Fanatische Lieferwagenfahrer: Das I-Wort und die deutsche Debiligentia

Alle Kommentare aus der ScienceFiles-Redaktion zum Text, den Vanessa Vu in der ZEIT veröffentlicht hat, mussten an dieser Stelle zensiert werden.

Die Antwort ist Europa“, so der Titel des Textes von Vanessa Vu.
Was war noch einmal die Frage?
Die europäische Antwort steht in der ZEIT-Kategorie: „Terrorismus in Europa“.
Für uns steht der Text von Vu unter den Kategorien „Deutsche Debiligentia“ und „I-Wort“.

Zunächst zur deutschen Debiligentia:

„Nizza, London, Berlin – und jetzt auch Barcelona: die Zahl der europäischen Länder, die zum Angriffsziel fanatischer Lieferwagenfahrer geworden sind, wird immer größer. Glaubt man der Propaganda, die die ideologischen Hintermänner der Attentäter verbreiten, dann galt der Angriff Europa – und zwar nicht dem Europa der Banken- und Währungsunion, dem Europa der vielen Nationalstaaten oder dem Brexit-Europa. Sie griffen das Europa an, das demokratisch, pluralistisch, offen und tolerant sein will. Das Europa, das gerade in seinen großen Städten diese Werte offensiv lebt. Das Fundament Europas.”

1)
Fanatische Lieferwagenfahrer sind Fahrer von Lieferwagen, die nichts lieber tun als Lieferwagen zu fahren. Zeitweise fahren sie dann, vor lauter Begeisterung, in Menschenmengen. So Vu.

2)
Wenn das Angriffsziel, wie es Vu von den „ideologischen Hintermännern der fanatischen Lieferwagenfahrer“ erfahren haben will, NICHT das Europa „der Banken- und Währungsunion … der vielen Nationalstaaten oder das „Brexit-Europa“ ist, sondern …, dann folgt daraus:
2a) Richtete es sich gegen das Europa der Bankenunion, das Brexit-Europa usw., dann wäre das für Vu in Ordnung.
2b) Die Hintermänner wären keine Hintermänner, denn Vu kennt sie angeblich.
2c) Wir müssen ein Europa der Bankenunion bilden, denn bislang gibt es noch kein Europa der Bankenunion, nur eine Bankenunion in der EU.
2d) Wir müssen ein Europa der Währungsunion gründen, denn bislang gibt es nur die kleine Eurozone.

Die DDR hatte Deutschland etwas voraus: Dort gab es angeblich eine „Intelligentia“. In Deutschland gibt es scheinbar nur noch eine Debiligentia.

Diese Debiligentia hat ein Problem mit dem I-Wort, nein, nicht mit Idiot, mit Islamismus.

Weil man in der Debiligentia nicht schreiben darf, dass es Muslime gibt, die sich in Lieferwagen oder Lkws setzen und Menschen, die sie nicht kennen, niedermähen, deshalb kommen so idiotische Aussagen zustande wie: „fanatische Lieferwagenfahrer“. Deshalb werden „ideologische Hintermänner“ ins Spiel gebracht, ohne deren „Ideologie“ beim Namen zu nennen. Deshalb kommen Islamisten nur ein einziges Mal, und zwar als „nicht gewaltbereite Islamisten“ in einem Text vor, in dem es um einen islamistischen Terroranschlag geht.

Die deutsche Debiligentia hat ein Problem mit der Wirklichkeit. In der Wirklichkeit gibt es Muslime, die den Islam dafür missbrauchen, eine Legitimation für ihre eigene Mordlust zu schaffen. Ja tatsächlich: Es gibt schlechte Muslime. Schlimmer noch: Etliche dieser mordlustigen Muslime sind als Flüchtlinge in Europa verteilt worden. Es gibt nicht nur schlechte Muslime, gefährliche Muslime, es gibt sie auch unter Flüchtlingen. 

Ganze linke Lebenslügen stürzen zusammen, wenn sie gezwungen sind, diese Realität anzuerkennen. Dabei waren sie gerade so sehr im Geiste des Orientalismus und der Verherrlichung des edlen Wilden unterwegs. Nun, edle Wilde setzen sich nicht in Lieferwagen und fahren ihnen unbekannte Menschen über den Haufen. Das machen nur Kriminelle, das machen Mörder. Es gibt auch, selbst unter Muslimen Mörder – und unter Flüchtlingen.

Islamismus ist die Ideologie, unter deren Dach diese Mörder ihre Legitimation finden. Da hilft es nichts, wenn man wie Vu versucht, das I-Wort zu vermeiden und so zu tun als würden urplötzlich Menschen radikalisiert, von irgendeiner Ideologie und in Lieferwägen steigen, um von „ideologischen Hintermännern“ gesteuert, Menschen nieder zu mähen.

Der Kollateralschaden dieser linken Lebenslüge, die tatsächlich glaubt, man könne mit Integration und „Anti-Radikalisierungsprogrammen“ „fanatische Lieferwagenfahrer“ verhindern, ist beträchtlich.

Weil die Debiligentia sich dagegen sperrt, die Diskussion über die relevanten Dinge zu führen, nämlich darüber, dass man „fanatische islamistische Lieferwagenfahrer“ als Flüchtlinge nach Europa gekommen sind und nun darauf warten, einen Lieferwagen mieten zu können, ausfindig machen und daran hindern muss, fanatisch Lieferwagen zu fahren, deshalb fahren weiterhin “fanatische Lieferwagenfahrer” Lieferwagen und berufen sich dabei auf den Islam.

Weil die deutsche Debiligentia diese Diskussion verweigert, ist es Muslimen, die nichts mit „fanatischen Lieferwagenfahrern“ gemeinsam haben, unmöglich sich voN Gewalt und Mord angeblich im Namen von Allah zu distanzieren, eine Grenze zwischen sich und denen zu ziehen, die den Islam für ihre Zwecke missbrauchen.

Weil die deutsche Debiligentia diese Diskussion verweigert, bleiben die Opfer der fanatischen Lieferwagenfahrer anonym, wird ihnen jede Empathie verweigert, werden sie zu den Objekten die im Kampf “fanatischer Lieferwagenfahrer” gegen das freie Europa auf der Strecke, und zwar im wahrsten Sinne des Wortes, auf der Strecke geblieben sind.

Von Leuten wie Vu haben diese Kollateralschäden am Rande der Fahrstrecke “fanatischer Lieferwagenfahrer” sicher kein Mitgefühl zu erwarten. Leute wie Vu sorgen vielmehr dafür, dass man ein Deja Vu hat, denn Zeiten, in denen die Realität nicht als solche benannt werden durfte, in denen man sich öffentlich gescheut hat, Dinge beim Namen zu nennen und es eine Debiligentia gab, die sich darin gefallen hat, alles Mögliche ideologisch auszuschlachten, um nur nicht über die Realität sprechen zu müssen, sind in Deutschland nicht neu.

Dass Vu glaubt, ausgerechnet Hannah Arendt in ihrem Artikel missbrauchen zu können, ist dann wohl auch nur eine Wiederkehr der Banalität des Bösen.

Print Friendly, PDF & Email

About Michael Klein
... concerned with and about science

4 Responses to Fanatische Lieferwagenfahrer: Das I-Wort und die deutsche Debiligentia

  1. Pingback: [Kritische Wissenschaft] Fanatische Lieferwagenfahrer: Das I-Wort und die deutsche Debiligentia

  2. Gereon says:

    Die arme Vanessa. Auch wenn ich denke, dass sie nicht mit ein em Übermass an geistigen Fähigkeiten ausgestattet ist, hat sie doch verstanden, ws sie zu schreiben hat. Sie sollte wegerklären, schönreden täuschen. Leider ist das sehr schwierig geworden. Der Islam hat halt schon mit dem Islam zu tun, denn das Töten steht dort in den Schriften unabänderlich festgeschrieben, daran gibt es nichts zu interpretieren. Darf man im Islam nicht. Leider gibt es eine Macht des Faktischen, gegen die versucht wird anzukämpfen. Ich elfe da auch gerne aus. Das ist das, was Vanessa versucht, wegzuerklären:

    Die Liste

    Woche vom 5. – 11. August:
    – 33 Jihad-Terroranschläge (6 durch Selbstmörder) in 11 Ländern; 272 Todesopfer, 194 Verletzte

    Woche vom 29. Juli bis 4. August:
    – 40 Jihad-Terroranschläge (13 durch Selbstmörder) in 16 Ländern; 212 Todesopfer, 232 Verletzte

    Monat Juli 2017:
    – 152 Jihad-Terroranschläge (33 durch Selbstmörder) in 23 Ländern
    – 1.225 Todesopfer, 885 Verletzte

    Woche vom 22. bis 28. Juli:
    – 44 Jihad-Terroranschläge (7 durch Selbstmörder) in 14 Ländern; 389 Todesopfer, 218 Verletzte

    Woche vom 15. bis 21. Juli:
    – 43 Jihad-Terroranschläge (7 durch Selbstmörder) in 16 Ländern; 157 Todesopfer, 262 Verletzte

    Woche vom 8. bis 14. Juli:
    – 37 Jihad-Terroranschläge (8 durch Selbstmörder) in 15 Ländern; 207 Todesopfer, 196 Verletzte

    Woche vom 1. bis 7. Juli:
    – 46 Jihad-Terroranschläge (8 durch Selbstmörder) in 12 Ländern; 466 Todesopfer, 211 Verletzte

    Monat Juni 2017:
    – 157 Jihad-Terroranschläge (34 durch Selbstmörder) in 29 Ländern
    – 1.144 Todesopfer, 1.340 Verletzte

    Woche vom 24. bis 30. Juni:
    – 29 Jihad-Terroranschläge (7 durch Selbstmörder) in 14 Ländern; 147 Todesopfer, 159 Verletzte

    Woche vom 17. bis 23. Juni:
    – 39 Jihad-Terroranschläge (12 durch Selbstmörder) in 15 Ländern; 317 Todesopfer, 556 Verletzte

