Umbenennung – Aus SPD wird StuPiD

Sie haben keine Ahnung, aber eine große Klappe?
Sie sind inkompetent, wollen aber dennoch sozialen Status reklamieren?
Sie sind zu faul, sich Wissen zu verschaffen, wollen aber dennoch betitelt werden?

Kommen Sie zur SPD, der Partei der Ahnungslosen, Inkompetenten und Plagiatoren, der Partei der emsigen Tugendwedler, in der man so gut ist, dass man es nur noch mit sich selbst aushält. Kommen Sie zu der Partei, die wir nun nicht mehr SPD, sondern StuPiD nennen – Stupid, in Anerkennung der hervorragenden Dienste, die die Genossen seit 1890 u.a. dem deutschen Kriegswesen (1914 – Zustimmung zu Kriegskrediten) und dem deutschen Parlamentarismus (1919 Friedrich Ebert durch den ersten Missbrauch von Artikel 48 Abs. 2 der Weimarer Verfassung – Notverordnungsrecht), erwiesen haben.

Heute haben wir dieses Zeugnis gefunden, das die Wahl des neuen Namens “StuPiD” geradezu zur herausragend hervorragenden Wahl, zum nicht mehr steigerbaren Superlativ macht:

Dazu schreibt der SPD-Parteivorstand:

“Die wertvolle Arbeit der vielen Initiativen, die sich vor Ort gegen Nazis und für die Demokratie stark machen, muss dauerhaft abgesichert sein.
Der Schutz der Demokratie ist kein Projekt, sondern eine dauerhafte u. gesamtstaatliche Aufgabe.
https://spd.de/aktuelles/detail/news/die-demokratie-wehrt-sich/25/11/2020/ #noAfD #Kalkar”

Nazis, also Mitglieder, Anhänger und Mitläufer der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei gibt es seit der Gründung der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei, NSDAP. Die NSDAP, die in der Zukunft als Partei der Nazis bekannt werden sollte, wurde am 24. Februar 1920 gegründet. Erst nach der Gründung der NSDAP hat sich der Begriff “Nazi” – es war wohl so gegen 1930als Bezeichnung eingebürgert. 

Der SPD-Parteivorstand brüstet sich mit einem Kampf gegen Nazis, der seit 1863 stattfinden soll. Den Begriff “Nazi” gibt es aber erst seit ca. 1930. Die SPD will somit 1863 vorausgesehen haben, dass 1920 die NSDAP gegründet werden wird und ab ca. 1930 der Begriff “Nazi” in Mode kommen sollte. Eine reife Leistung, mit der sich die SPD die Umbenennung der Partei in “StuPiD” redlich verdient hat. Keine Partei kommt an das Ausmaß an Blödsinn heran, das die SPD und ihre Mannen täglich absondern. In keiner anderen Partei wurde Kenntnis und Kompetenz so umfassend durch das Bemühen, sich zu inszenieren und als “gut” zu erscheinen ersetzt, wie in der SPD. StuPiD bringt dies wie kein anderes Akronym zum Ausdruck. StuPiD ist passend. 



1863 wurde zudem nicht die SPD, sondern der Allgemeine Deutsche Arbeiterverein gegründet, der sich 1875 mit der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei zur Sozialistischen Arbeiterpartei Deutschlands vereinigt hat, aus der dann 1890 die SPD wurde. Der Allgemeine Deutsche Arbeiterverein ist bekanntlich das Kind von Ferdinand Lasalle. Wer sich für das erste Programm dieses Vereins, der fest auf dem Boden von Marxismus und Kommunistischem Manifest gegründet wurde, interessiert, der findet es in dieser Rede von Ferdinand Lasalle, die – in Ermangelung anderer Ideen – als Programm des Vereins übernommen wurde.

Die Kommunisten, die sich 1863 im Allgemeinen Deutschen Arbeiterverein eingefunden haben, hatten die Bourgeoisie, also Bürger zum Feind und wollten, da sie selbest weitgehend Bourgeois waren, diesen Makel durch besonders radikale Forderungen nach einer Enteignung des Bürgertums beseitigen. Dazu gehörte, den Staat als solchen in seiner Legitimität abzulehnen und Wahlen nur als Mittel zum Machterwerb anzusehen, das, ist die Macht erst einmal erreicht, unverzüglich abgeschafft und durch einen “sozialistischen Rat” ersetzt werden muss, der den bisherigen Staat zerstört und den Kommunismus an die Stelle der Demokratie setzt. Von dieser extremen Variante des Sozialismus hat sich die SPD erst 1959 mit ihrem Godesberger Programm verabschiedet. Seit 1959 ist die SPD somit keine verfassungsfeindliche Partei mehr.

Die heutige Generation StuPiD 

  • hat keine Ahnung davon, wann die SPD gegründet wurde;
  • hat keine Ahnung davon, wann der Begriff “Nazi” das Licht der Welt erblickt hat;
  • setzt sich aus effektheischenden Personen zusammen, die denken, es reiche, wenn man versuche, sich als “gut” und andere als “böse” dazustellen, weil andere Menschen genauso ungebildet seien wie man selbst;

Wir sagen vorher, dass für den Fall, dass jemand auf die Idee kommt, einen Intelligenztest unter den Funktionsträgern von StuPiD durchzuführen, dieser Intelligenztest eine rechtsschiefe Verteilung zum Ergebnis haben wird.



Informationen wie diese, gibt es nur bei uns.
Wenn Sie auf der Suche nach Klartext sind, dann sind Sie bei ScienceFiles richtig.

Bitte unterstützen Sie unseren Fortbestand als Freies Medium.
Vielen Dank!




Folgen Sie uns auf TELEGRAM


Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.

ScienceFiles-Abo
Loading


Print Friendly, PDF & Email
23 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate »

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box