Tag: BREXIT

Ideologische Lügen sind beim Spiegel an der Tagesordnung, nicht die Ausnahme

Dass die Redakteure vom Spiegel den BREXIT furchtbar finden, dass Nigel Farage, Boris Johnson oder Jacob Rees-Mogg beim Spiegel keine „gute“, schon gar keine faire Presse erhalten, dass die linke Ideologie des Blattes in die Berichterstattung in einer Weise Eingang findet, die den Nachrichtenwert nahe null reduziert, ist jedem offensichtlich, der auch nur einen Text

Briten wollen einen Hard Brexit

Geduld hat bekanntlich ein Ende, und das Hühnchen-Spiel, das die EU mit Britannien spielen zu können glaubt, stößt immer mehr Briten ab, anders formuliert: Zeigt vielen Briten, die sich bislang nicht sonderlich für die EU interessiert haben, mit welcher Art von Konsorten man es dort zu tun hat. Eines der besten Zeichen dafür, dass es

Rustikal-Manipulation: Belügen durch Auslassen bei der ARD

Wir könnten täglichen einen, wenn nicht mehrere Beiträge darüber schreiben, wie in öffentlich-rechtlichen Medien manipuliert, Stimmung gemacht, die Öffentlichkeit belogen wird (aber dazu fehlt uns die Zeit und das Geld). Ein Beispiel hatten wir heute bereits mit Björn Höcke. Hier ein weiteres. „Britische Firmen flüchten nach Deutschland“ Das schreibt die ARD. Das Verb flüchten legt

Bei der ARD kommentieren Dummbabbler

Sorry, wenig wissenschaftlich von „Dummbabblern“ zu reden, denn Wissenschaftler drücken sich gepflegt aus, sprechen von Menschen, deren verbale Äußerungen im Widerspruch zur sie umgebenden Umgebung stehen. Das haben wir auch lange getan. Aber die Zeit dafür, ein Blatt vor den Mund zu nehmen, sie ist vorbei. Stephan Ueberbach vom ARD-Studio in Brüssel, der wohl zu

Kein Brexit-Deal? Mehrheit lehnt Entwurf eines Austrittsvertrags ab

Kennen Sie Poppers Drei-Welten-Theorie? Welt eins ist die physische Welt, die Welt der Objekte und physischer Ereignisse. Welt zwei ist die Welt der Vorstellung und der psychischen Ereignisse. Welt drei ist die Welt der objektiven Erkenntnis (der Denkergebnisse, wenn man so will), also der Theorien und generalisierten Vorstellungen über die Welt, die sich bislang bewährt

Demokratisches Defizit Deutschland

Demokratie ist, wenn man die Regierung loswerden kann. Karl Raimund Popper hat dies etwas anders ausgedrückt und die Betonung auf „abwählen“ gelegt, wenn man die Regierung abwählen kann. Was Philosophen wie Popper, eben weil sie Philosophen und keine Politikwissenschaftler sind, nicht bedacht haben, ist, dass es Situationen gibt, in denen man zwar eine Regierung loswerden

Rassismus bei der Tagesschau

Für diejenigen, die zum eigenständigen Denken entweder nicht willens oder nicht fähig sind, gibt es in Deutschland Shortcuts: Rassismus ist rechts. Noch ein bisschen Nationalismus zum Rassismus, und sie haben Rechtsextremismus. Es soll eine ganze Reihe von Deutschen geben, die man mit einem solchen Prestissimo in Floskel-Moll, in den Glauben versetzen kann, sie kennten die

Britischer Humor: ADIOS EU

Im Gegensatz zu Deutschland müssen Autokennzeichen im Vereinigten Königreich keine Ortskennung tragen. Das eröffnet nicht nur die Möglichkeit, für eine ganze Reihe von „Fancy“ Autokennzeichen, sondern auch die Möglichkeit, für einen schwunghaften Handel mit Autokennzeichen. Und wenn es um Handel geht, dann sind Briten findig. Ein sehr schönes Beispiel findet sich derzeit bei Ebay. Guido

Leser manipulieren und belügen. Heute: Deutschlandfunk

„Einen Demokraten erkennt man in erster Linie daran, dass er seine Niederlage in einer Abstimmung akzeptiert“ (Lord Ashcroft). All those marching for a second referendum should heed the words of Paddy Ashdown: “they don’t believe in democracy”. pic.twitter.com/2eCINAkjoZ — Change Britain (@Change_Britain) October 20, 2018 Manche Verlierer der BREXIT-Abstimmung sind keine Demokraten. Seit Monaten nerven

Auch die Nazis hatten Prinzipien: Die EU und der BREXIT

Man stumpft ab. Aber man darf nicht abstumpfen, denn hört man auf, gegen den täglichen Ansturm von Irrationalität und Faschismus zu kämpfen, dann ist es um die Vernunft geschehen. Die EU hat Prinzipien. Der BREXIT ist eine Frage der Prinzipien. Die Prinzipien, die unhintergehbar sind, wie Ralph Sina allen Ernstes in der Tagesschau zum Besten

ARD kann es nicht lassen: Neuer Tag, neue Lügengeschichte

Lesen Sie bitte zunächst diesen Text von Jens-Peter Marquardt bei der ARD. 5 Minuten Lesezeit. Informationsgehalt: sehr gering. Versuch der Manipulation: umfassend. Umsetzung der Manipulation: primitiv. Lügenanteil: hoch.  „Drinnen Brexit, draußen Protest“, so überschreibt der ARD-Schreiber, den Gebührenzahler finanzieren, seinen Text. Und dann kommt der Text, dessen manipulativen Gehalt, man formal wie folgt zusammenfassen kann.
Translate »