Was Systemmedien verschweigen: Die Republikaner haben eine Mehrheit im House of Representatives und sind damit Sieger der Midterm-Elections

Irgendwie ist es den deutschen Systemmedien, die sonst in erster Reihe stehen, wenn es darum geht, eine Wahl, die noch nicht beendet ist, zu Gunsten der US-Demofrauds zu beenden, entgangen, dass 0,,Joe Biden und seine US-Demofrauds die Mehrheit im House of Representatives verloren haben. Im nächsten House sitzen mindestens 219 Republikaner, zur Mehrheit reichen 218.

Statt darauf hinzuweisen, dass Joe Biden und seine Demofrauds die Kontrolle über das für alle Fragen von Gesetz und Haushalt so wichtige House of Representatives an die Republikaner verloren haben, wird ein Sieg, der keiner ist, gefeiert, denn die Kontrolle über den US-Senate, die hatten die US-Demofrauds durch die Stimme von Kamela Harris schon in den vergangenen zwei Jahren.

Insofern hat sich im US-Senate nichts geändert.

Geändert hat sich etwas im House of Representatives und diese Veränderung verschweigen die Systemmedien, vermutlich deshalb, weil sie die Behauptung, die US-Demofrauds hätten die Midterm-Elections gewonnen, als falsch ausweist. Mit etwas Abstand betrachtet ist es den US-Demofrauds gelungen, mit welchen Mitteln, das sei einmal dahingestellt, Schlüsselrennen, die gewonnen werden mussten, um eine Mehrheit der Republikaner im US-Senate zu verhindern, für sich zu entscheiden.

Mehr nicht.

Verloren haben Sie die Mehrheit in der Bevölkerung der USA, denn (bislang) 52.945.050 US-Amerikaner (51%) haben bei den Midterm-Elections FÜR einen Kandidaten der Republikaner im House of Representatives gestimmt, während nur 48.765.623 (47%) US-Amerikaner für einen Kandidaten der US-Demofrauds gestimmt haben. Das entspricht einem Zugewinn von 4,1% der Stimmen für die Republikaner, nicht das, was man als Wahlniederlage bezeichnen kann. Das kann man nur dann, wenn es eine Strategie gibt, deren Ziel darin besteht, die Öffentlichkeit über den tatsächlichen Wahlausgang hinwegzutäuschen und Unfrieden unter Republikanern zu stiften.

Derzeit sieht es bei der Wahl zum US-Repräsentantenhaus so aus:

Damit üben die Republikaner die Kontrolle über das Repräsentantenhaus aus, und damit ist Nancy Pelosy als Speaker of the House Geschichte. Vielleicht nimmt sie eine Rolle in der Neuverfilmung des Exorzisten an … wer weiß. In jedem Fall wird Nummer 3 der höchsten Postionen im politischen System der USA – nach Präsident und Vizepräsident, kommt der Speaker of the House -, fortan von einem Republikaner, vermutlich von Kevin McCarthy übernommen.

Noch eine Niederlage für den “Wahlsieger” Biden.

Aber es kommt noch besser.

Dass die Republikaner fortan das House of Representatives kontrollieren, ist insofern eine missliche Situation für Biden und seine Administration als das House of Representatives die Kontrolle über die Bundesausgaben ausübt, da jedes Gesetz, das Bundesausgaben oder Haushaltsmittel zum Gegenstand hat, seinen Ursprung im Repräsentantenhaus nehmen muss. Für alle Bundesgesetze, die letztlich in Kraft treten, gilt, dass sie eine Mehrheit in sowohl dem US House of Representatives als auch dem US-Senate sowie eine Unterschrift des Präsidenten benötigen. Verweigert der Präsident seine Unterschrift, dann ist es dem Representantenhaus und dem Senate möglich, mit jeweils einer zwei Drittel Mehrheit das Gesetz gegen den Willen des Präsidenten zu verabschieden.