    Ramadan-Bombathon 2017 – Gesamtbilanz:
    2017 Terror im Namen des ISLAM im Namen ALLER
    anderen Religionen von „Islamophoben“
    getötete Muslime
    Terror-Anschläge 174 0 2
    Tote 1595 0 2

    Woche vom 10. bis 16. Juni 2017:
    – 40 Jihad-Terroranschläge (8 durch Selbstmörder) in 15 Ländern; 170 Todesopfer, 175 Verletzte

    Woche vom 3. bis 9. Juni 2017:
    – 41 Jihad-Terroranschläge (8 durch Selbstmörder) in 18 Ländern; 313 Todesopfer, 383 Verletzte

    Woche vom 27. Mai bis 2. Juni 2017:
    – 40 Jihad-Terroranschläge (8 durch Selbstmörder) in 14 Ländern; 455 Todesopfer, 677 Verletzte

    Woche vom 20.-26. Mai 2017:
    – 52 Jihad-Terroranschläge (11 durch Selbstmörder) in 14 Ländern; 358 Todesopfer, 485 Verletzte

    Woche vom 13.-19. Mai 2017:
    – 53 Jihad-Terroranschläge (12 durch Selbstmörder) in 14 Ländern; 310 Todesopfer, 242 Verletzte

    Woche vom 06.-12.05.2017:
    – 35 Jihad-Mordanschläge (7 durch Selbstmörder) in 15 Ländern; 275 Todesopfer, 172 Verletzte

    Woche vom 29.04.-05.05.2017:
    – 42 Jihad-Mordanschläge (9 durch Selbstmörder) in 13 Ländern; 230 Todesopfer, 207 Verletzte

    Monat April 2017:
    – 165 Jihad-Mordanschläge (30 durch Selbstmörder) in 24 Ländern
    – 1.336 Todesopfer, 945 Verletzte

    Woche vom 22.-28.04.2017:
    – 33 Jihad-Mordanschläge (9 durch Selbstmörder) in 15 Ländern; 196 Todesopfer, 139 Verletzte

    Woche vom 15.-21.04.2017:
    – 36 Jihad-Mordanschläge (4 durch Selbstmörder) in 15 Ländern; 381 Todesopfer, 204 Verletzte

    Woche vom 8.-14.04.2017:
    – 36 Jihad-Mordanschläge (10 durch Selbstmörder) in 12 Ländern; 280 Todesopfer, 275 Verletzte

    Woche vom 1.-7.04.2017:
    – 45 Jihad-Mordanschläge (6 durch Selbstmörder) in 6 Ländern; 374 Todesopfer, 274 Verletzte

    Monat März 2017:
    – 150 Jihad-Mordanschläge (28 durch Selbstmörder) in 23 Ländern
    – 1.094 Todesopfer, 1.320 Verletzte

    Woche vom 25.-31.03.2017:
    – 39 Jihad-Mordanschläge (6 durch Selbstmörder) in 10 Ländern; 221 Todesopfer, 337 Verletzte

    Woche vom 18.-24.03.2017:
    – 27 Jiahd-Mordanschläge (5 durch Selbstmörder) in 13 Ländern; 223 Todesopfer, 231 Verletzte

    Woche vom 11.-17.03.2017:
    – 39 Jihad-Mordanschläge (11 durch Selbstmörder) in 13 Ländern; 288 Todesopfer, 395 Verletzte

    Woche vom 04.-10.03.2017:
    – 30 Jihad-Mordanschläge (3 durch Selbstmörder) in 12 Ländern; 309 Todesopfer, 228 Verletzte

    Woche vom 25.02.-03.03.2017:
    – 37 Jihad-Mordanschläge (4 durch Selbstmörder) in 12 Ländern; 183 Todesopfer, 241 Verletzte

    Monat Februar 2017:
    – 151 Jihad-Mordanschläge (22 durch Selbstmörder) in 19 Ländern
    – 936 Todesoper, 1.280 Verletzte

    Woche vom 18.-24.02.2017:
    – 29 Jihad-Mordanschläge (8 durch Selbstmörder) in 11 Ländern; 265 Todesopfer, 284 Verletzte

    Woche vom 11.-17.02.2017:
    – 42 Jihad-Anschläge (7 durch Selbstmörder) in 12 Ländern; 343 Todesopfer, 623 Verletzte

    Woche vom 04.-10.02. 2017:
    – 40 Jihad-Mordanschläge (5 durch Selbstmörder) in 10 Ländern; 208 Todesopfer, 240 Verletzte

    Woche vom 28.01.-03.02.2017:
    – 38 Jihad-Mordanschläge (4 durch Selbstmörder) in 16 Ländern; 151 Todesopfer, 93 Verletzte

    Monat Januar 2017:
    – 188 Jihad-Mordanschläge (38 durch Selbstmörder) in 29 Ländern
    – 1.347 Todesopfer, 1.637 Verletzte

    Woche vom 21.-27.01.2017:
    – 37 Jihad-Mordanschläge (4 durch Selbstmörder) in 12 Ländern; 275 Todesopfer, 228 Verletzte

    Woche vom 14.-20.01.2017:
    – 37 Jihad-Mordanschläge (9 durch Selbstmörder) in 13 Ländern; 389 Todesopfer, 412 Verletzte

    Woche vom 17.-13.01.2017:
    – 45 Jihad-Mordanschläge (14 durch Selbstmörder) in 12 Ländern; 298 Todesopfer, 453 Verletzte

    Woche vom 31.12.2016-06.01.2017:
    – 53 Jihad-Mordanschläge (10 durch Selbstmörder) in 17 Ländern; 314 Todesopfer, 489 Verletzte

    Monat Dezember 2016:
    – 188 Mordanschläge (26 durch Selbstmörder) in 27 Ländern
    – 1.378 Todesopfer, 1.737 Verletzte

    Bilanz 2016:
    – mindestens 2.474 tödliche Terroranschläge durch Muslime in 61 Ländern.
    – mindestens 21.237 Ermordete

    Woche vom 24.-30.12.2016:
    – 41 Jihad-Mordanschläge (7 durch Selbstmörder) in 18 Ländern; 185 Todesopfer, 234 Verletzte

    Woche vom 17.-23.12.2016:
    – 42 Jihad-Mordanschläge (6 durch Selbstmörder) in 13 Ländern; 245 Todesopfer, 310 Verletzte

    Woche vom 10.-16.12.2016:
    – 44 Jihad-Mordanschläge (5 durch Selbstmörder) in 12 Ländern; 449 Todesopfer, 360 Verletzte

    Woche vom 03.-09.12.2016:
    – 40 Jihad-Mordanschläge (6 durch Selbstmörder) in 11 Ländern; 322 Todesopfer, 515 Verletzte

    Woche vom 26.11.-02.12.2016:
    – 38 Jihad-Mordanschläge (6 durch Selbstmörder) in 10 Ländern; 317 Todesopfer, 480 Verletzte

    Monat November 2016:
    – 204 Mordanschläge (25 durch Selbstmörder) in 25 Ländern
    – 1.839 Todesopfer, 2.694 Verletzte

    Woche vom 19.-25.11.2016:
    – 54 Jihad-Mordanschläge (5 durch Selbstmörder) in 14 Ländern; 443 Todesopfer, 454 Verletzte

    Woche vom 12.-18.11.2016:
    – 53 Jihad-Mordanschläge (11 durch Selbstmörder) in 10 Ländern; 467 Todesopfer, 552 Verletzte

    Woche vom 05.-11.11.2016:
    – 58 Jihad-Mordanschläge (6 durch Selbstmörder) in 18 Ländern; 449 Todesopfer, 545 Verletzte

    Woche vom 29.10.-04.11.2016:
    – 58 Jihad-Mordanschläge (7 durch Selbstmörder) in 17 Ländern; 464 Todesopfer, 1.469 Verletzte

    Monat Oktober 2016:
    – 250 Jihad-Mordanschläge (41 durch Selbstmörder) in 29 Ländern
    – 2.428 Todesopfer, 3.036 Verletzte

    Woche vom 22.-28.10.2016
    – 50 Jihad-Mordanschläge (7 durch Selbstmörder) in 13 Ländern; 808 Todesopfer, 647 Verletzte

    Woche vom 15.-21.10.2016:
    – 49 Jihad-Mordanschläge (11 durch Selbstmörder) in 12 Ländern; 576 Todesopfer, 891 Verletzte

    Woche vom 08.-14.10.2016:
    – 62 Jihad-Mordanschläge (11 durch Selbstmörder) in 17 Ländern; 326 Todesopfer, 543 Verletzte

    Woche vom 01.-07.10.2016:
    – 51 Jihad-Mordanschläge (7 durch Selbstmörder) in 15 Ländern; 290 Todesopfer, 490 Verletzte

    Monat September:
    – 160 Jihad-Mordanschläge (25 durch Selbstmörder) in 31 Ländern
    – 977 Todesopfer, 1.235 Verletzte

    Woche vom 24.-29.09.2016:
    – 51 Jihad-Mordanschläge (4 durch Selbstmörder) in 16 Ländern; 283 Todesopfer, 291 Verletzte

    Woche vom 17.-23.09.2016:
    – 46 Jihad-Mordanschläge (9 durch Selbstmörder) in 17 Ländern; 580 Todesopfer, 456 Verletzte

    Woche vom 10.-16.09.2016:
    – 41 Jihad-Mordanschläge (6 durch Selbstmörder) in 14 Ländern; 189 Todesopfer, 227 Verletzte

    Woche vom 03.-09.09.2016:
    – 40 Jihad-Mordanschläge (8 durch Selbstmörder) in 8 Ländern; 299 Todesopfer, 428 Verletzte

    Woche vom 27.08.-02.09.2016:
    – 42 Jihad-Mordanschläge (9 durch Selbstmörder) in 21 Ländern; 403 Todesopfer, 486 Verletzte

    Monat August:
    – 203 Jihad-Mordanschläge (29 durch Selbstmörder) in 33 Ländern
    – 1.637 Todesopfer, 1.734 Verletzte

    Woche vom 20.-26.08.2016:
    – 46 Jihad-Mordanschläge (8 durch Selbstmörder) in 17 Ländern; 436 Todesopfer, 598 Verletzte

