Kategorie: Corona-Maßnahmen

Warum Gesichtsmasken nicht schöner machen: Mit Hässlichen beim Spiegel geht die Hoffnung durch

Bevor der ganze Irrsinn mit COVID, CORONA, SARS-CoV-2, Masken, Gesichtsmasken, Stoffmasken, FFP2-Masken und sonstigen Formen des Spuckschutzes angefangen hat, waren sich diejenigen, die über das Tragen von Masken und deren Wirkung auf Beobachter wissenschaftlich geforscht haben, relativ einig: Gesichtsmasken helfen dabei, Probleme des gesichtlichen Äußeren zu verbergen und werden auch als solch’ verdeckendes Werkzeug wahrgenommen.

Alles Lüge: Fake-Narkosearzt macht für Impfung und Corona-Restriktionen Stimmung

Alles Lüge. Wem oder was, welcher Institution trauen Sie noch? Dr. habil. Heike Diefenbach hat in ihrem letzten Beitrag das kaum mehr vorhandene Vertrauen von Deutschen in politische Institutionen und Parteien thematisiert. Auch Vertrauen in die Wissenschaft ist durch die COVID-19-Hysterie, durch den Missbrauch, den Polit-Darsteller mit Wissenschaft betrieben haben, ohne dass es Gegenwehr aus

Schwere Nebenwirkungen nach COVID-19 Impfung: Wissenschaftliche Belege nehmen dramatisch zu

So langsam geraten wir an die Grenze dessen, was wir leisten können. Die in wissenschaftlichen Fachzeitschriften veröffentlichten Beiträge über schwere Nebenwirkungen, die sich ALS FOLGE einer COVID-19 Impfung / Gentherapie einstellen, werden mittlerweile so häufig, dass wir kaum noch Schritt halten können. Viele davon betreffen eine der schweren Erkrankungen, die wir bereits in unserer Liste

Wilhelm Heitmeyer ist kein Querdenker – Von Selbstermächtigung in der Echokammer der Frankfurter Rundschau

Wilhelm Heitmeyer, wir haben Wilhelm Heitmyer vermisst. Jeder, der in der abgedichteten akademischen Echokammer im eigenen Saft schmort und sich dabei immer mehr ins Heil seiner korrekten Ansicht hineinsteigert, weil er keine Kritik an sich heranlässt, in seiner Echokammer hermetisch gegen rationale Stimmen abgeschirmt ist, so dass ihm nichts bleibt, als autoerotische Selbstsuggestion, bei der

RKI-FakeNewser: Begründung verkürzter Dauer des Genesenstatus’ basiert entweder auf Lüge oder InkompetenzBeitrag gesponsort von: Christine Kirchhoff 

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat den Genesenestatus effektiv auf 62 Tage (90 Tage nach Test, der wiederum mindestens 28 Tage zurückliegen muss) verkürzt und diese Verkürzung mit bisheriger “wissenschaftlicher Evidenz” begründet, die darauf hinweise, dass Ungeimpfte durch Omikron noch “stärker begrenzten Schutz” hätten als es für Delta der Fall gewesen sei: “Die Dauer des Genesenenstatus wurde

Sie verlassen das sinkende Impf-Schiff

Die Belege dafür, dass die Impfstoffe / Gentherapien, die gegen SARS-CoV-2 in aller Eile entwickelt wurden und in Milliarden Oberarme mit gesundheitlichen Folgen für viele ihrer Anhänger und finanziellen Gewinnen, wie sie bislang ungesehen waren, für die  Hersteller der Impfstoffe / Gentherapien, injiziert wirden, nutzlos, wirkungslos, Geldverschwendung sind, sie mehren sich. Als Konsequenz ergeben sich

Paul-Ehrlich-Institut evaluiert Antigen-Schnelltests: 92% der Tests sind Schrott

Es gibt eine Liste von Antigen-Schnelltests, die beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) geführt wird. Auf dieser Liste waren 245 Antigenschnelltests der unterschiedlichsten Hersteller verzeichnet. Mit Schnelltests, die großflächig zum Einsatz kommen, lässt sich schnell Geld verdienen und angesichts der angeblichen Pandemie, der Notlage nationaler Tragweite, für deren Aufrechterhaltung Antigen-Schnelltests sehr wichtig sind, denn

Die leidende Mehrheit: Umfrage zeigt, Nebenwirkungen nach COVID-19 Impfung die Regel, nicht die Ausnahme

Boris Reitschuster hat bei INSA eine Umfrage in Auftrag gegeben, eine, die man erwarten würde, dass sie vom Paul-Ehrlich-Institut oder von MS-Medien oder von irgendjemandem, der im Zusammenhang mit der COVID-19 Impfung / Gentherapie eine Verantwortung verspürt, man soll ja auch nicht ausschließen, dass selbst Neumilliardäre, die mit dem/der experimentellen Impfstoff / Gentherapie viel Geld

Ungeimpften-Gängelung: Belege der Diskriminierung

War Diskrimierung, gemeint ist nur die negative Ausprägung davon, also Schlechterbehandlung weil die Nase, die Schuhgröße oder die Hautfarbe nicht passt, nicht ein verdammungswürdiges Verhalten? Gibt es nicht Legionen von “guten Menschen”, also solchen, die sich dafür halten, die ihre Berufung darin sehen, für die gleichberechtigte Teilhabe von Ahmed, Fatima, [Einwurf aus der Redaktion: ja

Pfizer CEO: 2 Mal Comirnaty schützt nicht, 3 Mal ist nur wenig besser

Wäre hätte es gedacht? Albert Bourla, der CEO von Pfizer, einem der Unternehmen, die sich derzeit mit ihren COVID-19 Gentherapien eine goldene Nase verdienen, hat eingeräumt, dass zwei Dosen Comirnaty gegen Omikron nur begrenzt wirksam seien, wenn überhaupt [“offer … very limited protection, if any”]. Ein Booster biete dagegen einen akzeptablen Schutz [reasonable protection] vor

Die Ausübung von Freiheit ist in Deutschland genehmigungspflichtig – von schriller Minderheit und soziologischer Armut

Zwei Narrative beherrschen den derzeitigen Umgang mit denen, die allabendlich in beeindruckender Zahl spazieren gehen: Es ist nur eine kleine – schrille – Minderheit, eine Behauptung, die vornehmlich von einer kleinen, schrillen Minderheit, von Leuten wie Ralf Stegner oder Armin Nassehi aufgestellt wird; Es schicke sich nicht, seinen Protest Seite an Seite mit Rechtsextremisten zum

DIE REGIERUNG LÄSST IHNEN KEINE WAHL!

Ob Sie wollen oder nicht, Sie müssen öffentliche Rundfunkanstalten finanzieren. Zum Dank werden Sie indoktriniert.

BEI UNS HABEN SIE EINE WAHL.

Sie können uns mit einer Spende unterstützen. Zum Dank werden Sie von uns informiert.


ScienceFiles-Spendenkonto

Holler Box