House Bill 1359: Abstimmung über die Unabhängigkeit von Texas – Austritt aus den USA

Es beginnt mit einer Idee und mit der Entschlossenheit, die Idee umzusetzen.

Nigel Farage hatte die Idee, das Vereinigte Königreich aus der EU auszulösen. 1993 hat er UKiP, die United Kingdom Independence Party, gegründet. 1999 wurde er als einer von drei UKiP-Abgeordneten in das Europäische Parlament gewählt, 2004 umfasste die UKiP-Fraktion bereits 10, dann 13 (2009), dann 24 (2014) Abgeordnete. Farage erzählt gerne von den Anfängen der britischen Unabhängigkeit, davon, dass er zunächst ausgelacht wurde, seine Idee, das Vereinigte Königreich könne die EU verlassen, lächerlich gemacht wurde. Dann kam die Abstimmung von 2016 und eine Mehrheit der Briten hat entschieden, die EU zu verlassen. Und seit 2021 ist das Vereinigte Königreich ein unabhängiger, souveräner Staat.

Es bedarf einer Idee und es bedarf der Entschlossenheit, um eine Idee auch umzusetzen.

Kennen Sie Kyle Biedermann?
Wenn Sie Stammleser von ScienceFiles sind, dann haben Sie den Namen Kyle Biedermann schon einmal gelesen.
Am 13. Januar haben wir davon berichtet, dass Kyle Biedermann, Abgeordneter im Parlament von Texas, angekündigt hat, einen Gesetzentwurf einbringen zu wollen, dessen Ziel darin besteht, eine Volksabstimmung über den Verbleib von Texas in den USA auf den Weg zu bringen.

House Bill 1359 ist dieser Gesetzentwurf.
Biedermann hat ihn am 26. Januar eingebracht:

Die Bill ist nicht nur eine Bill, deren Ziel eine Abstimmung über den Verbleib von Texas in den USA ist, die Bill geht darüber hinaus. Zunächst enthält sie einen Zeitplan:

  • 2. November 2021 – Volksabstimmung über den Verbleib von Texas in den USA;
  • Bei Mehrheit für den Austritt aus den USA: Einsetzung des Texas Independence Committee unmittelbar nach Zertifizierung des Ergebnisses durch den Gouverneur von Texas;
  • 31. Dezember 2022 – Das “Texas Independence Committee” legt seine Empfehlungen für den Austritt aus den USA vor und wird anschließend aufgelöst.

Die Planung zum “TEXit” sind schon fortgeschritten, wie sich daran zeigt, dass es die Aufgabe des Texas Independence Committee wäre, die besten Wege zu finden, um bestehende Verbindungen zwischen Texas und dem Bundesstaat USA zu lösen bzw. in Unabhängigkeit fortzuführen, darunter die Entfernung von unnötigen Regelungen, denen Texas nur unterworfen ist, weil es Mitglied im Bundesstaat USA ist und natürlich die Identifikation der Veränderungen, die mit der Regierung der USA verhandelt werden müssen, darunter den Status der Staatsangehörigkeit von Texanern usw.

Die Unabhängigkeit von Texas ist keine Illusion, auch wirtschaftlich ist Texas sehr gut in der Lage, auf eigenen Beinen zu stehen:

  • Das Bruttosozialprodukt von Texas beträgt 1,887 Billionen US-Dollar (zum Vergleich: Deutschland 3,3 Billionen Euro);
  • Der Wert der Warenexporte aus Texas ist höher als der Warenwert der Exporte aus Kalifornien und New York zusammen;
  • Texas ist nach Kalifornien die größte Ökonomie unter den 50 Bundesstaaten;
  • In Texas befindet sich 1/5 des US-Militärs.
  • 29,4 Millionen Texaner leben auf einer Fläche von 695.222 Quadratkilometern, (1.289 km in der Länge, 1.244 Kilometer in der Breite; zum Vergleich: In Deutschland leben 83,2 Millionen Einwohner auf einer Fläche von 357.022 Quadratkilometern);
  • Das durchschnittliche Haushaltseinkommen (PPP) eines Texaners beträgt $59.206 (Deutschland: $45.466);
  • Sechs der ersten 50 Fortune 500 Unternehmen haben ihren Sitz in Texas (nach der Übersiedlung von Elon Musk und Tesla, sind es 7).

Die Bedingungen für eine Secession sind somit mehr als gut.

Folgen Sie uns auf TELEGRAM

Auf dem Programm-Parteitag der Republikaner von Texas im Oktober 2020 wurde die folgende Passage als Punkt 65 in die Partei-Plattform aufgenommen (mit 93% Zustimmung):

“State Sovereignty: Pursuant to Article 1 Section 1 of the Texas Constitution, the federal government has impaired our right of local self-government. Therefore, federally mandated legislation that infringes upon the 10th Amendment rights of Texas, should be ignored, opposed, refused, and nullified. Texas retains the right to secede from the United States should a future president and congress change our political system from a constitutional republic to any other system.

Die Grundlagen dafür, dass der von Kyle Biedermann eingebrachte Gesetzentwurf, mit dem eine Volksabstimmung auf den Weg gebracht werden soll, auch zum Gesetz wird, sind, da die Republikaner im Parlament von Texas eine Mehrheit haben, sehr gut. Die Weichen für eine Volksabstimmung und ein eventuelles Ausscheiden aus der Union, gestellt.

Es beginnt alles mit einer Idee und wenn die notwendige Entschlossenheit vorhanden ist, dann wird aus der Idee eines Tages eine Handlung, vielleicht eine Handlung, die die Unabhängigkeit von Texas zum Ergebnis hat.



Informationen wie diese finden Sie nur bei uns.
ScienceFiles steht für rationalen Diskurs und rationalen Widerstand.

Bitte unterstützen Sie unseren Fortbestand als Freies Medium.

Vielen Dank!




Folgen Sie uns auf TELEGRAM


Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.

ScienceFiles-Abo
Loading




Print Friendly, PDF & Email
10 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box