Freiheit 2021 / Brexit: Keine Verlängerung der Übergangsphase

Es soll ja immer noch EU-Beamte, Politik-Leugner und andere Gestalten geben, die den Kopf in den Sand stecken, mit den Füßen aufstampfen und hoffen, dass einmal mehr, der Brexit verzögert, die Wähler hingehalten und die britischen Beiträge in den Koffern der EU verstaut werden können.

Die Hoffnung ist vergeblich.
Der letzte Termin, zu dem es möglich ist, die Übergangsphase zu verlängern, die eigentlich dazu gedacht ist, ein Freihandelsabkommen zwischen dem Vereinigten Königreich und der EU auszuhandeln, ist der 30. Juni. Diesen Termin wollte die Britische Regierung nicht abwarten und hat deshalb heute mitgeteilt, dass der EU-Kommission förmlich mitgeteilt wurde, dass das Vereinigte Königreich keine Verlängerung der Übergangsphase beantragen und keinem solchen EU-Antrag zustimmen wird. Damit ist klar, der 31. Dezember ist der letzte Tag, an dem das Vereinigte Königreich noch formal an EU-Regelungen gebunden ist.



Es winkt die Freiheit, und es winken offensichtlich eine ganze Reihe von Freihandelsabkommen, da die Verhandlungen mit den USA, Australien und Kanada alle besser laufen, als selbst die optimistischsten Gemüter erwartet haben.

Der für den Brexit verantwortliche Minister Michael Gove hat den Schlussstrich unter eine Phase, die sich aufgrund der vielfältigen Versuche, die Entscheidung von 17,4 Millionen Briten, die EU zu verlassen, rückgängig zu machen, gezogen hat, wie Kaugummi, wie folgt in Worte gefasst:

“We have informed the EU today that we will not extend the Transition Period. The moment for extension has now passed. At the end of this year we will control our own laws and borders which is why we are able to take the sovereign decision to introduce arrangements in a way that gives businesses impacted by coronavirus time to adjust.

Today’s announcement is an important step towards getting the country ready for the end of the Transition Period, but there is still more work to be done by both government and industry to ensure we are ready to seize the opportunities of being a fully independent United Kingdom.”

Damit haben alle diesbezüglichen Spekulationen endlich ein Ende.


Immer bestens informiert mit ScienceFiles!

Mit einer Spende können Sie uns helfen, ScienceFiles zu finanzieren.

Unterstützen Sie unseren Fortbestand als freies Medium.
Vielen Dank!




Folgen Sie uns auf TELEGRAM


Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.

ScienceFiles-Abo
Loading



ScienceFiles-Shop


Print Friendly, PDF & Email
12 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!

ScienceFiles, das sind:


  • neueste wissenschaftliche Forschungsergebnisse;
  • aktuelle Informationen;
  • entblößte Junk Science ;
  • entlarvte öffentlich-rechtliche Fake News;
  • Widerstand gegen die Politisierung des Privaten und vieles mehr;

Seit 7 Jahren sind wir unserer kritisch-rationalen Agenda verpflichtet. Seit 7 Jahren wachsen wir: Mehr Leser, mehr Beiträge, mehr Aufwand.
Ohne Ihre Unterstützung wäre dieses Wachstum nicht möglich, denn: Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet uns zwischen 250 Euro und 350 Euro. Ihre Spende trägt dazu bei, dass wir ScienceFiles weiter betreiben können.


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box