Bideneskes – fallend schwätzende Präsidentschafts-Attrappe

Wissen Sie, was derzeit am verstörendsten ist, dass ganz offensichtliche Dinge nicht ausgesprochen werden und statt dessen etwas vollkommen anderes behauptet wird. Im nächsten Post schreiben wir dazu noch etwas über “strukturellen Rassismus”, ein Etwas, das man nicht sehen und nicht belegen und nicht messen kann und von dem dennoch behauptet wird, dass es vorhanden sei. Transsexualität ist ein anderes dieser Phänomene. Jeder sieht einen biologischen Mann oder eine biologische Frau, und dennoch beharrt der Mann oder die Frau darauf, das andere Geschlecht zu sein, in der Transwelt, die seltsamerweise keinerlei Diversität sondern ausschließlich Binarität kennt. Schließlich weiß jeder, dass die US-Demofrauds in den USA mit allerlei Betrug und Täuschung einen alten senilen Mann in einem Amt installiert haben, in dem er in kürzester Zeit mehr Schaden angerichtet hat, als Cuomo, Newsom und Soros zusammen, aber niemand spricht es aus.

Der letzte Stunt des alten Mannes, hat ihn bestätigen sehen, dass er Vladimir Putin für einen “Mörder” hält. Glücklicherweise ist man in Russland offenkundig sehr genau über den geistigen Zustand von Joe Biden informiert. Daher hat Vladimir Putin sich damit begnügt, sich über Joe Biden lustig zu machen. Er hat Biden eine öffentliche Live-Diskussion angeboten, wohlwissend, dass er damit Panikattacken bei den Betreuern von Biden auslöst. Wenig überraschend, wurde das Angebot abgelehnt. Und Putin hat die Gelegenheit genutzt, um eine Überlegenheit an den Tag zu legen, die man gerne einmal bei einem der westlichen Politiker, die Führungsqualitäten bei sich vermuten, sehen würde.

Wir haben zwei kurze Videosequenzen von Vladmir Putin eingesammelt, die sehr deutlich machen, was er von Joe Biden hält.

Ich erinnere mich, als wir noch kleine Kinder waren, da sind wir zuweilen in Streit geraten und wir haben dann gesagt: Die (Schimpf-)Worte, mit denen Du mich bezeichnest, das sagt nur, was Du selbst bist.
Das ist nicht nur ein gereimter Kinderscherz, es hat eine tiefe psychologische Bedeutung, denn wir sehen unsere eigenen Eigenschaften im anderen, wir denken, er sei so wie wir, und wir beurteilen ihn und seine Handlungen entsprechend.

Gefragt danach, wie er darauf antwortet, dass ihn Joe Biden als “Mörder” bezeichnet hat, sagt Putin:
Was meine Antwort sein würde, ich würde ihm sagen: Ich wünschen Ihnen eine gute Gesundheit. Ich sagen das ganz ohne Ironie und meine es auch nicht scherzhaft.Ist das nun eine Drohung oder macht sich Valdimir Putin über Joe Biden lustig?

In der zwischenzeit taumelt der alte Mann im Weißen Haus, man fragt sich immer mehr, wer eigentlich derzeit im Weißen Haus die Fäden zieht, derweil taumelt Joe Biden durch die Welt und erklärt Kamela Harris zum Präsidenten, weil er offensichtlich vergessen hat, dass er der Präsident ist, und beim Versuch, Airforce One zu erklimmen und dabei zu demonstrieren, wie fit er doch noch ist, fällt Joe Biden auf die Schnauze.

Meine Damen und Herren, der Mann, der Präsident der USA und Oberbefehlshaber des US-Military sein soll:



Haben Sie Informationen, Anregungen oder wollen Sie einfach mit uns in Kontakt kommen: Redaktion @ sciencefiles.org


Informationen wie diese, erhalten Sie in der Regel nur bei uns.
ScienceFiles lebt von Spenden.

Bitte unterstützen Sie uns, damit wir Sie auch weiterhin informieren können.

Vielen Dank!


  • Deutsche Bank 
  • Michael Klein
  • BIC: DEUTDEDBCHE
  • IBAN: DE18 8707 0024 0123 5191 00
  • Tescobank plc.
  • ScienceFiles / Michael Klein
  • BIC: TPFGGB2EXXX
  • IBAN: GB40 TPFG 4064 2010 5882 46


Folgen Sie uns auf TELEGRAM


Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.

ScienceFiles-Abo
Loading




Print Friendly, PDF & Email
30 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box