Schließlich, und das ist vermutlich eine der schärfsten Waffen, hat das House of Representatives das alleinge Recht ein Verfahren zu starten, um Bundesbeamte, einschließlich des Präsidenten, ihres Amtes zu entheben, also ein Impeachment Verfahren zu beginnen, das in manchen Fällen in eine entsprechendes Verhandlungn (Trial) im US-Senate mündet.

Letztlich ist es einer Mehrheit im US-Repräsentantenhaus möglich, die Amtsgeschäfte eines US-Präsidenten weitgehend lahm zu legen oder erheblich zu behindern, wie die US-Demofrauds das mit Donald Trump getan haben.

Folgen Sie uns auf TELEGRAM

“Article 1 der US Constitution:

Section 1: All legislative Powers herein granted shall be vested in a Congress of the United States, which shall consist of a Senate and House of Representatives.
Section 7: All Bills for raising Revenue shall originate in the House of Representatives; but the Senate may propose or concur with Amendments as on other Bills.

Every Bill which shall have passed the House of Representatives and the Senate, shall, before it becomes a Law, be presented to the President of the United States; If he approve he shall sign it, but if not he shall return it, with his Objections to that House in which it shall have originated, who shall enter the Objections at large on their Journal, and proceed to reconsider it. If after such Reconsideration two thirds of that House shall agree to pass the Bill, it shall be sent, together with the Objections, to the other House, by which it shall likewise be reconsidered, and if approved by two thirds of that House, it shall become a Law. But in all such Cases the Votes of both Houses shall be determined by yeas and Nays, and the Names of the Persons voting for and against the Bill shall be entered on the Journal of each House respectively. If any Bill shall not be returned by the President within ten Days (Sundays excepted) after it shall have been presented to him, the Same shall be a law, in like Manner as if he had signed it, unless the Congress by their Adjournment prevent its Return, in which Case it shall not be a law.”

Indes, haben wir wirklich erwartet, dass sich die Insassen deutscher Systemmedien, die in den Startlöchern sitzen, um jede kleine Veränderung, die man zur Niederlage der Republikaner aufblasen oder die man als Schlappe für Donald Trump darstellen kann, daran erinnern, dass Journalismus in erster Linie eine Informationsfunktion erfüllen muss? Dies würde voraussetzen, dass die Insassen der entsprechenden Anstalten eine Vorstellung davon haben, was ein Journalist tut, was sein “Berufsbild” auszeichnet, welche Ethik er verfolgt.

Ja.

Gut.

Naive Vorstellung.

Gut, dass es alternative Medien gibt, die das berichten, was Systemmedien, eben weil sie sich für die Herrschenden prostituieren, nicht berichten werden und dürfen.



Anregungen, Hinweise, Kontakt? -> Redaktion @ Sciencefiles.org


Trotz kleinem Budget stecken wir viel Arbeit in Texte wie diesen.
Was mit einem großen Budget erst möglich wäre…

Unterstützen Sie uns:
Helfen Sie uns, ScienceFiles auf eine solide finanzielle Basis zu stellen:

Entweder direkt über die ScienceFiles-Spendenfunktion spenden [das ist sicher und Sie haben die volle Kontrolle über ihre Daten]:

Zum Spenden einfach klicken

Oder über unser Spendenkonto bei Halifax:

ScienceFiles Spendenkonto:

HALIFAX (Konto-Inhaber: Michael Klein):

IBAN: GB15 HLFX 1100 3311 0902 67
BIC: HLFXGB21B24


Wenn Sie ScienceFiles weiterhin lesen wollen, dann sind Sie jetzt gefordert.

Print Friendly, PDF & Email
22 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Liebe Leser,

Weihnachten steht vor der Tür!

Machen Sie doch sich und uns eine kleine Freude.

Damit wir auch im nächsten Jahr für Sie da sein können.

UNTERSTÜTZEN SIE SCIENCEFILES!

 

ScienceFiles-Unterstützung [Klick]


Vielen Dank und Ihnen allen einen schönen Advent!