Schlagwort: Max Kaase

Spontane Demonstrationen: Anzeichen politischen Wandels [Chemnitz, #c2608]

Politischer Protest in seinen konventionellen und vor allem unkonventionellen Formen hat Politikwissenschaftler in der Vergangenheit sehr interessiert. Samuel H. Barnes und Max Kaase haben mit ihrem Buch „Political Action“ 1979 eine Forschungstradition begründet, die selbst in Deutschland Fuß fassen und sich in die 1990er Jahre retten konnte. Nun waren die unkonventionellen Formen politischen Protestes, die

Akademischer Populismus: Von einem der auszog, Unsinn über AfD-Wähler zu verbreiten

Die Anti-AfD-Berichterstattung in den Medien, sie pfeift auf dem letzten Loch – nicht nur im Hinblick darauf, dass von vermeintlich akademischen Experten der Parteienforschung in der Regel Humbug erzählt wird, sondern auch im Hinblick darauf, dass die Medien in ihrem nimmersatten Versuch, die AfD und ihre Wähler zu diskreditieren, zwischenzeitlich in der letzten akademischen Reihe

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box