    Woche vom 13.-19.08.2016:
    – 39 Jihad-Anschläge (3 durch Selbstmörer) in 12 Ländern; 312 Todesopfer, 384 Verletzte

    Woche vom 06.-12.08.2016:
    – 49 Jihad-Anschläge (8 durch Selbstmörder) in 15 Ländern; 351 Todesopfer, 330 Verletzte

    Monat Juli 2016:
    – 195 Jihad-Anschläge (32 durch Selbstmörder) in 24 Ländern
    – 1.672 Todesopfer, 2.249 Verletzte

    Woche vom 24.07.-05.08.2016:
    – 45 Jihad-Anschläge (8 durch Selbstmörder) in 14 Ländern; 207 Todesopfer, 219 Verletzte

    Woche vom 23.-29.07.2016:
    – 48 Jihad-Anschläge (9 durch Selbstmörder) in 13 Ländern; 409 Todesopfer, 700 Verletzte

    Woche vom 16.-22.07.2016:
    – 28 Jihad-Anschläge (3 durch Selbstmörder) in 14 Ländern; 136 Todesopfer, 185 Verletzte

    Woche vom 09.-15.07.2016:
    – 22 Jihad-Anschläge (3 durch Selbstmörder) in 11 Ländern; 297 Todesopfer, 433 Verletzte

    Woche vom 02.-08.07.2016:
    – 39 Jihad-Anschläge (12 durch Selbstmörder) in 13 Ländern; 615 Todesopfer, 740 Verletzte

    Ramadan-Bombathon-Bilanz (30. Tag):
    2016 Im Namen der Religion des Friedens Im Namen aller anderern Religonen von „Islamophoben“
    Terror-Anschläge 229 0 0
    Tote 1.723 0 0

    Woche vom 25.06.-01.07.206:
    – 51 Jihad-Anschläge (12 durch Selbstmörder) in 19 Ländern; 341 Todesopfer, 702 Verletzte

    Monat Juni 2016:
    – 232 Jihad-Anschläge (43 durch Selbstmörder) in 32 Ländern
    – 2.028 Todesopfer, 2003 Verletzte

    Woche vom 18.-24.06.2016:
    – 52 Jihad-Anschläge (9 durch Selbstmörder) in 15 Ländern; 272 Todesopfer, 261 Verletzte

    Woche vom 11.-17.06.2016:
    – 42 Jihad-Anschläge (8 durch Selbstmörder) in 16 Ländern; 42 Todesopfer, 343 Verletzte

    Woche vom 04.-10.06.2016:
    – 53 Jihad-Anschläge (7 durch Selbstmörder) in 16 Ländern; 401 Todesopfer, 412 Verletzte

    Woche vom 28.05.-03.06.2016:
    – 46 Jihad-Anschläge (11 durch Selbstmörder) in 17 Ländern; 457 Todesopfer, 414 Verletzte

    Monat Mai 2016:
    – 213 Jihad-Anschläge (50 durch Selbstmörder) in 29 Ländern
    – 1.605 Todesopfer, 2.058 Verletzte

    Woche vom 21.-27.05.2016:
    – 39 Jihad-Anschläge (7 durch Selbstmörder) in 10 Ländern; 331 Todesopfer, 482 Verletzte

    Woche vom 14.-20.05.2016:
    – 47 Jihad-Anschläge (9 durch Selbstmörder) in 15 Ländern; 377 Todesopfer, 457 Verletzte

    Woche vom 07.-13.05.2016:
    – 41 Jihad-Anschläge (15 durch Selbstmörder) in 15 Ländern; 384 Todesopfer, 452 Verletzte

    Woche vom 30.04.-06.05.2016:
    – 37 Jihad-Anschläge (6 durch Selbstmörder) in 14 Ländern; 248 Todesopfer, 368 Verletzte

    Monat April:
    – 135 Jihad-Anschläge (22 durch Selbstmörder) in 20 Ländern
    – 1.026 Todesopfer, 1.390 Verletzte

    Woche vom 23.-29.04.2016:
    – 41 Jihad-Anschläge (6 durch Selbstmörder) in 12 Ländern; 278 Todesopfer, 511 Verletzte

    Woche vom 16.-22.04.2016:
    – 41 Jihad-Anschläge (8 durch Selbstmörder) in 11 Ländern; 427 Todesopfer, 580 Verletzte

    Woche vom 09.-15.04.2016:
    – 26 Jihad-Anschläge (4 durch Selbstmörder) in 12 Ländern; 154 Todesopfer, 137 Verletzte

    Woche vom 02.-08.04.2016:
    – 30 Jihad-Anschläge (7 durch Selbstmörder) in 14 Ländern; 157 Todespfer, 351 Verletzte

    Woche vom 26.03.-01.04.2016:
    – 30 Jihad-Anschläge (6 durch Selbstmörder) in 8 Ländern; 263 Todesopfer, 449 Verletzte

    Monat März 2016:
    – 120 Jihad-Anschläge (20 durch Selbtmörder) in 23 Ländern
    – 914 Tote, 2.910 Verletzte

    Woche vom 19.-26.03.2016:
    – 20 Jihad-Anschläge (8 durch Selbstmörder) in 10 Ländern, 185 Todesopfer, 386 Verletzte

    Woche vom 12.-18.03.2016:
    – 32 Jihad-Anschläge (5 durch Selbstmörder) in 13 Ländern, 175 Todesopfer, 204 Verletzte

    Woche vom 05.03.-11.03.2016:
    – 38 Jihad-Anschläge (5 durch Selbstmörder) in 15 Ländern, 261 Todesopfer, 679 Verletzte

    Woche vom 27.02.-04.03.2016:
    – 35 Jihad-Anschläge (8 durch Selbstmörder) in 12 Ländern, 327 Todesopfer, 385 Verletzte

    Monat Februar 2016:
    – 122 Jihad-Angriffe und Terror-Exekutionen (24 Selbstmörder) in 19 Ländern
    – 1.416 Tote, 1626 Verletzte

    Woche vom 20.-26.02.2016:
    – 33 Jihad-Angriffe (3 Selbstmörder) in 12 Ländern, 284 Todesopfer, 565 Verletzt

    Woche vom 13.-19.02.2016:
    – 34 Jihad-Anschläge (3 Selbstmörder) in 16 Ländern, 287 Todesopfer, 276 Verletzte

    Woche vom 06.-12.02.2016:
    – 33 Jihad-Anschläge (6 Selbstmörder) in 13 Ländern, 487 Todesopfer, 259 Verletzte

    Woche vom 30.01.-05.02.2016:
    – 35 Jihad-Anschläge (8 Selbstmörder) in 14 Ländern, 270 Todesopfer, 442 kritisch Verletzte

    Monat Januar 2016:
    – 187 Jihad-Anschläge und Terror-Exekutionen (39 Selbstmörder) in 23 Ländern
    – 2.195 Todesopfer, 1.994 Verletzte

    Woche vom 23.-29.01.2016:
    – 36 Jihad-Anschläge (12 Selbstmörder) in 12 Ländern, 365 Todesopfer, 425 kritisch Verletzte

    Woche vom 16.-22.01.2016:
    – 25 Jihad-Anschläge (12 Selbstmörder) in 12 Ländern, 153 Todesopfer, 201 kritisch Verletzte

    Woche vom 09.-15.01.2016:
    – 30 Jihad-Anschläge (9 Selbstmörder) in 14 Ländern, 331 Todesopfer, 279 kritisch Verletzte

    Woche vom 02.-08.01.2016:
    – 38 Jihad-Anschläge (10 Selbstmörder), 265 Todesopfer, 3366 kritisch Verletzte

    Woche vom 26.12.2015-01.01.2016:
    – 37 Jihad-Anschläge (11Selbstmörder), 337 Todesopfer, 421 kritisch Verletzte

    Dezember 2015 (3.-31.12.):
    – 127 Jihad-Anschläge (mindestens 37 Selbstmörder) in 24 Ländern
    – 908 Todesopfer, 1.111 Verletzte

    Jahresbilanz 2015:
    – 2.849 Jihad-Anschläge in 52 Ländern (475 Selbstmörder)
    – 27.435 Todesopfer, 26.144 kritisch Verletzte

    Woche vom 19.-25.12.2015:9
    – 47 Jihad-Anschäge (8 Selbstmörder), 224 Tote, 273 kritisch Verletzte

    Woche vom 12.-18.12.2015:
    – 42 Jihad-Anschläge (5 Selbstmörder), 227 Tote, 306 kritisch Verletzte

    Woche vom 05.-11.12.2015:
    – 29 Jihad-Anschläge (10 Selbstmörder), 295 Tote, 333 kritisch Verletzte

    Woche vom 28.11.-04.12.2015:
    – 47 Jihad-Anschläge (9 Selbstmörder), 445 Tote, 218 kritisch Verletzte

    Monat November 2015:
    – 160 Jihad-Anschläge (34 Selbstmörder) in 30 Ländern
    – 1.455 Tote, 1.706 kritisch Verletzte

    Woche vom 21.-27.11.2015:
    – 34 Jihad-Anschläge (5 Selbstmörder), 178 Tote, 176 kritisch Verletzte

    Woche vom 14.-20.11.2015:
    – 37 Jihad-Anschläge (8 Selbstmörder), 434 Tote, 371 kritisch Verletzte

    Woche vom 07.-13.11.2015:
    – 47 Jihad-Anschläge (10 Selbstmörder), 392 Tote, 906 kritisch Verletzte

    Woche vom 31.10.-06.11.2015:
    – 34 Jihad-Anschläge (7 Selbstmörder), 154 Tote, 140 kritisch Verletzte

    Monat Oktobe 2015:
    – 195 Jihad-Anschläge (40 Selbstmörder) in 31 Ländern
    – 1,564 Tote, 1.730 kritisch Verletzte

    Woche vom 23.-30.10.2015:
    – 40 Jihad-Anschläge (11 Selbstmörder), 227 Tote, 305 kritisch Verletzte

