Schlagwort: Kenosha

ARD-Framing: Auslassung, Unterschlagung, Desinformation – Joe Biden in Kenosha

Die ARD-tagesschau macht nicht einmal mehr den Versuch, einer ordentlichen und unparteiischen Berichterstattung. Die heutige Form dessen, was man bei der Tagesschau als Berichterstattung ansieht, macht dies mehr als deutlich. Aber sehen Sie selbst: Während im ersten Beitrag Julia Kastein ihre Lobhudelei über Joe Biden unter die Konsumenten bringt und Biden dafür lobt, dass er

Unzufrieden mit dem Programm? Brennen Sie die Anstalt nieder! [ARD-Logik]

Wenn Sie unzufrieden mit dem Programm von ARD und ZDF sind, dann reagieren Sie jetzt. Es ist ja sicher nicht erst seit gestern, dass Sie unzufrieden sind. Nein, Sie haben eine Geschichte der Unzufriedenheit. Eine lange Geschichte. Sie sind traumatisiert, angesichts dessen, was bei ARD und ZDF geliefert wird. Die politische Korrektheit macht sie wütend,

Auch heute werden Sie von der ARD belogen: Die Kenosha-Shootings im Bild [Vorsicht Gewaltvideos]

Aus dem schier unerschöpflichen Fundus miserabler Journalisten-Darsteller ist heute Arthur Landwehr auf uns gekommen, um die Konsumenten der ARD mit einem Text zu beglücken, der abermals zeigt, wie sehr man bei der ARD das Framing-Manual “Konsumenten beeinflussen durch Auslassung und Lüge” adaptiert hat. Unter der scheinheiligen Überschrift “Wer ist der Schütze von Kenosha”, versucht Landwehr

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box