Category: Kommunismus

Big Brother als Schützer der Freiheit: China wacht bei der UN nun über die Menschenrechte

China ist bekanntermaßen darin ausgewiesen, die eigenen Bürger zu überwachen. Kennen Sie das Chinesische Kreditsystem? Das Chinesische Kreditsystem hat nur am Rande mit Finanzen zu tun. Das Chinesische Kreditsystem ist ein von der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) und damit vom Chinesischen Staat betriebenes Belohnungs- und Bestrafungssystem, das chinesischen Bürgern für bestimmtes Verhalten Punkte zuteilt oder

Wider den Sozialismus – Unsere Leseliste für die Quarantäne

Sozialismus und Kapitalismus, die beiden großen Gegner, gehen in die nächste Runde. Hätten Sie es gedacht? Nachdem Stalin Millionen Menschen im Namen des Sozialismus umgebracht hat. Nachdem Mao Millionen Menschen im Namen des Sozialismus umgebracht hat. Nachdem die Sowjetunion kollabiert ist – insolvent war, weil Sozialismus nur so lange tragbar ist, solange sein Wirt produktiv

Pandemie-Gewinnler: öffentlich-rechtlich in den Kommunismus manipuliert

Nun ist sie halt mal da, die Pandemie. Vom Himmel ist sie auf uns hernieder gekommen. Aber: Wir schaffen das. Im Kommunismus. Ein paar Eingangsfloskeln, die den Text von Georg Mascolo, den die ARD-Tagesschau ihren Konsumenten heute zumutet, perfekt zusammenfassen. Die Pietätlosigkeit und Kaltschnäuzigkeit, mit der Linksextreme derzeit bemüht sind, die SARS-CoV-2-Pandemie für ihre Zwecke

Greta Thunberg will Regierungschefs “an die Wand stellen”

Im Kommunismus war es eine normale Sache, so normal, dass der Ausdruck, “jemanden an die Wand stellen”, Eingang in die Alltagssprache gefunden hat. Die Normalität kommunistischer Erschießungskommandos, die z.B. nach dem 17. Juni 1953 mehrfach in Aktion zu erleben war, für manche allerdings tödlich, sie ist so groß, dass der Begriff Eingang ins Englische gefunden

Hungertod (Holodomor): Gedenktag an einen kommunistischen Genozid

Der vierte Samstag im November (also heute) ist in der Ukraine der Gedenktag an Holodomor. Holodomor heißt: Hungertod und bezieht sich auf einen fünf Jahrzehnte lang totgeschwiegenen Genozid. Der Tod von zwischen 3,9 Millionen und 10 Millionen Ukrainern, die direkte bzw. indirekte Opfer der Hungersnot waren, die Stalin 1932 und 1933 vorsätzlich, also in voller

Re-build that wall! – Keine Statue für Ronald W. Reagan in Berlin

Dass der Berliner Senat Probleme mit Menschen haben, die sich unmissverständlich für Freiheit und Kapitalismus einsetzen, ist nicht erst offenkundig, seit die Berliner Senatsverwaltung dieses Jahr eine Landung von 20 DC-3 „Rosinenbomber“, anlässlich des 70jährigen Jubiläums der Berliner Luftbrücke mit den Mitteln der Feigen: vorgeschützten Regulationen und Genehmigungen verhindert hat, und vielleicht hätte es auch

Tagesschau-Bruderkuss-Ikonographie: Zwischen widerlich und abstoßend

Wem ist die folgende Abbildung, mit der die Tagesschau den Text „Das Erfolgsrezept der Populisten“ bestückt hat, aufgestoßen? Uns. Wem noch? Bilder sind bekanntlich suggestiv und wecken bei manchen einen Widerwillen, der im ersten Moment gar nicht attribuiert werden kann. Der Widerwille, den man bei der Tagesschau hier offensichtlich wecken will, ist ein perfider, der

£200.000 um Extinction Rebellen zu bezahlen – Kampf gegen das Aussterben kann zum Aussterben führen

Soweit wir das verfolgen können, waren wir national und international die ersten und sind im deutschen Sprachraum bislang die einzigen, die davon berichten, dass die Luxus-Rebellen von Extinction Rebellion, für ihren mutigen Kampf gegen einen nicht existierenden Feind, der mit keinerlei Unannehmlichkeiten und Gefahren verbunden ist, bezahlt werden. Bis zu £400 Euro pro Woche, rund

Bezahlte Aktivisten in Berlin: Extinction Rebellen rebellieren für Bares

„In Berlin legten Aktivisten den Autoverkehr rund um die Siegessäule lahm. Die Polizei sprach von rund 1300 Menschen vor Ort. Sie wollte die Fläche nach eigenen Angaben vorerst nicht räumen. Der Protest verlaufe friedlich. Kanzleramtschef Helge Braun kritisierte die Blockade als “gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr”.“ In Berlin wird blockiert. Ein kleiner Haufen von „1300

Himmlers Antwort: ZDF bleibt ideologisches Shithole

„Ideologisches Shithole: Wie das ZDF Mörderregime verharmlost“. Im August haben wir eine sehr deutliche Überschrift für einen Text gewählt, in dem es darum geht, wie beim ZDF Kinder indoktriniert werden sollen, wie ihnen ein Bild vom „Kommunismus“ vermittelt werden soll, dem die Realität nie entsprochen hat. Eine Reihe von Lesern hat unseren Text zum Anlass

Klimahysterie gebiert Klima-Kommunismus

Im Paralleluniversum der Klimahysteriker ist derzeit Großkampfwoche. Am Ende der Woche wissen die Deutschen, wie tief sie in die Tasche greifen müssen, um die neue Phantasie in kommunistischer Verarmung zu finanzieren. Das Ziel, das durch das Anfachen einer Klimahysterie erreicht werden soll, wird immer deutlicher: Kommunismus. Gleichheit in Armut. Gleichheit in Unfreiheit. Gleichheit in Gängelung.

Vom Umweltministerium finanziert – Automobilausstellung (IAA) blockiert

Die Netzwerke der Finanzierung in Deutschland sind verschlungen und korrupt und viele Wege führen nach Berlin und in die Taschen der Steuerzahler. Die Sympathie von Konstantin Kumpfmüller und Patrick Gensing für diejenigen, die am Sonntag, den 15. September die Zugänge zur IAA, zur Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt blockieren wollen, ist unüberlesbar. So wie ihr Bemühen,
Translate »

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box