Tag: political correctness

„Rituale des Schmerzes“: Von Schwarzfahrern, Schneewittchen, schwarzgelockten Bischöfen und verbalen Geißelungen

von Dr. habil. Heike Diefenbach Wir alle sind es seit vielen Jahren gewohnt, einer Spracherziehung im Zuge politischer Korrektheit unterworfen zu werden. Dabei ist die Phantasie der zur korrekten Sprache Erziehen-Wollenden überraschend beschränkt, nämlich auf sehr wenige Symboliken beschränkt, die für die „Erzieher“ offensichtlich eine besondere psychologische Bedeutung haben – eine psychologische Bedeutung, die so

Politische Korrumpierung der Wissenschaft: Wie Politiker sich Legitimation für ihre Spleens beschaffen: vom Klimawandel bis zu Gender Studies

Ministerien und Ämter, die sich genehme Studien an Hochschulen bestellen. Ministerien, die ihnen genehme Studiengänge (wie die Gender Studies) an Hochschulen installieren und fördern. Ministerien, die Programme auflegen, um die Vergabe von Positionen an Hochschulen nach ihrem Willen zu beeinflussen. Internationale Organisationen, wie die Europäische Union, die ihre eigene Forschung an Hochschulen finanzieren. Stiftungen, die

Lasst uns doch mit Eurer politisch korrekten Forschung in Ruhe

Ein entnervter Kommentar. Es reicht. Es reicht uns wirklich. Wir haben genug von politisch korrekter Forschung. Gender, Familie, Kinder, Rassismus, sexuelle Orientierung wir können es nicht mehr hören. Kein Tag, an dem nicht irgendein möchtegern Wissenschaftler eine ganz besonders interessante Entdeckung macht, die außer ihm niemand interessant findet. Kein Tag, an dem wir nicht überschwemmt

Die Mutation der Moral

Orginaltitel: Moral Mutation Aus dem Englischen übersetzt von Michael Klein, sciencefiles.org Mutation der Moral von Nigel Farage Mit dem Aufkommen der Europäischen Diktaturen im 19. und 20. Jahrhundert – am markantesten im post-revolutionären Frankreich, im Dritten Reich und in der UdSSR – ging Pflege der und Aufsicht über die öffentliche Moral von religiösen Institutionen auf

Nigel Farage: Moral Mutation – Divide et impera

Es ist mir eine große Freude, dass sich Nigel Farage, der Vorsitzende der United Kingdom Independence Party (UKIP) und Vize-Vorsitzende der Freedom and Democracy Group im Europäischen Parlament bereit erklärt hat, einen Beitrag für Sciencefiles zur Verfügung zu stellen, der an den vor einigen Tagen veröffentlichten Beitrag anknüpft, in dem ich die Tendenz der EU
Translate »

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box