    Woche vom 17.-23.10.2015:
    – 37 Jihad-Anschläge (7 Selbstmörder), 253 Tote, 408 kritisch Verletzte

    Woche vom 10.-16.10.2015:
    – 37 Jihad-Anschläge (11 Selbstmörder), 373 Tote, 526 kritisch Verletzte

    Woche vom 03.-09.10.2015:
    – 49 Jihad-Anschläge (10 Selbstmörder), 342 Tote, 316 kritisch Verletzte

    Woche vom 26.09.-02.10.2015:
    – 41 Jihad-Anschläge (8 Selbstmörder), 301 Tote, 622 kritisch Verletzte

    Monat September 2015:
    – 187 Jihad-Anschläge (31 Selbstmörder) in 27 Ländern
    – 1.580 Tote, 2.436 kritisch Verletzte

    Woche vom 19.-25.09.2015:
    – 35 Jihad-Anschläge (6 Selbstmörder), 337 Tote, 417 kritisch Verletzte

    Woche vom 12.-18.09.2015:
    – 42 Jihad-Anschläge (10 Selbstmörder), 289 Tote, 583 kritisch Verletzte

    Woche vom 05.-11.09.2015:
    – 36 Jihad-Anschläge (4 Selbstmörder), 267 Tote, 211 kritisch Verletzte

    Woche vo 29.08.-04.09.2015:
    – 48 Jihad-Anschläge (7 Selbstmörder), 388 Tote, 546 kritisch Verletzte

    Monat August 2015:
    – 240 Jihad-Anschläge (36 Selbstmörder) in 22 Ländern
    – 2.297 Tote, 2.246 kritisch Verletzte

    Woche vom 22.-28.08.2015:
    – 55 Jihad-Anschläge (10 Selbstmörder), 355 Tote, 411 kritisch Verletzte

    Woche vom 15.-21.08.2015:
    – 53 Jihad-Anschläge (11 Selbstmörder), 401 Tote, 487 Verletzte

    Woche vom 08.-14.08.2015
    – 52 Jihad-Anschläge (9 Selbstmörder), 902 Tote, 686 kritisch Verletzte

    Woche vom 01.-07.08.2015
    – 52 Jihad-Anschläge (7 Selbstmörder), 284 Tote, 474 kritisch Verletzte

    Monat Juli 2015:
    – 292 Jihadanschläge (64 Selbstmörder) in 26 Ländern
    – 2.663 Tote, 3.431 kritisch Verletzte

    Woche vom 25.-31.07.2015:
    – 63 Jihad-Anschläge (14 Selbstmörder), 364 Tote, 518 kritisch Verletzte

    Woche vom 18.-24.07.2015:
    – 50 Jihad-Anschläge (11 Selbstmörder), 564 Tote, 896 kritisch Verletzte

    Woche vom 11.-17.07.2015:
    – 76 Jihad-Anschläge (17 Selbstmörder), 675 Tote, 885 kritisch Verletzte

    Ramadan-Bombathon-Bilanz:
    2015 Im Namen der Religion des Friedens Im Namen aller anderern Religonen als antimuslimische Hass-Verbrechen
    Terror-Anschläge 314
    (in 33 Ländern) 0 0
    Selbstmord-Bomber 63 0 0
    Tote 2.988 0 0
    Verletzte 3.696 0 0

    Woche vom 04.-10.07.2015:
    – 65 Jihad-Anschläge (16 Selbstmörder), 512 Tote, 580 kritisch Verletzte

    Woche vom 27.06.-03.07.2015:
    – 68 Jihad-Anschläge (9 Selbstmörder), 779 Tote, 841 kritisch Verletzte

    Monat Juni 2015:
    – 262 Jihad-Anschläge (48 Selbstmörder) in 29 Ländern
    – 2.426 Tote, 2.582 kritisch Verletzte

    Woche vom 20.-26.06.2015:
    – 53 Jihad-Anschläge (mindestens 15 Selbstmörder), 648 Tote, 700 Verletzte

    Woche vom 13.-19.06.2015:
    – 63 Jihad-Anschläge (mehr als 15 Selbstmörder), 498 Tote, 565 Verletzte

    Woche vom 06.-12.06.2015:
    – 37 Jihad-Anschläge (7 Selbstmörder), 349 Tote, 267 kritisch Verletzte

    Woche vom 30.05.-05.06.2015:
    – 51 Jihad-Anschläge (11 Selbstmörder), 506 Tote, 445 kritisch Verletzte

    Monat Mai 2015:
    – 262 Jihad-Anschläge (44 Selbstmörder) in 25 Ländern
    – 3.277 Tote, 1.798 kritisch Verletzte

    Woche vom 23.-29.05.2015:
    – 51 Jihad-Anschläge (7 Selbstmörder), 773 Tote, 331 kritisch Verletzte

    Woche vom 16.-22.05.2015:
    – 53 Jihad-Anschläge (13 Selbstmörder), 1.095 Tote, 423 kritisch Verletzte

    Woche vom 09.-15.05.2015:
    – 66 Jihad-Anschläge (6 Selbstmörder), 545 Tote, 377 kritisch Verletzte

    Woche vom 03.-09.05.2015:
    – 53 Jihad-Anschläge (16 Selbstmörder), 328 Tote, 491 kritisch Verletzte

    Monat April 2015:
    – 260 Jihad-Anschläge (22 Selbstmörder) in 26 Ländern
    – 2.650 Tote, 1.784 kritisch Verletzte

    Woche vom 26.04.-02.05.2015:
    – 60 Jihad-Anschläge (4 Selbstmörder), 1.001 Tote, 313 kritisch Verletzte

    Woche vom 18.-25.04.2015:
    – 51 Jihad-Anschläge (7 Selbstmörder), 387 Tote, 344 kritisch Verletzte

    Woche vom 11.-17.04.2015:
    – 57 Jihad-Anschläge (5 Selbstmörder), 397 Tote, 386 kritisch Verletzte

    Woche vom 04.-10.04.2015:
    – 57 Jihad-Anschläge (4 Selbstmörder), 721 Tote, 440 kritisch Verletzte

    Woche vom 28.03.-03.04.2015:
    – 56 Jihad-Anschläge (5 Selbstmörder), 488 Tote, 427 kritisch Verletzte

    Monat März 2015:
    – 244 Jihad-Anschläge (38 Selbstmörder) in 25 Ländern
    – 1.975 Tote, 2.076 kritisch Verletzte

    Woche vom 21.-27.03.2015:
    – 45 Jihad-Anschläge (6 Selbstmörder), 346 Tote, 254 kritisch Verletzte

    Woche vom 14.-20.03.2015:
    – 64 Jihad-Anschläge (10 Selbstmörder), 724 Tote, 730 kritisch Verletzte

    Woche vom 07.-13.03.2015:
    – 53 Jihad-Anschläge (12 Selbstmörder), 309 Tote, 527 kritisch Verletzte

    Woche vom 28.02.-06.03.2015:
    – 51 Jihad-Anschläge (8 Selbstmörder), 412 Tote, 341 kritisch Verletzte

    Monat Februar 2015:
    – 232 Jihad-Anschläge (42 Selbstmörder) in 23 Ländern
    – 1.977 Tote, 2.354 kritisch Verletzte

    Woche vom 21.-27.02.2015:
    – 51 Jihad-Anschläge (9 Selbstmörder), 452 Tote, 512 kritisch Verletzte

    Woche vom 14.-20.02.2015:
    – 57 Jihad-Anschläge (11 Selbstmörder), 571 Tote, 339 kritisch Verletzte

    Woche vom 07.-13.02.2015:
    – 50 Jihad-Anschläge (12 Selbstmörder), 373 Tote, 496 kritisch Verletzte

    Woche vom 31.01.-06.02.2015:
    – 62 Jihad-Anschläge (8 Selbstmörder), 426 Tote, 893 kritisch Verletzte

    Woche vom 24.-30.01.2015:
    – 61 Jihad-Anschläge (6 Selbstmörder), 508 Tote, 546 kritisch Verletzte

    Woche vom 17.-23.01.2015:
    – 48 Jihad-Anschläge (9 Selbstmöder), 236 Tote, 440 kritisch Verletzte

    Woche vom 10.-16.01.2015:
    – 53 Jihad-Anschläge (10 Selbstmörder), 267 Tote, 268 kritisch Verletze

    Woche vom 03.-09.01.2015:
    – 61 Jihad-Anschläge (15 Selbstmörder), 745 Tote, 337 kritisch Verletzte

    Woche vom 27.12.2014-02.01.2015:
    – 58 Jihad-Anschläge (7 Selbstmörder), 441 Tote, 346 kritisch Verletzte

    Monat Dezember2014:
    – 233 Jihad-Anschläge in 30 Ländern (33 Selbstmörder)
    – 2.497 Tote, 2.225 kritisch Verletzte

    Woche vom 20.-26.12.2014:
    – 40 Jihad-Anschläge (1 Selbstmörder), 409 Tote, 232 kritisch Verletzte

    Woche vom 13.-19.12.2014:
    – 54 Jihad-Anschläge (6 Selbstmörder), 857 Tote, 466 kritisch Verletzte

    Woche vom 06.-12.12.2014:
    – 48 Jihad-Anschläge (9 Selbstmörder), 501 Tote, 819 kritisch Verletzte

    Woche vom 29.11.-05.12.2014:
    – 63 Jihad-Anschläge (10 Selbstmörder), 485 Tote, 490 kritisch Verletzte

    Monat November 2014:
    – 284 Jihad-Anschläge in 23 Ländern (41 Selbstmörder)
    – 2.515 Tote, 2.700 kritisch Verletzte
    Das International Centre for the Study of Radicalisation (ICSR) am King’s College in London führte eine Studie durch, die für November folgende Zahlen ermittelte:
    – 664 Jihad-Anschläge in 14 Ländern (davon 308 durch IS in Syrien und Irak)
    – 5.042 Tote (2.206 durch IS in Syrien und Irak)

    Woche vom 22.-28.11.2014:
    – 54 Jihad-Anschläge (10 Selbstmörder), 683 Tote, 898 kritisch Verletzte

