Schlagwort: Autopsie

Spitze des Leichenberges entdeckt: Deutsche Studie belegt durch COVID-19 “Impfstoffe” verursachte Myokarditis als vielfache Todesursache

Wie so viele Autoren, so sind auch Schwab et al. (2022), die das berichten, was man wohl explosive Ergebnisse nennen muss, bemüht, ihre Ergebnisse in einem eher unangemessen moderaten Ton darzustellen. Die Angst vor der Macht derjenigen, die seit Jahren per Impfexperiment Massentötung betreiben, sie ist offenkundig sehr groß, so groß, dass man die Studie,

Booster from Hell: 76jähriger stirbt an den Folgen der COVID-19 Gentherapie – Autopsie findet das Spike Protein fast überall

Das Impf-Märchen, das nach wie vor von besonders dreisten Leuten erzählt wird, geht so: “In Lipide verpackte mRNA wird in menschliche Zellen gebracht, dort von Ribosomen aufgenommen und das Spike-Protein gebildet. Das gebildete Spike-Protein hat einerseits die Bildung von Antikörpern zur Folge, andererseits wird es von Endosomen aufgenommen und geschreddert. Es gelangt also, zumindest in

Mit mRNA zu Tode geboostert – Autopsie findet mRNA-Spike-Protein in Herz- und Hirngewebe

Was bislang als Märchen verbreitet wurde: in Lipide verpacktes mRNA wird in menschliche Zellen gebracht, dort von Ribosomen aufgenommen und das Spike-Protein gebildet, das gebildete Spike-Protein hat einerseits die Bildung von Antikörpern zur Folge, andererseits wird es von Endosomen aufgenommen und geschreddert. Es gelangt also, zumindest in der Theorie, nicht in Blutbahnen, Gewebe, Organe oder gar

Öffentlich-rechtlicher Rufmord an Bhakdi: Leute wie Gensing sind die Personifizierung dessen, was schief läuft

Nachdem Patrick Gensing, dessen Qualifikationen und Kompetenzen, die ihn dazu befähigen a) Journalist und b) Faktenchecker zu spielen, nicht offensichtlich sind, am 3. Januar 2022 einen Beitrag wohl mit dem Ziel, sich zumindest an einer Rufmord-Kampagne, vordergründig gegen Hans-Georg Maaßen, faktisch gegen Sucharit Bhakdi zu beteiligen, veröffentlicht hat, war unsere Aufmerksamkeit erregt. Wir kommen aus

Erste Autopsie eines nach COVID-19-Impfung Verstorbenen: In der Ärzte-Zunft herrscht Angst

Eine Autopsie, zwei Interpretationen. Welche ist die richtige bzw. die wahrscheinlichere? Deutsche Wissenschaftler haben eine Autopsie bei einem Patienten durchgeführt, der nach Impfung mit BNT162b2, Comirnaty, dem Impfstoff von Pfizer/Biontech verstorben ist. Die Beschreibung der Ergebnisse zeigt nach unserer Ansicht, wie groß die Angst von Wissenschaftlern ist, das, was sie messen, sehen, beobachten, dann in

Liebe Leser,

Robert Habeck hat es auf den Punkt gebracht:

Wenn Sie uns nicht mehr unterstützen, "dann sind wir nicht pleite", hören aber auf zu publizieren.

Damit es nicht soweit kommt, gibt es zwei mögliche Wege für ihre Spende:

  • Unser Spendenkonto bei Halifax
  • Unsere sichere in den Blog integrierte Spendenfunktion.

Sie finden beides hier:
ScienceFiles-Unterstützung

Vielen Dank!