Eignungstest für die SPD-Bundestagskandidatensuche in Bitburg-Prüm

Beim Kreisverband Eifelkreis der SPD in Bitburg-Prüm ist man die innerparteiliche Kandidateninzucht leid. Auf Basis seiner offensichtlichen Abscheu vor den Ränkespielen und dem Versuch, sich gegenseitig auszutricksen, wie sie die Kandidatennominierungen in SPD-Untergliederungen nun einmal auszeichnen, hat sich der Vorstand im Kreisverband Eifelkreis der SPD Bitburg-Prüm zu einem radikalen Schritt entschlossen und den Posten eines Bundestagskandidaten ausgeschrieben.

SPD BUndestagsabgeordneter Bitburg

Völlig unerfahren in derartigen Ausschreibungen und ebenso grün im Hinblick auf die Anforderungen, die ein Kandidat auf die Stelle eines Bundestagskandidaten für den Kreisverband Eifelkreis Bitburg-Prüm erfüllen muss, haben die Genossen jedoch vergessen, einen Eignungstest zum Test der und ein Anforderungsprofil für die Bewerber zu erstellen.

Wir haben dies für den Kreisverband Eifelkreis Bitburg-Prüm nachgeholt.
Zunächst zur Frage der Eignung der Bewerber. Die Eignung kann mit dem folgenden Fragebogen erhoben werden:

    Die SPD ist

  • eine Partei.
  • ein Konzern.
  • eine geschlossene Anstalt.
    SPD =

  • Sozialistische Parteigänger in Deutschland;
  • Schwerste Panne der Demokratie;
  • Sigmars politisch Disziplinierte;
    Der Parteigründer der SPD war:

  • Ferdinand Lassalle.
  • August Bebel.
  • Klaus von Donanyi.
    Die SPD steht für

  • soziale Gerechtigkeit.
  • soziale Geschlechtlichkeit.
  • soziale Gesetzlichkeit.
    Die SPD ist die Partei

  • der Arbeiter.
  • der Mittelschichtsmamas.
  • der Journalisten.
    Die SPD hat 1933

  • gegen das Ermächtigungsgesetz gestimmt.
  • für das Ermächtigungsgesetz gestimmt.
  • Was ist das Ermächtigungsgesetz?
    Der letzte große Bundeskanzler der SPD war

  • Helmut Schmidt.
  • Helmut Kohl.
  • Helmut Schröder.
    Der SPD-Eifelkreis Bitburg-Prüm

  • liegt in Rheinland-Pfalz.
  • liegt in Frankreich.
  • liegt voll daneben.
    Als SPD-Bundestagsabgeordneter darf man

  • seinen Lebenslauf fälschen.
  • Kinderpornos auf dem Dienstcomputer sammeln.
  • bestechlich sein.
  • nichts davon.
    Von den Bezügen eines Bundestagsabgeordneten der SPD

  • gehen 25% an die Partei.
  • gehen 25% an die Fraktion.
  • werden 25% direkt nach Hong Kong überwiesen.
    Sie stehen für

  • moderne Politik.
  • innovative Politik.
  • irgendeine Politik.
    Sie engagieren sich

  • für eine gerechte Politik für alle.
  • für eine gerechte Politik für jeden.
  • für eine gerechte Politik für alle, aber nicht jeden.

Mit diesem Einstellungstest sollte es für den SPD-Kreiverband Eifelkreis Bitburg-Prüm ein Einfaches sein, geeignete Bewerber von Blendern zu unterscheiden. Um nunmehr unter den geeigneten Bewerbern die besten geeigneten Bewerbern herauszufiltern, ist es notwendig, ein Anforderungsprofil zu erstellen.