    Woche vom 15.-21.11.2014:
    – 51 Jihad-Anschläge (8 Selbstmörder), 324 Tote, 384 kritisch Verletzte

    Woche vom 08.-14.11.2014:
    – 76 Jihad-Anschläge (14 Selbstmörder), 646 Tote, 606 kritisch Verletzte

    Woche vom 01.-07.11.2014:
    – 74 Jihad-Anschläge (7 Selbstmörder), 634 Tote, 732 kritisch Verletzte

    Monat Oktober 2014:
    – 292 Jihad-Anschläge in 27 Ländern (54 Selbstmörder)
    – 2.724 Tote, 2.686 kritisch Verletzte

    Woche vom 25.-31.10.2014:
    – 58 Jihad-Anschläge (9 Selbstmörder), 813 Tote, 396 kritisch Verletzte

    Woche vom 18.-24.10.2014:
    – 58 Jihad-Anschläge (10 Selbstmörder), 417 Tote, 519 kritisch Verletzte

    Woche vom 11.-17.10.2014:
    – 78 Jihad-Anschläge (15 Selbstmörder), 630 Tote, 828 kritisch Verletzte

    Woche vom 04.-10.20.2014:
    – 60 Jihad-Anschläge (14 Selbstmörder), 402 Tote, 441 kritisch Verletzte

    Woche vom 27.09.-03.10.2014:
    – 55 Jihad-Anschläge (4 Selbstmörder), 527 Tote, 608 kritisch Verletzte

    Monat September 2014:
    – 234 Jihad-Anschläge in 27 Ländern (21 Selbstmörder)
    – 2.931 Tote, 4.539 kritisch Verletzte

    Woche vom 20.-26.09.2014:
    – 45 Jihad-Anschläge (4 Selbstmörder), 728 Tote, 475 kritisch Verletzte

    Woche vom 13.-19.09.2014:
    – 58 Jihad-Anschläge (6 Selbstmörder), 419 Tote, 437 kritisch Verletzte

    Woche vom 06.-12.09.2014:
    – 50 Jihad-Anschläge (5 Selbstmörder), 579 Tote, 395 kritisch Verletzte

    Woche vom 30.08.-05.09.2014:
    – 50 Jihad-Anschläge (7 Selbstmörder), 640 Tote, 869 kritisch Verletzte

    Monat August 2014:
    – 222 Jihad-Anschläge in 27 Ländern (24 Selbstmörder)
    – 4.573 Tote, 2.287 kritisch Verletzte

    Woche vom 23.-29.08.2014:
    – 44 Jihad-Anschläge (6 Selbstmörder), 700 Tote, 473 kritisch Verletzte

    Woche vom 16.-22.08.2014:
    42 Jihad-Anschläge (3 Selbstmörder), 574 Tote, 140 kritisch Verletzte

    Woche vom 09.-15.08.2014:
    – 40 Jihad-Anschläge (3 Selbstmörder), 1.048 Tote, 348 kritisch Verletzte

    Woche vom 02.-08.08.2014:
    – 61 Jihad-Anschläge (6 Selbstmörder), 1.053 Tote, 1.060 kritisch Verletzte

    Woche vom 26.07.-01.08.2014:
    – 75 Jihad-Anschläge (10 Selbstmörder), 707 Tote, 711 kritisch Verletzte

    Monat Juli 2014:
    – 268 Jihad-Anschläge in 28 Ländern (41 Selbstmörder)
    – 2.660 Tote, 2.079 kritisch Verletzte

    Ramadan-Bombathon 2014 (23. Tag)
    gesamt Im Namen der
    Religion des Friedens Im Namen aller
    anderen Religionen per antimuslimischem
    Hass-Verbrechen
    Terroranschläge 272 0 2*
    Selbstmord-Bombenanschläge 27 0 0
    Leichen 2429 0 2*
    Verletzte 2028 0 0

    * 03.07.2014: Ein Muslim in Myamar wurde von Buddhisten nach einem Vergewaltigungsgerücht getötet. (Bei demselben Krawall wurde auch ein Buddhist getötet.)
    Ein arabischer Teenager wurde von israelischen Juden ermordet; sie sagen, es sei eine Reaktion auf die Entführung und Ermordung dreier jüdischer Teenager.

    Woche vom 19.-25.07.2014:
    – 56 Jihad-Anschläge (10 Selbstmörder), 625 Tote, 608 kritisch Verletzte

    Woche vom 12.-18.07.2014:
    – 61 Jihad-Anschläge (9 Selbstmörder), 791 Tote, 391 kritisch Verletzte

    Woche vom 05.-11.07.2014:
    – 53 Jihad-Anschläge (6 Selbstmörder), 335 Tote, 255 kritisch Verletzte

    Woche vom 28.06.-04.07.2014:
    – 46 Jihad-Anschläge (4 Selbstmörder), 306 Tote, 418 kritisch Verletzte

    Monat Juni 2014:
    – 270 Jihad-Anschläge in 23 Ländern (41 Selbstmörder)
    – 2.808 Tote, 2.232 kritisch Verletzte

    Woche vom 21.-27.06.2014:
    – 54 Jihad-Anschläge (11 Selbstmörder), 501 Tote, 426 kritisch Verletzte

    Woche vom 07.-13.06.2014:
    – 48 Jihad-Anschläge (13 Selbstmörder), 415 Tote, 518 kritisch Verletzte

    Woche vom 31.05.-06.06.2014:
    – 57 Jihad-Anschläge (13 Selbstmörder), 821 Tote, 628 kritisch Verletzte

    Monat Mai 2014:
    – 233 Jihad-Anschläge in 26 Ländern (38 Selbstmörder)
    – 1.883 Tote, 2.137 kritisch Verletzte

    Woche vom 24.-30.05.2014:
    – 52 Jihad-Anschläge (9 Selbstmörder), 416 Tote, 400 kritisch Verletzte

    Woche vom 17.-23.05.2014:
    – 50 Jihad-Anschläge (7 Selbstmörder), 561 Tote, 495 kritisch Verletzte

    Woche vom 10.-16.05.2014:
    – 62 Jihad-Anschläge (13 Selbstmörder), 321 Tote, 541 kritisch Verletzte

    Woche vom 03.-09.05.2014:
    – 36 Jihad-Anschläge (5 Selbstmörder), 430 Tote, 266 kritisch Verletzte

    Woche vom 26.04.-02.05.2014:
    – 48 Jihad-Anschläge (16 Selbstmörder), 363 Tote, 725 kritisch Verletzte

    Monat April 2014:
    – 203 Jihad-Anschläge in 23 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    – 1.571 Tote, 2.452 kritisch Verletzte

    Woche vom 19.-25.04.2014:
    – 49 Jihad-Anschläge (8 Selbstmörder9), 249 Tote, 480 kritisch Verletzte

    Woche vom 12.-18.04.2014:
    – 42 Jihad-Anschläge (5 Selbstmörder), 327 Tote, 607 kritisch Verletzte

    Woche vom 05.-11.04.2014
    – 50 Jihad-Anschläge (5 Selbstmörder), 594 Tote, 582 kritisch Verletzte

    Woche vom 29.03.-04.04.2014:
    – 36 Jihad-Anschläge (7 Selbstmörder), 179 Tote, 214 kritisch Verletzte

    Monat März 2014:
    – 216 Jihad-Anschläge in 19 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    – 1.479 Tote, 2.093 kritisch Verletzte

    Woche vom 22.-28.03.2014:
    – 48 Jihad-Anschläge (7 Selbstmörder), 279 Tote, 337 kritisch Verletzte

    Woche vom 15.-21.03.2014:
    – 47 Jihad-Anschläge (10 Selbstmörder), 371 Tote, 430 kritisch Verletzte

    Woche vom 08.- 14.03.2014:
    – 38 Jihad-Anschläge (8 Selbstmörder), 203 Tote, 361 kritisch Verletzte

    Woche vom 01.-07.03.2014:
    – 50 Jihad-Anschläge (4 Selbstmörder), 434 Tote, 660 kritisch Verletzte

    Monat Februar 2014:
    – 208 Jihad-Anschläge in 20 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    – 1.560 Tote, 2.012 kritisch Verletzte

    Woche vom 22.-28.02.2014:
    – 53 Jihad-Anschläge (8 Selbstmörder), 350 Tote, 467 kritisch Verletzte

    Woche vom 15.-21.02.2014:
    – 53 Jihad-Anschläge (9 Selbstmörder), 544 tote, 610 kritisch Verletzte

    Woche vom 08.-14.02.2014:
    – 47 Jihad-Anschläge (6 Selbstmörder), 325 Tote, 441 kritisch Verletzte

    Woche vom 01.-07.02.2014:
    – 51 Jihad-Anschläge (14 Selbstmörder), 273 Tote, 469 kritisch Verletzte

    Monat Januar 2014:
    – 239 Jihad-Anschläge in 23 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    – 1.431 Tote, 2.162 kritisch Verletzte

    Woche vom 25.-31.01.2014:
    – 52 Jihad-Anschläge (9 Selbstmörder), 321 Tote, 332 kritisch Verletzte

    Woche vom 18.-24.01.2014:
    – 58 Jihad-Anschläge (4 Selbstmörder), 291 Tote, 533 kritisch Verletzte

    Woche vom 11.-17.01.2014:
    – 48 Jihad-Anschläge (9 Selbstmörder), 365 Tote, 629 kritisch Verletzte

    Woche vom 04.-10. 01.2014:
    – 49 Jihad-Anschläge (7 Selbstmörder), 313 Tote, 374 kritisch Verletzte

    Woche vom 28.12.2013-03.01.2014:
    – 46 Jihad-Anschläge (11 Selbstmörder), 187 Tote, 414 kritisch Verletzte

    Jahresbilanz 2013:
    – 2.801 Jihad-Anschläge in 51 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    – 16.710 Tote, 29.432 kritisch Verletzte

    Monat Dezember 2013:
    – 302 Jihad-Anschläge
    – 2.566 Tote, 2499 kritisch Verletzte

