Category: ScienceFiles

Alles Gute für 2019!

Wir wünschen allen Lesern von ScienceFiles einen guten Rutsch ins Jahr 2019! 1919 war übrigens das Jahr, in dem in Bayern zwei Räterepubliken aufeinander gefolgt sind. Die intellektuelle Variante, die mit den Namen Ernst Toller, Gustav Landauer, Erich Mühsam und Silvio Gesell verbunden ist, wurde am 7. April 1919 gegründet und am 13. April, nachdem

Der besondere ScienceFiles Jahresrückblick

Es werden immer mehr. Junk Science und Junk Studien haben nach unserer Beobachtung 2018 ein enormes Wachstum genommen. Gender Studies haben wir dabei gar nicht berücksichtigt. Seit Politiker und andere, deren Lebensleistung darin besteht, Dritten etwas einzureden, Studien als Mittel der Manipulation entdeckt haben, nimmt die Verbreitung von Junk Studien nach unserer Beobachtung zu. Seit

Frohe Weihnachten

Man muss mit der Zeit gehen: Wir machen erste Video-Schritte – weitere folgen… Aber natürlich wollen wir unsere Leser nicht nur mit guten Wünschen und guten Ratschlägen, sondern auch gut informiert und mit guter Laune in die Feiertage entlassen. Deshalb haben wir zunächst ein kleines Video von einem sehr guten YouTube-Channel, der sich “Ancient Architect”

Endlich: Die offizielle Lösch-Version von Change.org hat uns erreicht.

Change.org bezieht sich gar nicht auf gesellschaftlichen Wandel, es bezieht sich auf den Wandel dessen, was die Organisation als Wahrheit verkaufen will: Heute dies und morgen das. Dass unsere Petition, mit der eine weitere öffentliche Finanzierung der Amadeu-Antonio-Stiftung verhindert werden soll, am Samstagmorgen plötzlich von Change.org gelöscht wurde, um dann am Sonntagmorgen ebenso plötzlich wieder

Macht Druck!

Vorweg: Wir wissen immer noch nicht, warum die Petition bei Change.org verschwunden ist. Einigen, die darauf hinweisen, dass Change.org eine linke Seite sei, die zudem von George Soros’ Open Society Stiftung finanziert werden soll, und die deshalb meinen, wir hätten die Petition dort nicht einstellen sollen, sei gesagt, was wir schon an anderer Stelle gesagt

ZENSUR? Petition gegen Amadeu-Antonio-Stiftung ist verschwunden

Vor einigen Tagen haben wir gemeinsam mit etlichen Bloggern eine Petition gestartet, um die Förderung der Amadeu-Antonio-Stiftung aus öffentlichen Mitteln zu verhindern. Nachdem sich rund 10.000 Unterstützer eingefunden haben und die Petition drei Tage online war, ist sie im Laufe der Nacht zum Samstag verschwunden. Wer versucht, den Link anzuklicken, der erhält die folgende Nachricht:

Petition: KEINE öffentliche Finanzierung der Amadeu-Antonio-Stiftung

Die Amadeu-Antonio-Stiftung gehört zu den Extremismus-Unternehmern, die eine Ideologisierung und damit eine Spaltung der Gesellschaft vorantreiben. Die Stiftung lebt weitgehend von Steuermitteln. Wir fordern, die öffentliche Finanzierung der Amadeu-Antonio-Stiftung mit sofortiger Wirkung einzustellen. Die folgende Petition, mit der wir ein Ende der öffentlichen Finanzierung für die Amadeu-Antonio-Stiftung fordern, kann hier mitgezeichnet werden.   KEINE ÖFFENTLICHE

ScienceFiles: Ausschließlich aus Spenden finanziertes Blog

In den letzten Wochen sind viele neue Leser zu ScienceFiles gestoßen. Das Wachstum der Zugriffszahlen auf das Blog, war Anfang November sehr groß (+300%). Mit den vielen neuen Lesern sind auch viele eMails, Hinweise und Bitten bei uns eingegangen, für die wir uns an dieser Stelle bedanken wollen. Besonderen Spaß hat uns der folgende Hinweis

“Eine bescheidene Spende für wirklichen Journalismus…”

Steuern werden entrichtet. In der Mehrzahl der Fälle ganz hinterhältig. Die Steuern werden einfach abgezogen. Widerstand zwecklos. Gegenwehr unmöglich. Dagegen sind Spenden eine Äußerung des freien menschlichen Willens, Grund zur Freude (man tut Gutes), Anlass zur Zufriedenheit (man unterstützt einen Zweck, der einem am Herzen liegt, den man wertschätzt, der einem gefällt, dem man Einsicht,

ScienceFiles: Vom Hobby zum Player

„Hallo Sciencefiles, könnt Ihr Euch nicht einmal um die Studie von der ADS kümmern?“ „Liebes Team von Sciencefiles, Im Anhang Krampf von Bertelsmann. Mich würde Eure Meinung interessieren.“ „Das Nachrichtenportal ‚ScienceFiles‘“, „das Wissenschaftsportal ‚ScienceFiles‘“, „die Journalisten von ScienceFiles“ … Das sind alles wir in der Meinung von anderen! Erstaunlich, denn wir sind nichts davon. Wir

Technische Umstellung bei ScienceFiles

Liebe Leser von ScienceFiles, wir haben die letzten Tage von Jetpack auf MailChimp umgestellt. Das wurde notwendig, weil uns immer mehr Klagen darüber erreicht haben, dass Benachrichtigungen über neue Beiträge ausbleiben würden und es nicht möglich sei, ScienceFiles zu abonnieren. Und so war es auch. Wie so häufig, wenn bei WordPress etwas nicht mehr funktioniert,

ScienceFiles: Was man alles nebenbei machen kann…

Alles, was Sie in der letzten Woche auf ScienceFiles lesen konnten, geht auf private Initiative zurück, denn wir sind nicht, wie manche unser neuen Leser denken, “ein Nachrichtenportal” oder die “Online-Ausgabe einer Printzeitung”, wir sind ein privates Blog, das nebenher betrieben wird.  Dass wir an Themen, wie Chemnitz bleiben können, einen Aufruf an Bundeskanzlerin Merkel
Translate »