Wir haben das optimale Anforderungsprofil für den zukünftigen Bundestagsabgeordneten des SPD-Kreisverbands Eifelkreis Bitburg-Prüm erstellt.
Es sieht wie folgt aus:

    Sie haben:

  • gute Vorsätze,
  • kein abgeschlossenes Studium,
  • einen großen Mund,
  • unverrückbare Überzeugungen,
  • keine einschlägigen Vorstrafen,
  • Erfahrung als Konkursverwalter;
    Sie sind:

  • nievauvoll,
  • intelligent,
  • gebildet,
  • aktiv,
  • engagiert,
  • sozial,
  • emotional,
  • karrieregeil,
  • ein guter Mensch,
  • offen,
  • innovativ,
  • auf ein Abenteuer aus,
  • kein Mensch für einen one-Parliament-Stand,
  • ehrlich,
  • weltoffen,
  • menschlich,
  • maaslos,
  • sehr intelligent,
  • von allem etwas,

dann sind Sie unser Kandidat, und wir freuen uns auf ihre Bewerbung: Einsendeschluss ist der 13. September.

Bei gleicher Eignung werden behinderte, homosexuelle Frauen aus Ostdeutschland, nichtbehinderten, homosexuellen Frauen aus Westdeutschland und nichtbehinderten, nichthomosexuellen Frauen aus Westdeutschland und behindertern, nichthomosexuellen Nichtfrauen vorgezogen.

Die Ziehung erfolgt unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Bitte legen Sie Rückporto bei, da wir Ihnen ansonsten Ihre Bewerbungsunterlagen nicht zurückschicken können.

Über Michael Klein
... concerned with and about science

6 Responses to Eignungstest für die SPD-Bundestagskandidatensuche in Bitburg-Prüm

  1. Pingback: [Kritische Wissenschaft] Eignungstest für die SPD-Bundestagskandidatensuche in Bitburg-Prüm

  2. Heiner says:

    Die SPD kann dort auch eine Gummipuppe von Beate Uhse als Kandidat aufstellen.

    Der Wahlkreis geht seit Jahren an die CDU.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Bundestagswahlkreis_Bitburg

  3. ZaunGast says:

    “ In dunkeln Zeiten wurden die Völker am besten durch die Religion geleitet, wie in stockfinstrer Nacht ein Blinder unser bester Wegweiser ist, er kennt dann Wege und Stege besser als ein Sehender. Das ist aber töricht, sobald das Tag ist, noch immer die alten Blinden als Wegweiser zu gebrauchen „. – ( Heinrich Heine, 13.12.1797 Düsseldorf, † 17.02.1856 Paris )

  4. Björn says:

    „Der letzte große Bundeskanzler der SPD war… Helmut Schröder“. Haha HELMUT !! Schröder. Verdammt der war gut. Weiter so liebes sciencefiles-Team.

  5. Livia says:

    Sehr gute Satire!
    Vielleicht sollte man in Bezug auf die Wahlen von 1932 / 33 noch die Fähigkeit – unüberlegt, aber spontan reagieren – hinzunehmen. Damals hat die SPD nämlich, wohl um der KPD Stimmen wegzunehmen, es diesen nachgemacht, die Enteignung aller Reichen / Kapitalisten in ihr Wahlprogramm aufgenommen. Da (damals) jeder einfache Arbeiter wußte, daß das nicht gut ausgeht, wenn man ihre Arbeitgeber enteignet, sind KPD- und SPD-Wähler in Scharen zur NSDAP übergelaufen. Erst DAS ermöglichte deren hohes Abschneiden und damit die Machtergreifung!
    Die CDU hat nach Fukushima diese Eigenschaft in Form der „Energiewende“ bewiesen. Die Grünen hatten dann trotzdem die LTW in BW gewonnen!

  6. Reiner Arlt says:

    Und vor allem muss ein SPD-Kandidat (eigentlich jeder Kandidat einer WIRKLICH demokratischen Partei in Deutschland) ABSOLUT sicher sein, dass er, hätte er in der Nazizeit gelebt, keinesfalls Nazi geworden wäre, auch kein Mitläufer, sondern sich unbedingt dem Widerstand angeschlossen hätte.

Bevor Sie hier kommentieren, lesen Sie bitte unser Grundsatzprogramm. Kommentare, die Beleidigungen enthalten oder lediglich gepostet wurden, um sich zu erleichtern, wandern direkt in den virtuellen Mülleimer

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s