    Woche vom 21.-27.12.2013:
    – 43 Jihad-Anschläge (6 Selbstmörder), 232 Tote, 582 kritisch Verletzte

    Woche vom 14.-20.12.2013:
    – 53 Jihad-Anschläge (14 Selbstmörder), 319 Tote, 665 kritisch Verletzte

    Woche vom 07.-13.12.2013:
    – 53 Jihad-Anschläge (4 Selbstmörder), 245 tote, 419 kritisch Verletzte

    Woche vom 30.11.-06.12.2013:
    – 50 Jihad-Anschläge (10 Selbstmörder), 253 Tote, 556 kritisch Verletzte

    Monat November 2013:
    – 223 Jihad-Anschläge in 21 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    – 1.330 Tote, 2.425 kritisch Verletzte

    Woche vom 23.-29.11.2013:
    – 58 Jihad-Anschläge (12 Selbstmörder), 306 Tote, 439 kritisch Verletzte

    Woche vom 16.-22.11.2013:
    – 53 Jihad-Anschläge (14 Selbstmörder), 382 Tote, 683 kritisch Verletzte

    Woche vom 09.-15.11.2013:
    – 34 Jihad-Anschläge (4 Selbstmörder), 170 Tote, 425 kritisch Verletzte

    Woche vom 02.-08.11.2013:
    – 56 Jihad-Anschläge (9 Selbstmörder), 320 Tote, 640 kritisch Verletzte

    Woche vom 26.10.-01.11.2013:
    – 55 Jihad-Anschläge (5 Selbstmörder), 350 Tote, 669 kritisch Verletzte

    Monat Oktober 2013:
    – 220 Jihad-Anschläge in 23 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    – 1.432 Tote, 2.890 kritisch Verletzte

    Woche vom 19.-25.10.2013:
    – 59 Jihad-Anschläge (16 Selbstmörder), 399 Tote, 565 kritisch Verletzte

    Woche vom 12.-18.10.2013:
    – 42 Jihad-Anschläge (10 Selbstmörder), 305 Tote, 593 kritisch Verletzte

    Woche vom 05.-16.10.2013:
    – 46 Jihad-Anschläge (7 Selbstmörder), 298 Tote, 629 kritisch Verletzte

    Woche vom 27.09.-04.10.2013:
    – 55 Jihad-Anschläge (10 Selbstmörder), 430 Tote, 1.086 kritisch Verletzte

    Monat September 2013:
    – 233 Jihad-Anschläge in 19 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    – 2.005 tote, 3.079 kritisch Verletzte

    Woche vom 21.-26.09.2013:
    – 53 Jihad-Anschläge (10 Selbstmörder), 578 Tote, 1.005 kritisch Verletzte

    Woche vom 14.-20.09.2013:
    – 56 Jihad-Anschläge (6 Selbstmörder), 511 Tote, 573 kritisch Verletzte

    Woche vom 07.-13.09.2013:
    – 46 Jihad-Anschläge (6 Selbstmörder), 325 Tote, 499 kritisch Verletzte

    Woche vom 31.08.-06.09.2013:
    – 49 Jihad-Anschläge (6 Selbstmörder), 309 Tote, 610 kritisch Verletzte

    Monat August 2013:
    – 260 Jihad-Anschläge in 25 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    – 1.616 Tote, 3.412 kritisch Verletzte

    Woche vom 24.-30.08.2013:
    – 55 Jihad-Anschläge (5 Selbstmörder), 325 Tote, 763 kritisch Verletzte

    Woche vom 17.-23.08.2013:
    – 56 Jihad-Anschläge (7 Selbstmörder), 334 Totte, 786 kritisch Verletzte

    Woche vom 10.-16.08.2013:
    – 53 Jihad-Anschläge (3 Selbstmörder), 351 Tote, 1016 kritisch Verletzte

    Woche vom 03.-09.08.2013:
    – 55 Jihad-Anschläge (6 Selbstmörder), 333 Tote, 534 kritisch Verletzte

    Ramadan-Bombathon 2013:
    gesamt Im Namen der
    Religion des Friedens Im Namen aller
    anderen Religionen durch „Islamophobe“
    Terroranschläge 310 0 1*
    Selbstmord-Bombenanschläge 28 0 0
    Leichen 1651 0 0
    Verletzte 3048 0 0

    * Einem Ukrainer wird vorgeworfen während des Ramadan eine Bombe an einer englischen Moschee platziert zu haben. (Wir führen diesen Anschlag an, obwohl es dabei weder Tote noch Verletzte gab.)

    Woche vom 27.07.-03.08.2013:
    – 58 Jihad-Anschläge (6 Selbstmörder), 382 Tote, 730 Verletzte

    Monat Juli 2013:
    – 306 Jihad-Anschläge in 21 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    – 1.548 Tote, 2.878 kritisch Verletzte

    Woche vom 20.-26.07.2013:
    – 82 Jihad-Anschläge (7 Selbstmörder), 513 Tote, 968 kritisch Verletzte

    Woche vom 13.-19.07.2013:
    – 61 Jihad-Anschläge (4 Selbstmörder), 228 Tote, 495 kritisch Verletzte

    Woche vom 06.-12.07.2013:
    – 53 Jihad-Anschläge (9 Selbstmörder), 293 Tote, 356 kritisch Verletzte

    Woche vom 29.06.-05.07.2013
    – 60 Jihad-Anschläge (12 Selbstmörder), 316 Tote, 559 kritisch Verletzte

    Monat Juni 2013:
    – 222 Jihad-Anschläge in 22 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    – 1.177 Tote, 2.024 kritisch Verletzte

    Woche vom 22.-28.06.2013:
    – 72 Jihad-Anschläge (11 Selbstmörder), 367 Tote, 622 kritisch Verletzte

    Woche vom 15.-21.06.2013:
    – 38 Jihad-Anschläge (10 Selbstmörder), 330 Tote, 494 Verletzte

    Woche vom 08.-14.06.2013:
    – 32 Jihad-Anschläge (5 Selbstmörder), 224 Tote, 461 kritisch Verletzte

    Woche vom 01.-07.06.2013:
    – 43 Jihad-Anschläge (3 Selbstmörder), 161 Tote, 216 kritisch Verletzte

    Monat Mai 2013:
    – 277 Jihad-Anschläge in 25 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    – 1.423 Tote, 2.667 kritisch Verletzte

    Woche vom 25.-31.05.2013:
    – 68 Jihad-Anschläge (8 Selbstmörder), 260 Tote, 564 kritisch Verletzte

    Woche vom 18.-24.05.2013:
    – 69 Jihad-Anschläge (7 Selbstmörder), 333 Tote, 616 kritisch Verletzte

    Woche vom 11.-17.05.2013:
    – 52 Jihad-Anschläge (9 Selbstmörder), 311 Tote, 893 kritisch Verletzte

    Woche vom 04.-11.05.2013:
    – 60 Jihad-Anschläge (10 Selbstmörder), 249 Tote, 488 kritisch Verletzte

    Woche vom 27.04.-04.05.2013:
    – 50 Jihad-Anschläge (2 Selbstmörder), 208 Tote, 551 Verletzte

    Monat April 2013:
    – 202 Jihad-Anschläge in 25 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    – 957 Tote, 2.403 kritisch Verletzte

    Woche vom 20.-26.04.2013:
    – 34 Jihad-Anschläge (4 Selbstmörder), 213 Tote, 410 kritisch Verletzte

    Woche vom 13.-19.04.2013:
    – 53 Jihad-Anschläge (4 Selbstmörder), 262 Tote, 725 kritisch Verletzte

    Woche vom 06.-12.04.2013:
    – 49 Jihad-Anschläge (3 Selbstmörder), 195 Tote, 468 kritisch Verletzte

    Woche vom 30. 03.-05.04.2013:
    – 36 Jihad-Anschläge (5 Selbstmörder), 158 Tote, 371 kritisch Verletzte

    Monat März 2013:
    – 189 Jihad-Anschläge in 21 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    – 988 Tote, 2.093 kritisch Verletzte

    Woche vom 23.-29.03.2013:
    – 38 Jihad-Anschläge (5 Selbstmörder), 178 Tote, 327 kritisch Verletzte

    Woche vom 16.-22.03.2013:
    – 57 Jihad-Anschläge (6 Selbstmörder), 337 Tote, 619 kritisch Verletzte

    Woche vom 09.-15.03.2013:
    – 38 Jihad-Anschläge (6 Selbstmörder), 156 Tote, 417 kritisch Verletzte

    Woche vom 02.-08.03.2013:
    – 31 Jihad-Anschläge (4 Selbstmörder), 232 Tote, 481 kritisch Verletzte

    Woche vom 23.02.-01.03.2013:
    – 48 Jihad-Anschläge (8 Selbstmörder), 191 Tote, 296 Verletzte

    Monat Februar 2013:
    – 174 Jihad-Anschläge in 22 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    – 1059 Tote, 1.515 kritisch Verletzte

    Woche vom 16.-22.02.2013:
    – 41 Jihad-Anschläge (5 Selbstmörder), 321 Tote, 736 kritisch Verletzte

    Woche vom 09.-15.02.2013:
    – 43 Jihad-Anschläge (8 Selbstmörder), 154 Tote, 158 kritisch Verletzte

    Woche vom 02.-08.02.2013:
    – 39 Jihad-Anschläge (5 Selbstmörder), 303 Tote, 400 kritisch Verletzte

    Woche vom 26.01.-01.02.2013:
    – 39 Jihad-Anschläge (6 Selbstmörder), 265 Tote, 336 kritisch Verletzte

    Monat Januar 2013:
    – 193 Jihadanschläge in 22 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    – 931 Tote, 1.480 kritisch Verletzte

    Woche vom 19.-25.01.2013:
    – 38 Jihad-Anschläge (5 Selbstmörder), 243 Tote, 236 kritisch Verletzte

    Woche vom 12.-18.01.2013:
    – 50 Jihad-Anschläge (7 Selbstmörder), 187 Tote, 495 kritisch Verletzte

