Category: Kommunismus

Von „duftenden Blumen“ und „giftigem Unkraut“: Ideologisches „Unkraut“-Jäten durch „Einstellungsimpfung“ in China und Deutschland

von Dr. habil. Heike Diefenbach Es ist schon eine Weile her, dass wir hier auf Sciencefiles in einem Text mit dem Titel „Sind Sie schon geimpft, oder denken Sie noch selbst?“ über die „attitudinal inoculation“ oder im Deutschen „Einstellungsimpfung“ als sozialpsychologisches Konzept berichtet haben. Sie wird in der autorisierten deutschsprachigen Übersetzung des Sozialpsychologie-Lehrbuches von Elliot

Great Reset schon seit 2017 Bundespolitik: Wir kennen doch Ihre Vorlieben, wozu wollen Sie noch wählen?

Haben wir alle geschlafen, während Kommunisten demokratische Gesellschaften unterwandert haben? Erinnern Sie sich noch an diese Passage? “Ich besitze nichts. Ich besitze kein Auto. Ich besitze kein Haus. Ich besitze keine Geräte und keine Kleider. … Jedes Produkt ist zu einem Service geworden. Wir haben Zugang zu öffentlichem Transport, Wohnung, Essen, alles ist frei. Saubere

BBC World News in China verboten: Kommuistische Partei entzieht BBC die Sendeerlaubnis

Sie überwachen die eigene Bevölkerung. Sie stecken Uiguren in Konzentrationslager. Sie unterdrücken jede Kritik. Sie belügen die Welt erst über die Existenz von SARS-CoV-2, dann über den Ursprung von SARS-CoV-2 und sorgen dafür, dass das Virus eine maximale weltweite Verbreitung finden kann. Sie zensieren ihre Bevölkerung und lassen diejenigen verschwinden, die informieren wollen. Sie brechen

Freiheit ist möglich: Stayin’ Alive auf der Isle of Man

“Angela, I’m still alive Angela, I’m still alive The sun and the sea The darkness in the way All the pain don’t get no better It gets stronger every day” Kennen Sie dieses Lied? Es heißt, wenig verwunderlich: Angela. Es war einer der weniger großen Hits der Bee Gees. Sie erinnern sich an Barry, Maurice

Wegen falscher Einstellung: Arzt aus dem Saarland verweigert Behandlung

Das Dritte Reich war, ebenso wie die DDR und die Sowjetunion, durch ein Klima der Angst und der Anbiederung gekennzeichnet. Wer sich die Mühe macht, entsprechende Literatur zu lesen, die es in großer Zahl gibt, wir erinnern z.B. an unsere Leseliste, die wir hier veröffentlicht haben und ergänzen noch ein paar Einträge von Richard Evans,

Eklatante Rassisten: Karl Marx, Friedrich Engels und die “Nigger”

Wenn Sie im Internet bei ML-Werke suchen, dann finden Sie für das Jahr 1862 drei Briefe, die Karl Marx und Friedrich Engels mit einander ausgetauscht haben, drei unverfängliche Briefe. Es fehlen Korrespondenzen, die Marx mit Engels geführt hat und die, wenn sie denn ans Tageslicht kommen, das Bild vom guten Linken, vom Philosophen ohne Fehl

Die LINKE Chemnitz feiert DDR-Mauerschützen

Unvergessen, so steht es über der Traueranzeige, die die LINKE am 28.12.2020 in der Jungen Welt platziert hat. Diese Traueranzeige: Im Jahre 2020, fast schon 2021 ist es wieder möglich, Personen zu feiern, die im Dienste eines Unrechtsregimes Menschen, die ihre persönliche Freiheit gegen dieses Regime verteidigt haben und “rüber machen” wollten, Mitmenschen, daran hindern

Vom Orchestrieren des Great Reset: Was steckt wirklich dahinter?

Plötzlich ist er in aller Munde, der Great Reset. Die Idee, auf der der Great Reset basiert, ist ein Ladenhüter. Klaus Schwab, der Mann vom World Economic Forum, bringt ihn regelmäßig vor. Es gibt eine Krise und schwupps, Schwab holt seine Lieblingsidee aus dem Hut, die Idee, die er schon seit den 1970er Jahren gerne

Koyaanisqatsi: Die Kacke ist am Dampfen [frei nach Chief Seattle – oder so]

Falls Ihnen die Bebilderung des Videos, das um eine Rede von Prince Charles vor dem World Economic Forum herum entstanden ist und den Great Reset bewerben soll, aufgestoßen ist und Sie sich fragen, aus welcher Tradition dieser Stumpfsinn kommt, der erwachsenen und intelligenten Menschen in Form von Stockphotos zugemutet wird, dann haben wir eine Antwort.
Translate »

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box