Schlagwort: Aggregatdaten

Ungeeignet, um Hysterie zu schüren: Übersterblichkeit für sich sagt überhaupt nichts aus

33.791 Menschen sind im Jahr 2020 MIT COVID-19 (nicht COVID-19, MIT-COVID-19 meint, die Verstorbenen wurden zu irgend einem Zeitpunkt positiv auf SARS-CoV-2 getestet) verstorben. Das sind 3,4% aller im Jahr 2020 Verstorbenen. Die Frage, ob diese 33.791 Verstorbenen eine “Übersterblichkeit” konstituieren, ob – letztlich mehr Menschen 2020 wegen COVID-19 verstorben sind als in einem normalen

Kleines Europawahlrätsel aus dem Vereinigten Königreich

Im Vereinigten Königreich werden EU-Regulationen, obwohl wir ja eigentlich nicht mehr dazugehören, sehr ernst genommen, ernster als z.B. in Österreich. Deshalb gibt es in Britannien keine Ergebnisse von Exit-Poll-Befragungen zur Europawahl, die Auszählung der Stimmen beginnt erst heute Abend um 22.00 GST, nicht einmal die Wahlbeteiligung ist bislang für des Vereinigte Königreich bekannt. Die Ausnahme

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box