    Woche vom 05.-11.01.2013:
    – 37 Jihad-Anschläge (5 Selbstmörder), 209 Tote, 358 kritisch Verletzte

    Woche vom 29.12.2012-04.01.2013:
    – 42 Jihad-Anschläge (2 Selbstmörder), 178 Tote, 317 kritisch Verletzte

    Monat Dezember 2012:
    – 203 Jihad-Anschläge in 22 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    – 680 Tote, 1.160 kritisch Verletzte

    Woche vom 24.-31.12.2012:
    50 Jihad-Anschläge (2 Selbstmörder), 192 Tote, 231 kritisch Verletzte
    (22.+23.12: 8 Jihad-Anschläge, 3 Selbstmörder, 29 Tote, 66 Verletzte)

    Woche vom 15.-21.12.2012:
    – 46 Jihad-Anschläge (2 Selbstmörder), 156 Tote, 438 kritisch Verletzte

    Woche vom 08.-14.12.2012:
    – 42 Jihad-Anschläge (5 Selbstmörder), 137 Tote, 223 kritisch Verletzte

    Woche vom 01.-07.12.2012:
    – 46 Jihad-Anschläge (3 Selbstmörder), 138 Tote, 196 Verletzte

    Monat November 2012:
    – 215 Jihad-Anschläge in 22 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    – 893 Tote, 1848 kritisch Verletzte

    Woche vom 24.-30.11.2012:
    – 53 Jihad-Anschläge (6 Selbstmörder), 272 Tote, 743 kritisch Verletzte

    Woche vom 17.-23.11.2012:
    – 39 Jihad-Anschläge (6 Selbstmörder), 126 Tote, 450 kritisch Verletzte

    Woche vom 10.-16.11.2012:
    – 50 Jihad-Anschläge (2 Selbstmörder), 156 Tote, 174 kritisch Verletzte

    Woche vom 03.-09.11.2012:
    – 57 Jihad-Anschläge (8 Selbstmörder), 237 Tote, 341 kritisch Verletzte

    Monat Oktober 2012:
    – 209 Jihad-Anschläge in 26 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    – 911 Tote, 1464 kritisch Verletzte

    Woche 27.10.-2.11.2012:
    – 36 Jihad-Anschläge (2 Selbstmörder), 165 Tote, 402 kritisch Verletzte

    Woche vom 20.-26.10.2012:
    – 39 Jihad-Anschläge (5 Selbstmörder), 186 Tote, 291 kritisch Verletzte

    Woche vom 13.-19.10.2012:
    – 47 Jihad-Anschläge (6 Selbstmörder), 203 Tote, 310 kritisch Verletzte

    Woche vom 06.-12.10.2012:
    – 52 Jihad-Anschläge (2 Selbstmörder), 191 Tote, 194 Verletzte

    Woche vom 29.09.-05.10.2012:
    – 48 Jihad-Anschläge (7 Selbstmörder), 195 Tote, 414 Verletzte

    Monat September 2012:
    – 204 Jihad-Anschläge in 19 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    – 839 Tote, 1.698 kritisch Verletzte

    Woche vom 22.-28.09.2012:
    – 19 Jihad-Anschläge, 58 Tote, 88 Verletzte

    Woche vom 15.-21.09.2012:
    – 45 Jihad-Anschläge (8 Selbstmörder), 201 Tote, 238 Verletzte

    Woche vom 08.-14.09.2012:
    – 46 Jihad-Anschläge (3 Selbstmörder), 256 Tote, 641 kritisch Verletzte

    Woche vom 01.-07.09.2012:
    – 43 Jihad-Anschläge (5 Selbstmörder), 155 Tote, 330 kritisch Verletzte

    Monat August 2012:
    – 260 Jihad-Anschläge in 23 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    – 1.209 Tote, 1.910 kritisch Verletzte

    Woche vom 25.-31.08.2012:
    – 58 Jihad-Anschläge (3 Selbstmörder), 220 Tote, 187 kritisch Verletzte

    Woche vom 18.-24.08.2012:
    – 29 Jihad-Anschläge, 91 Tote, 127 Verletzte

    Ramadan 2012-Bombathon (30. Tag):
    – 253 Terroranschläge von Muslimen, 0 von anderen Religionen, 1 von „wütenden Rassisten“
    – 1180 Tote durch Muslime, 0 durch andere Religionen, 6 durch „wütende Rassisten“

    Woche vom 11.-17.08.2012:
    – 57 Jihad-Anchläge (7x Selbstmörder), 289 Tote, 603 kritisch Verletzte

    Woche vom 04.-10.08.2012:
    – 61 Jihad-Anschläge, 278 Tote (5x Selbstmörder), 308 kritisch Verletzte

    Woche vom 28.07.-03.08.2012:
    – 59 Jihad-Anschläge, 209 Tote (2x Selbstmörder), 284 Verletzte

    Monat Juli 2012:
    – 225 Jihad-Anschläge in 24 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    – 1.075 Tote, 1.907 kritisch Verletzte

    Woche vom 21.-27.07.2012:
    – 65 Jihad-Anschläge (2 Selbstmörder), 344 Tote, 625 kritisch Verletzte

    Woche vom 14.-20.07.2012:
    – 50 Jihad-Anschläge (4 Selbstmörder), 162 Tote, 172 kritisch Verletzte

    Woche vom 07.-13.07.2012:
    – 42 Jihad-Anschläge (3 Selbstmörder), 268 Tote, 575 kritisch Verletzte

    Woche vom 30.06.-06.07.2012:
    – 32 Jihad-Anschläge (4 Selbstmörder), 154 Tote, 322 Verletzte

    Monat Juni 2012:
    – 192 Jihad-Anschläge in 24 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    – 1.173 Tote, 2.266 kritisch Verletzte

    Woche vom 23.-29.06.2012:
    – 50 Jihad-Anschläge (3 Selbstmörder), 280 Tote, 413 kritisch Verletzte

    Woche vom 16.-22.06.2012:
    – 39 Jihad-Anschläge (6 Selbstmörder), 306 Tote, 778 kritisch Verletzte

    Woche vom 09.-15.06.2012:
    – 39 Jihad-Anschläge (6 Selbstmörder), 168 Tote, 461 kritisch Verletzte

    Woche vom 02.-08.06.2012:
    – 37 Jihad-Anschläge (6 Selbstmörder), 347 Tote, 535 kritisch Verletzte

    Woche vom 26.05.-01.06.2012:
    – 39 Jihad-Anschläge, 100 Tote, 180 Verletzte

    Monat Mai 2012:
    – 185 Jihad-Anschläge in 19 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    – 935 Tote, 2.235 kritisch Verletzte

    Woche vom 19.-25.05.2012:
    – 41 Jihad-Anschläge (5 Selbstmörder), 253 Tote, 529 kritsch Verletzte

    Woche vom 12.-18.05.2012:
    – 48 Jihad-Anschläge (6 Selbstmord-Anschläge), 134 Tote, 394 kritisch Verletzte

    Woche vom 05.-11.05.2012:
    – 35 Jihad-Anschläge (8 Selbstmord-Anschläge), 190 Tote, 560 kritisch Verletzte

    Woche vom 28.04.-04.05.2012:
    -40 Jihad-Anschläge, 220 Tote, 407 kritisch Verletzte

    Monat April 2012:
    – 185 Jihad-Anschläge in 26 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    – 692 Tote, 1.279 kritisch Verletzte

    Woche vom 21.-27.04.2012:
    – 37 Jihad-Anschläge, 128 Tote, 244 kritish Verletzte

    Woche vom 14.-20.04.2012:
    – 54 Jihad-Anschläge, 169 Tote, 457 kritisch Verletzte

    Woche vom 07.-13.04.2012:
    – 28 Jihad-Anschläge, 172 Tote, 209 Verletzte

    Woche vom 31.03.-06.04.2012:
    -43 Jihad-Anschläge, 169 Tote, 727 kritisch Verletzte

    Monat März 2012:
    – 190 Jihad-Anschläge in 20 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    – 919 Tote, 1.603 kritisch Verletzte

    Woche vom 24.-30.03.2012:
    – 17 Jihad-Anschläge, 50 Tote, 20 Verletzte

    Woche vom 17.-23.03.2012:
    – 47 Jihad-Anschläge, 171 Tote, 462 kritisch Verletzte

    Woche vom 10.-16.03.2012:
    – 31 Jihad-Anschläge, 138 Tote, 218 Verletzte

    Woche vom 03.-09.03.2012:
    – 51 Jihad-Anschläge, 372 Tote, 297 kritisch Verletzte

    Woche vom 25.02.-02.03.2012:
    – 41 Jihad-Anschläge, 191 Tote, 196 kritisch Verletzte

    Monat Februar 2012:
    – 160 Jihad-Anschläge in 22 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    – 783 Tote, 1329 kritisch Verletzte

    Woche vom 18.-24.02.2012:
    – 42 Jihad-Anschläge, 247 Tote, 568 Verletzte

    Woche vom 11.-17.02.2012:
    – 42 Jihad-Anschläge, 171 Tote, 155 kritisch Verletzte

    Woche vom 04.-10.02.2012:
    – 24 Jihad-Anschläge, 172 Tote, 422 kritisch Verletzte

    Woche vom 28.01.-03.02.2012:
    – 19 Jihad-Anschläge, 44 Tote, 25 Verletzte

    Monat Januar 2012:
    – 194 Jihad-Anschläge in 19 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    – 11245 Tote, 1639 Verletzte

    Woche vom 21.-27.01.2012:
    – 41 Jihad-Anschläge, 234 Tote, 351 kritisch Verletzte

    Woche vom 14.-20.01.2012:
    – 34 Jihad-Anschläge, 308 Tote, 296 kritisch Verletzte

    Woche vom 07.-13.01.2012:
    – 43 Jihad-Anschläge, 168 Tote, 332 kritisch Verletzte

    Woche vom 30.12.2011-06.01.2012:
    – 56 Jihad-Anschläge, 281 Tote, 475 kritisch Verletzte

    Jahresbilanz 2011:
    – 1.974 Jihad-Anschläge in 57 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    – 9.015 Tote
    – 16.917 kritisch Verletzte

