Zivilcourage und Menschenrechte und Bomben bauen

Der Kampf gegen die bösen Rechten, der unter dem Banner der Zivilcourage und der Menschenrechte geführt wird, was sowieso ein Widerspruch ist, denn auch Rechte sind Menschen mit Rechten, ist in ein neues Stadium eingetreten. Die Polizei in Saalfeld hat bei zwei Tatverdächtigen Chemikalien und Sprengstoff sichergestellt. Das Pikante dabei: Mindestens einer der beiden Tatverdächtigen verdient scheinbar seinen Unterhalt mit “Zivilcourage und Menschenrechten”, ist Mitglied des entsprechenden Bündnisses und wird von Politikern hofiert.

Die Thüringer Allgemeine schreibt:

“Unter anderem hatte er im Jahr 2016 für das Bündnis bei der Verleihung des Demokratiepreises des Freistaates eine Anerkennung aus den Händen der ehemaligen Bildungsministerin Birgit Klaubert (Linke) in Empfang genommen. Auch bei anderen Gelegenheiten war er immer wieder öffentlich aufgetaucht, hatte Protest gegen Neonazi-Veranstaltungen in der Region organisiert. Eine Anfrage unserer Zeitung ließ er Mittwoch unbeantwortet.”

 

Gibt es in Deutschland staatlich subventionierte Kriminalität, subventionierten Terrorismus?

Mehr dazu im Forum.

Print Friendly, PDF & Email
Translate »