Terrortainment

Nach dem Politainment kommt das Terrortainment.

„Politik im Unterhaltungsformat ist … an der Schwelle vom 20. ins 21. Jahrhundert zu einer zentralen Bestimmungsgröße von politischer Kultur geworden“, und zwar deshalb weil das „Bild, das Wähler und Mediennutzer, Publikum und Elektorat sich von der Politik machen können, …, durch die Strukturen und Funktionen des Politainment“ maßgeblich geprägt sein soll” (Dörner, 2001: 31).

PolitainmentPolitainment sieht Politiker als Entertainer, die Politik als Soap oder als Spielshow verkaufen. Man sitzt zu Hause im Sessel, schaut dem bunten Politikertreiben zu und verteilt Noten: 6.0 für künstlerischen Ausdruck, 4,2 für Unterhaltung, 3,5 für Aussehen und 2,9 für Dramaturgie. Keine Notwendigkeit mehr, das Leben physisch zu erleben, das Leben kommt nach Hause aufs Sofa durch die Flachsscheibe im Unterhaltungsformat.

Terrortainment

Das Länderspiel zwischen Deutschland und den Niederlanden wurde nur wenige Stunden vor Anpfiff abgesagt (und während die HDI Arena leer bleibt, singen die Söhne Mannheims in der TUI-Arena. Besser TUI als HDI!). Wer schon zuvor gemutmaßt hat, dass die Situation nach den Anschlägen von Paris wie dafür gemacht ist, die Schraube der Hysterie anzudrehen, der sieht sich bestätigt. Ein Blick in die Runde: Drei Bestätigte.

Statt Länderspiel gibt es Terrortainment.

Im Liveblog auf der ARD.

Als Sondersendung im ZDF.

 

Alles wegen der Sicherheit und den Bedenken, den Sicherheitsbedenken. Terrortainment statt Fussball. Zuhause sitzen und dabei sein, wie die Polizei nichts sagt, keine Gründe angibt, wie ein Reporter nichts weiß, keine Ursachen benennen kann, wie kein Verantwortlicher keine Stellungnahme abgibt und kein Terrorist live und in Farbe gestellt und vielleicht sogar erschossen wird.

Terrortainment lebt von der Vorstellung, dem, was sein kann. Denn tatsächlich ist einfach nur nichts, nichts außer der Vorstellung von Terror und der Absage eines Fussballspiels, wegen Vorstellung von Terror und Sicherheitsbedenken.

Terrortainment als Begriff ist eine Erfindung von ScienceFiles. Bei Verwendung des Begriffs bitte auf uns verweisen.

ScienceFiles ist ein Non-Profit-Blog. Damit wir unser Angebot aufrechterhalten und vielleicht sogar ausbauen können, benötigen wir Ihre Unterstützung
durch eine Spende (via PayPal) dadurch, dass Sie ScienceFiles-Clubmitglied werden dadurch, dass sie ein T-Shirt erwerben
Print Friendly

Profile photo of Michael KleinAbout Michael Klein
... concerned with and about science

18 Responses to Terrortainment

  1. Pingback: Terrortainment | manfredoblog

  2. Pingback: [Kritische Wissenschaft] Terrortainment

  3. palina says:

    Strategie! Zum einen um der Bevölkerung mitzuteilen, dass sie alles im “Griff” haben.
    Zum anderen, dass hier Millionen von Menschen erreicht wurden, die eigentlich nur Fußball schauen wollten. Diese Menschen werden allem zustimmen, was zur Überwachung dient. The show must go on.
    Normalerweise hätten diese Politik-Darsteller als Angestellte einer Firma schon mindestens 3 Abmahnungen bekommen. Was ein Grund zur Kündigung wäre.
    Hier ein kurzer Beitrag von dem Schwächling, der für Frankreich zuständig ist. Beitrag bei “altermannblog” von Kritix.


  4. Rainer says:

    Das Logo der Seite enthält leider viele jpeg Artefakte. Das könnte man an der Seite evtl. noch verbessern.

  5. Pingback: “Terrortainment” | LW-Freiheit

  6. lernender says:

    Dachte ich noch, es ist der absolute Tiefpunkt der Regierung als “Zeichen der Solidarität” geschlossen und unter strengsten(!) Sicherheitsvorkehrungen ein Fussballspiel (?) anzuschauen (hat der Ottonormalbürger diesen Schutz eigentlich auch?), so wurde ich wieder eines besseren belehrt. Sieht so “Wir sind wehrhaft” (Jäger, NRW) aus?
    Was für eine feige Bande!!! Es ist halt doch ein Unterschied Steuergelder für Antifanten abzuzweigen und mit diesen gemeinsam jede Minute einen eisernen Kampf “gegen Rechts” zu führen, gegen Bürger, die friedlich Ihren Unmut äußern, sei man beim Inhalt noch so zerstritten oder doch mal eine Großveranstaltung zu besuchen wie ein Länderspiel, wie ein Weihnachtsmarkt oder ein Faschingsumzug.

    Merkel, Gabriel, Fahimi, Schwesig, Misere, Seehofer, Göring Eck., Wagenknecht, etcetc..
    Schämt euch!!! Und haut aus diesem Land ab – es ist nicht eures!

  7. lernender says:



    Sorry, Nachtrag..

  8. Pingback: Die Scienefiles prägen den richtigen Begriff | Beim nächsten Geld wird alles anders

  9. Lernender says:

    https://twitter.com/hashtag/doitlikedeMaziere?src=hash

    “Dank de Maizière bin ich jetzt für Fragen in weiteren möglichen Bewerbungsgesprächen bestens gerüstet. #doitlikedemaziere”

    Deutschland, 2015

    *lachflash*

    • Odins Wölfe says:

      Diese Witzfigur ist oberster Chef der deutschen Polizei. Was will der sich denn zusammen stottern wenn (und das wird passieren) es bei uns zu einem Anschlag wie der in Paris kommt?

  10. Martin Schönberger says:

    Gut, doch denke ich, jeder, der den hier eingeführten Begriff “Terrortainment” verwenden möchte, sollte sich bewußt sein, daß vor den Flachbildschirmen bereits eine wirkliche Verunsicherung und Angst erzeugt worden ist und sich hinter den Flachbildschirmen keineswegs nur eine spielerische Grundlosigkeit verbirgt. Die Gleichgültigkeit, die der übergriffige mediale Unterhaltungszwang sowohl seinen Opfern wie der Wirklichkeit gegenüber entgegenbringt, könnte man so den “Terror eines inszenierten Nichts” nennen: Die ins Chaos geschubste Welt soll sich ob der behaupteten Bedeutungslosigkeit des Ganzen beruhigen.

  11. Pingback: Die Soziologie des Vertrauensvorschusses: De Maiziere macht Terrortainment | ScienceFiles

  12. hgb says:

    “Ein Blick in die Runde: Drei Bestätigte.” Vier Bestätigte

    Mein Eindruck: Ich sitze im falschen Kino und sehe den falschen Film. Leider hat das Kino keinen Ausgang.

  13. Pingback: Terrortainment (c: Sciencefiles) | vacuumwest

  14. Pingback: Wie viel Schnüffelei darf es denn sein? | ScienceFiles

  15. Pingback: Terror – Anlass – Berichterstattung – In & Ausland 2016 | Wissenschaftsfactory

  16. Pingback: Staatliche Freiheitsberaubung – nächste Phase: Das Darknet | ScienceFiles

error: Content is protected !!
Profile photo of Michael Klein
Holler Box
Skip to toolbar