Die Senior-Files

Wundern Sie sich auch darüber, dass der Anteil der älteren Menschen an der Bevölkerung immer größer wird, der öffentliche Diskurs und das, was man als Erscheinungsbild der Medien sehen könnte, aber immer infantiler?

Ältere Menschen sind die größte Bevölkerungsgruppe in Deutschland. Seltsamerweise sind es aber nicht die Probleme, Anliegen, Freuden und Nöte älterer Menschen, die einen entsprechenden Stellenwert in Politik und Medien einnehmen, und es ist auch nicht vordringlichstes Ziel beider, älteren Menschen einen glücklichen Lebensabend zu schaffen.

Diese gesellschaftliche Schieflage äußert sich darin, dass ältere Menschen alleine gelassen werden, sich durch Lagen von Verwaltungspapier ohne Hilfe fressen müssen, dass ihre Bedürfnisse im öffentlich-rechtlichen Fernsehen ebenso zu kurz kommen, wie im Supermarkt, der sich auf Monsterportionen für Großfamilien zu konzentrieren scheint.

Wenn die Bundesregierung ältere Menschen entdeckt, dann regelmäßig im Zusammenhang mit freiwilligem Engagement, längerem Arbeiten oder der vermeintlichen Last, die alte Menschen in Pflegeheimen darstellen.

Wir glauben, dass viele Probleme, Sorgen und Nöte älterer Menschen gelöst oder gelindert werden könnten und viel Freude am Leben vermittelt werden könnte, wenn die älteren Einzelkämpfer oder die Einzelkämpfer im Tandem einen Weg finden würden, um Erfahrungen, Kniffe und Tricks, Anregungen und ganz Alltägliches mit einander austauschen zu können.

Wären ältere Menschen in der Öffentlichkeit präsenter, dann wären ihre Bedürfnisse auch bekannt und könnten nicht einfach ignoriert werden.

Derhalb haben wir mit den Senior-Files ein neues Projekt in Form eines derzeit offenen Forums gestartet.

Das Ziel unserer Senior-Files besteht darin, Öffentlichkeit für alles, was mit älteren Menschen zu tun hat, was sie bewegt, was sie zum Gegenstand hat, was ihre Bedürfnisse betrifft, zu schaffen. Es richtet sich aber nicht nur an ältere Menschen, sondern an alle, die sich jenseits von infantilem Görengeschrei in öffentlichen Medien und jenseits der ewig-jungen Inszenierung ernsthaft austauschen wollen.

Wir wollen mit dem Forum daher nicht nur ältere Menschen dazu anregen, sich miteinander (zunächst) virtuell zu treffen und auszutauschen, wir wollen auch jüngeren Menschen die Möglichkeit geben, die älteren Menschen zu treffen, die in den jugendlich-kindischen Medien weitgehend ignoriert werden.

Wir können diese Plattform nur anbieten. Damit das Unterfangen ein Erfolg wird, bedarf es des Mittuns möglichst vieler.

Wir hoffen auf dieses Mittun.

Wir betreiben das Forum derzeit als offenes Forum, d.h. jeder kann Themen (Topics) einbringen und Diskussionen dazu eröffnen, anderer Themen kommentieren, sich mit Anliegen an andere wenden usw. 

Wir empfehlen jedoch jedem, der mitschreiben will, sich registrieren zu lassen, um der Benutzergruppe der Senior-Files angehören zu können und auf diese Weise auch Zugang zu geschlossenen Themen zu erhalten. 

Wir sind schon gespannt, wie sich die Senior-Files unter u.a. den wachsamen Augen von Corvusalbus (Keymaster) entwickeln werden.

Hier geht es zum Registrieren.

Hier zum Forum.

Print Friendly, PDF & Email
7 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »