Märchenonkel Maas

Real-Satire als Pressemeldung gertarnt, ist uns heute in die Mailbox gelangt.

“Im Rahmen der 25. Berliner Märchentage”, so heißt es da, “hat Bundesminister Heiko Maas am 10. Dezember 2014 … Grundschülern … aus dem Buch Robin Hood vorgelesen”.

Endlich einmal ein Politiker, ein Minister gar, der keinen Hehl daraus macht, dass er gerne Märchen erzählt bzw. vorliest. Und siehe da, es kommt an, wenn man dem Publikum sagt, dass man gedenkt, ihm Märchen zu erzählen:

Robin Hood“Die Märchentage stehen in diesem Jahr unter dem Motto „ONCE UPON A TIME… – Märchen und Geschichten aus dem Vereinigten Königreich“. Daher hatte sich Heiko Maas für das Buch „Robin Hood“ entschieden, das er selbst gerne als Kind gelesen hat. Die über 50 Kinder lauschten dann auch begeistert fast eine Stunde den Worten des Ministers.”

Obwohl wir Schwierigkeiten haben, uns ein begeistertes Lauschen vorzustellen, so müssen wir doch anerkennen, dass der plötzliche Hang zur Wahrheit, der Heiko Maas eingestehen lässt, dass er Märchen erzählt, Anerkennung verdient.

“Mir hat die Märchenstunde großen Spaß gemacht”, so sagt Maas selbst und meint damit natürlich nicht, die aktuelle Fragestunde im Bundestag, denn dort wird nach wie vor nicht von Märchen gesprochen.

Das einzige, was uns irritiert, ist das subversive Material, das Maas da verbreitet hat. Von Robin Hood of all People hat er erzählt, dem Rebellen aus Sherwood Forest, der der Obrigkeit Gehorsam verweigert hat, der sich den Gesetzen, die ihm auferlegt wurden, nicht gebeugt hat, der eine kleine Armee aus Rebellen um sich gesammelt hat, um dem Sheriff of Nottingham das Leben schwer zu machen, der Vertreter von Recht und Ordnung durchpfeilt hat.

Als Terroristen würde man Leute wie Robin Hood heute bezeichnen, diejenigen, die in den höchsten Tönen von ihnen singen, der Unterstützung einer terroristischen Vereinigung bezichtigen und ihre Werbeaktionen in Grundschulen in den schärfsten Tönen verurteilen. Nur gut, dass Heiko Maas glaubt, Robin Hood sei eine Märchengestalt …, und Märchen erzählt, im wahrsten Sinne des Wortes.

Print Friendly, PDF & Email
4 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »