wird es aller Voraussicht nach keine neuen Texte auf ScienceFiles zu lesen geben, aber es gibt ja viele alte Texte, 4.033 um genau

ScienceFiles kurz gehacked

Ab einer bestimmten Größe eines Blogs und mit zunehmender Verbreitung eines Blogs, wird man interessant für Internet Vermin, Personen, die Freude daran finden, anderen einfach nur zu schaden oder ihr Auskommen damit sichern, dass sie die Arbeit Anderer kapern und versuchen, ihren Müll, den niemand haben will, auf diese Weise loszuwerden, und natürlich findet sich

Danke für stetig wachsende ScienceFiles: Mitte, Enteignung, öffentliche-rechtlich Fake News und Entwarnung für Raucher [Monatsrückblick]

Politische Korrektheit ist Ergebnis einer Entwicklungsstörung! Die These stammt von Howard Schwartz. Er hat sie u.a. in in seinem 2010 erschienen Buch „Society Against Itself“ entwickelt. Klingt interessant – oder? Lesen Sie Genaueres in der Rezension von Dr. habil. Heike Diefenbach bei uns auf ScienceFiles. Die Rezension ist einer von 69 Beiträgen, die im April

ScienceFiles-Familie: Vielen Dank an unsere Unterstützer

70 Beiträge gibt es im März auf ScienceFiles zu lesen, die meisten davon mit erheblichem Rechercheaufwand verbunden, wie zum Beispiel die Beiträge zum Klimawandel: Die Ökonomischen Kosten des Klimawandels Klimawandel: Das Milliardengeschäft – Daten und Fakten Vom Klimawandel zum Equal Pay Day und zurück Nach der Inszenierung “FridayForFuture” nun wieder der Verstand: Weitere Zweifel am

„Liebe ScienceFiles, es wäre schön wenn…“

In den letzten Wochen erreichen uns immer häufiger Nachrichten wie die folgende: Guten Tag, ich bin auf einen Video-Vortrag Dr. Howard Drydens gestoßen zu den Gefahren für den PH-Wert der Ozeane, finde sonst nichts dazu und suche nach Bestätigendem oder Infragestellendem von wissenschaftlicher Seite. Darf ich Sie fragen, ob Sie diesbezüglich nach ein wenig Klarheit

Wir werden immer mehr

Größer, weiter, schneller … Sciencefiles hat mittlerweile 7.500 direkte Abonnenten. Die Anzahl der Leser hat sich über die letzten 12 Monate im Vergleich zu den 12 vorausgehenden Monaten um 60% erhöht. Die Verbreitung unserer Posts nimmt zu. Unsere Reichweite ist mit täglich durchschnittlich 11.500 direkten Lesern und noch einmal rund 10.000 Lesern, die uns über

Der besondere ScienceFiles Jahresrückblick

Es werden immer mehr. Junk Science und Junk Studien haben nach unserer Beobachtung 2018 ein enormes Wachstum genommen. Gender Studies haben wir dabei gar nicht berücksichtigt. Seit Politiker und andere, deren Lebensleistung darin besteht, Dritten etwas einzureden, Studien als Mittel der Manipulation entdeckt haben, nimmt die Verbreitung von Junk Studien nach unserer Beobachtung zu. Seit

Frohe Weihnachten

Man muss mit der Zeit gehen: Wir machen erste Video-Schritte – weitere folgen… Aber natürlich wollen wir unsere Leser nicht nur mit guten Wünschen und guten Ratschlägen, sondern auch gut informiert und mit guter Laune in die Feiertage entlassen. Deshalb haben wir zunächst ein kleines Video von einem sehr guten YouTube-Channel, der sich “Ancient Architect”

“Eine bescheidene Spende für wirklichen Journalismus…”

Steuern werden entrichtet. In der Mehrzahl der Fälle ganz hinterhältig. Die Steuern werden einfach abgezogen. Widerstand zwecklos. Gegenwehr unmöglich. Dagegen sind Spenden eine Äußerung des freien menschlichen Willens, Grund zur Freude (man tut Gutes), Anlass zur Zufriedenheit (man unterstützt einen Zweck, der einem am Herzen liegt, den man wertschätzt, der einem gefällt, dem man Einsicht,
Translate »

Unterstützen Sie ScienceFiles

Bevor Sie gehen...

Wir finanzieren uns über Spenden. Je mehr Spenden, desto mehr ScienceFiles, je weniger ... Wenn Ihnen gefallen hat, was Sie hier lesen, wenn sie regelmäßig wiederkommen, um sich zu informieren, wenn Sie Spaß an ScienceFiles haben, dann würden wir uns freuen, wenn Sie uns mit einer Spende unterstützen. Damit Sie morgen wieder von ScienceFiles lesen können.

ScienceFiles-Spendenkonto
Holler Box