Blue Anon: Frank Walter Steinmeier ist Deutschlands erster Blue Anon!

Wie immer sind wir bei ScienceFiles bemüht, wichtige Entwicklungen zeitnah zu berichten.

Blue Anon ist eine solche wichtige Entwicklung am Markt für Verschwörungstheorien. Bislang wird der Markt für Verschwörungstheorien weitgehend von Rechten und Esoterikern beherrscht, von denen, die glauben, alles sei Alien, denen, die denken, Neil Armstrong sei nie auf dem Mond gewesen und etlichen anderen, die sich den Markt untereinander aufgeteilt haben.

Die für Linke und Linksextreme diskriminierende Erfahrung, mit den Verschwörungstheorien, die sie in großer Zahl jeden Tag über ihre öffentlich-rechtlichen und sonstigen MS-Plattformen, über ihre Faktenfinder und -checker und ihre sonstigen Versuche, die Wahrheit mit Füßen zu treten, verbreiten, nicht in die öffentliche Wahrnehmung zu gelangen, nicht die Reputation zur Verschwörungstheorie Fähiger zu erhalten, die ihnen zusteht, diese diskriminierende Erfahrung hat aufrechte Bürger nicht ruhen lassen. Sie haben keine Mühe gescheut, um die ewig im Dunkeln wühlenden linken Untergrundarbeiter, die Belltower Newsler, die ex-Stasi, die anderer Verschwörung das Wort reden und die eigene Verschwörung, deren Teil sie sind, dabei in aller Bescheidenheit zurückstellen, zu ihrem Recht und vor allem zu dem Respekt für ihre Verschwörungstheorien kommen zu lassen, der ihnen zusteht.

Und nun ist es gelungen: Blue Anon ist in den Urban Dictionary aufgenommen und damit sind die Kriterien die einen Linken oder Linksextremen Verschwörungstheoretiker ausmachen, für jeden nachlesebar:

Blue Anon

Ein lose organisiertes Netzwerk aus Wählern der Demokraten, aus Politikern und Medienschaffenden, die linksextreme Verschwörungstheorien verbreiten wie den Russland Hoax, den Jussie Smollett Hoax [Schauspieler Smollett hat einen – wie er sagt: rassistischen Angriff auf sich erfunden], den Ukraine Hoax, den Covington Kids Hoax und den Bret Kavanaugh Hoax. Blue Anon Anhänger glauben leidenschaftlich daran, dass Rechtsextremisten in Kürze Capitol Hill in Washington stürmen werden, um die Abgeordneten dort aus dem Amt zu entfernen, weshalb die Abgeordneten durch Tausende von Nationalguardisten rund um das US-Capitol geschützt werden müssen.

Diejenigen, die denken, die Petition zur Abwahl von Newsome [Gary Newsome, der Gouverneur von Kalifornien] sei das Werk von Rassisten, entlarven sich als genuine Anhänger von Blue Anon.

Es ist uns eine Freude auf Basis dieser Kriterien, den deutschen Schirmherr des Blue Anon Kults, den Super-Blue-Anon Spreader bekanntgeben zu können: Frank Walter Steinmeier, der gerade den folgenden verschwörungstheoretisch wertvollen, ansonsten Unfug von sich gegeben hat:

“Im November nahm ein Superspreader-Event seinen Lauf, über das seitdem die ganze Welt redet. Binnen kürzester Zeit wurden Hunderttausende angesteckt. Aber nicht mit einem gefährlichen Virus, sondern mit einem Verschwörungsmythos.

Es war die böswillige Mär von der gestohlenen Wahl, die sich in Windeseile über die sozialen Medien verbreitete. Diese Lüge hat den Angriff eines bewaffneten Mobs auf das amerikanische Kapitol entfesselt, auf eines der ältesten und ehrwürdigsten Parlamente der Welt.

Und die Feinde der Demokratie nutzen diese Schwachstellen leider am besten. Mit Lug und Trug befeuern sie die Aufmerksamkeitsmaschinen der sozialen Medien gekonnt zum eigenen Vorteil. Und am Ende besetzen Aufständische das Kapitol.”

Diese wenigen Sequenzen, die wir aus einer langatmigen und langweiligen Rede, die man auch abkürzen kann in: Wir müssen die Demokratie retten, in dem wir die Meinungsfreiheit einschränken und dadurch die Demokratie zerstören”, geholt haben [man kann den Stumpfsinn hier nachlesen], machen deutlich, dass Steinmeier jene Qualität des Verschwörungsintimen teilt, die allein den richtigen Verschwörungstheoretiker auszeichnet, jene komplette Ignoranz aller Fakten und der Realität, den Versuch, seine Ideologie gegen eine Mehrheit direkter Beobachter (in diesem Fall eine Mehrheit der US-Amerikaner, die der Ansicht sind, der Ausgang der US-Präsidentschaftswahlen sei das Ergebnis von Betrug) zu stellen und zu denken, man könne aus der Ferne besser als vor Ort beurteilen, was richtig ist und was nicht. Erst die Unfähigkeit, zu zweifeln, gepaart mit der Überschätzung der eigenen kognitiven Fähigkeiten schafft den richtigen Verschwörungstheoretiker, der beim Auffahren auf die Autobahn alle, die ihm entgegenkommen, anhupt. 

Die SPD hat zwar keinerlei Politiker von Format mehr, aber sie hat nun einen Verschwörungstheoretiker von internationalem Rang (das Rennomeé kommt dann mit der Zeit (wir tun, was wir können)), das ist doch immerhin auch etwas, und Deutschland kann sich rühmen, einen Blue Anon Anhänger als Staatsoberhaupt zu beschäftigen. Das kann nur in einem super-toleranten Staat der Fall sein, in dem die Bevölkerung keinen Anteil an ihrer politischen Kaste mehr nimmt, derselben so uninteressiert gegenübersteht, dass man vom Dementen bis zum Blue Anon Anhänger wirklich jeden in Amt (dann) ohne Würde befördern kann. 

Dass Steinmeier in das Amt, das er so gar nicht ausfüllt, gelangen konnte, ist übrigens das Ergebnis einer Verschwörung etablierter Parteien, die sich im Vorfeld der Bundesversammlung darauf verschworen haben, Steinmeier und keinen anderen zu wählen, obwohl das Angebot noch andere Kandidaten und z.B. mit Christop Butterwegge noch einen weiteren Vertreter, in diesem Fall kritischer Ohrensessel-Verschwörungstheorien, zu bieten hatte, der als Ergebnis der Verschwörung etablierter Parteien, aber chancenlos geblieben ist, so wie Albrecht Glaser, Alexander Hold und Engelbert Sonneborn, alle ein Beleg dafür, dass schon die Auswahl der Kandidaten auf einer patriarchalischen Verschwörung basiert.

Frank-Walter Steinmeier (CDU/CSU, SPD, FDP, Bündnis90/Grünen): 931 Stimmen
Christoph Butterwegge (Die Linke): 128 Stimmen
Albrecht Glaser (AfD): 42 Stimmen
Alexander Hold (Freie Waehler): 25 Stimmen
Engelbert Sonneborn (Piraten): 10 Stimmen



Informationen wie diese, gibt es nur bei uns.
Wenn Sie auf der Suche nach Klartext sind, dann sind Sie bei ScienceFiles richtig.

Bitte unterstützen Sie unseren Fortbestand als Freies Medium.
Vielen Dank!




Folgen Sie uns auf TELEGRAM


Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.

ScienceFiles-Abo
Loading


Print Friendly, PDF & Email
8 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box