Der Unterschied zwischen Krawall und friedlichem Protest – Anschauungsunterricht für MS-Journalisten

Im Zusammenhang mit den Krawallen in Portland, Kenosha, Seattle, Minneapolis oder Chicago haben auch deutsche MS-Medien regelmäßig von friedlichen oder überwiegend friedlichen Protesten geschrieben oder berichtet. Für die offenkundig Kurzsichtigen oder der Bedeutung ihrer eigenen Sprache nicht mehr Mächtigen, haben wir eine Präsentation von Sheriff Grady Judd, der in einfacher Sprache, so dass auch MS-Mediendarsteller sie verstehen, erklärt, woran man eine friedliche Demonstration erkennt und wie man sie von Krawallen unterscheiden kann.

Wir wünschen unseren Lesern viel Spaß mit Judd Grady, Sheriff in Poll County, Florida.

Bitte verbreiten Sie diesen Beitrag und machen Sie den Beitrag MS-Journalisten zugänglich. Wir wollen nicht, dass MS-Journalisten weiterhin im Dunkeln tappen, wenn sie entscheiden sollen, ob das, was sich vor ihren Augen abspielt, ein Krawall oder ein friedlicher Protest ist.

ScienceFiles: Wir sind hier, um MS-Medien (auf die Sprünge) zu helfen.

Vielen Dank!




Folgen Sie uns auf TELEGRAM


Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.

ScienceFiles-Abo
Loading


 

ScienceFiles-Shop


Print Friendly, PDF & Email
11 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box