    Monat Dezember 2011:
    – 163 Jihad-Anschläge in 13 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    – 721 Tote, 1.508 Verletzte

    Woche vom 23.-30.12.2011:
    – 44 Jihad-Anschläge, 196 Tote, 297 kritisch Verletzte

    Woche vom 17.-23.12.2011:
    – 37 Jihad-Anschläge, 183 Tote, 480 kritisch Verletzte

    Woche vom 10.-16.12.2011:
    – 33 Jihad-Anschläge, 75 Tote, 158 Verletzte

    Woche vom 03.-09.12.2011:
    – 37 Jihad-Anschläge, 223 Tote, 421 kritisch Verletzte

    Monat November 2011:
    – 151 Jihad-Anschläge in 23 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    – 685 Tote, 1.087 kritisch Verletzte

    Woche vom 26.11.-02.12.2011:
    – 31 Jihad-Anschläge, 142 Tote, 356 kritisch Verletzte

    Woche vom 19.-25.11.2011:
    – 29 Jihad-Anschläge, 107 Tote, 163 Verletzte

    Woche vom 12.-18.11.2011:
    – 28 Jihad-Anschläge, 81 Tote, 99 Verletzte

    Woche vom 05.-11.11.2011:
    – 33 Jihad-Anschläge, 108 Tote, 156 Verletzte

    Woche vom 29.10.-04.11.2011:
    – 41 Jihad-Anschläge, 266 Tote, 388 kritisch Verletzte

    Monat Oktober 2011:
    – 170 Jihad-Anschläge in 16 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    – 652 Tote, 1.307 kritisch Verletzte

    Woche vom 22.-28.10.2011:
    – 46 Jihad-Anschläge, 135 Tote, 318 kritisch Verletzte

    Woche vom 15.-21.10.2011:
    – 42 Jihad-Anschläge, 118 Tote, 101 kritisch Verletzte

    Woche vom 08.-14.10.2011:
    – 29 Jihad-Anschläge, 145 Tote, 534 kritisch Verletzte

    Woche vom 01.-07.10.2011:
    – 33 Jihad-Anschläge, 191 Tote, 286 kritisch Verletzte

    Woche vom 24.-30.09.2011:
    – 29 Jihad-Anschläge, 126 Tote, 351 kritisch Verletzte

    Woche vom 17.-23.09.2011:
    – 31 Jihad-Anschläge, 127 Tote, 203 kritisch Verletzte

    Woche vom 10.-16.09.2011:
    – 38 Jihad-Anschläge, 218 Tote, 531 kritisch Verletzte

    Woche vom 03.-09.09.2011:
    – 36 Jihad-Anschläge, 159 Tote, 253 kritisch Verletzte

    Woche vom 27.08.-02.09.2011:
    – 24 Jihad-Anschläge, 151 Tote, 284 kritisch Verletzte

    Ramadan-Bombathon-Trefferkarte:
    2011 im Namen der Religion des Friedens im Namen aller anderer Religionen durch „antimuslimische“ Rechte
    Terror-Anschläge 180 0 0
    Tote 785 0 0

    Woche vom 20.-26.08.2011:
    – 49 Jihad-Anschläge, 189 Tote, 392 kritisch Verletzte

    Woche vom 13.-19.08.2011:
    – 48 Jihad-Anschläge, 303 Tote, 594 kritisch Verletzte

    08.-13.08.2011:
    – 34 Jihad-Anschläge, 85 Tote, 236 kritisch Verletzte

    30.07.-07.08.2011:
    – 52 Jihad-Anschläge, 149 Tote, 221 Verletzte

    Monat Juli 2011:
    167 Jihad-Anschläge in 21 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    750 Tote, 1090 kritisch Verletzte

    Woche vom 23.-29.07.2011:
    – 39 Jihad-Anschläge, 163 Tote, 294 kritisch Verletzte

    Woche vom 16.-22.07.2011:
    – 28 Jihad-Anschläge, 77 Tote, 92 Verletzte

    Woche vom 09.-15.07.2011:
    – 35 Jihad-Anschläge, 101 Tote, 264 kritisch Verletzte

    Woche vom 02.-08.07.2011:
    – 35 Jihad-Anschläge, 237 Tote, 301 Verletzte

    Woche vom 25.06.-01.07.2011:
    – 40 Jihad-Anschläge, 240 Tote, 392 kritisch Verletzte

    Monat Juni 2011:
    184 Jihadanschläge in 18 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    930 Tote, 1527 kritisch Verletzte

    Woche vom 18.-24.06.2011:
    – 46 Jihad-Anschläge, 202 Tote, 390 kritisch Verletzte

    Woche vom 11.-17.06.2011:
    – 33 Jihad-Anschläge, 182 Tote, 307 kritisch Verletzte

    Woche vom 04.-10.06.2011:
    – 50 Jihad-Anschläge, 168 Tote, 235 kritisch Verletzte

    Woche vom 28.05.-03.06.2011:
    – 29 Jihad-Anschläge, 169 Tote, 413 kritisch Verletzte

    Monat Mai 2011:
    165 Jihadanschläge in 18 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    793 Tote, 1606 kritisch Verletzte

    Woche vom 21.-27.05.2011:
    – 35 Jihad-Anschläge, 175 Tote, 412 kritisch Verletzte

    Woche vom 14.-20.05.2011:
    -41 Jihad-Anschläge, 188 Tote, 328 Verletzte

    Woche vom 07.-13.05.2011:

    – 39 Jihad-Anschläge, 213 Tote, 471 kritisch Verletzte

    Woche vom 30.04.-06.05.2011:
    – 37 Jihad-Anschläge, 161 Tote, 302 Verletzte

    Monat April 2011:
    152 Jihad-Anschläge in 19 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    907 Tote, 1603 kritisch Verletzte

    Woche vom 23.-29.04.2011:
    – 34 Jihad-Anschläge, 118 Tote, 227 kritisch Verletzte

    Woche vom 16.-22.04.2011:
    – 40 Jihad-Anschläge, 564 Tote, 555 kritisch Verletzte

    Woche vom 09.-15.04.2011:
    – 27 Jihad-Anschläge, 82 Tote, 195 kritisch Verletzte

    Woche vom 02.-08.04.2011:

    – 37 Jihad-Anschläge, 175 Tote, 310 kritisch Verletzte

    Woche vom 26.03.-01.04.2011:
    – 26 Jihad-Anschläge, 321 Tote, 355 kritisch Verletzte

    Monat März 2011:
    146 Jihad-Anschläge in 15 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    766 Tote, 1190 kritisch Verletzte

    Woche vom 19.-25.03.2011:
    – 31 Jihad-Anschläge, 101 Tote, 115 kritisch Verletzte

    Woche vom 12.-18.03.2011:
    – 30 Jihad-Anschlge, 135 Tote, 171 Verletzte

    Woche vom 05.-11.03.2011:
    – 40 Jihad-Anschläge, 170 Tote, 425 kritisch Verletzte

    Woche vom 26.02.-04.03.2011:
    – 34 Jihad-Anschläge, 95 Tote, 217 Verletzte

    Monat Februar 2011:
    134 Jihad-Anschläge in 20 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    565 Tote, 1058 Verletzte

    Woche vom 19.-25.02.2011:
    – 26 Jihad-Anschläge, 181 Tote, 310 kritisch Verletzte

    Woche vom 12.-18.02.2011:
    – 30 Jihad-Anschläge, 153 Tote, 270 kritisch Verletzte

    Woche vom 05.-11.02.2011:
    – 31 J ihad-Anschläge, 117 Tote, 255 kritisch Verletzte

    Woche vom 29.01.-04.02.2011:
    – 38 Jihad-Anschläge, 112 Tote, 216 kritisch Verletzte

    Monat Januar 2011:
    158 Jihad-Anschläge in 18 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    762 Tote, 1.650 kritisch Verletzte

    Woche vom 22.-28.01.2011:
    – 37 Jihad-Anschläge, 221 Tote, 663 kritisch Verletzte

    Woche vom 15.-21.01.2011:
    – 38 Jihad-Anschläge, 248 Tote, 536 kritisch Verletzte

    Woche vom 08.-14.01.2011:
    – 34 J ihad-Anschläge, 132 Tote, 159 Verletzte

    Woche vom 01.-07.01.2011:
    – 26 J ihad-Anschläge, 110 Tote, 204 Verletzte

    Jahresbilanz 2010:
    1.987 Jihad-Anschläge in 46 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    9.175 Tote
    17.436 kritisch Verletzte

    Monat Dezember 2010:
    126 Jihad-Anschläge in 15 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    641 Tote, 1.104 Verletzte

    Woche vom 25.-31.12.2010:
    – 25 Jihad-Anschläge, 128 Tote, 204 kritisch Verletzte

    Woche vom 18.-24.12.2010:
    – 24 Jihad-Anschläge, 158 Tote, 191 Verletzte

    Woche vom 11.-17.12.2010:
    – 32 Jihad-Anschläge, 162 Tote, 347 kritisch Verletzte

    Woche vom 04.-10.12.2010:
    – 23 Jihad-Anschläge, 145 Tote, 307 Verletzte

    Woche vom 27.11.-03.12.2010:
    – 29 Jihad-Anschläge, 86 Tote, 104 Verletzte

    Monat November 2010:
    144 Jihad-Anschläge in 15 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    609 Tote, 1.252 kritisch Verletzte

    Woche vom 20.-26.11.2010:
    – 28 Jihad-Anschläge, 119 Tote, 126 kritisch Verletzte

    Woche vom 13.-19.11.2010:
    – 34 Jihad-Anschläge, 63 Tote, 146 Verletzte

    Woche vom 06.-12.11.2010:
    – 27 Jihad-Anschläge, 112 Tote, 275 kritisch Verletzte

    Woche vom 30.10.-05.11.2010:
    – 46 Jihad-Anschläge, 322 Tote, 687 kritisch Verletzte

    Monat Oktober 2010:
    181 Jihad-Anschläge in 17 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    616 Tote, 923 kritisch Verletzte

    Woche vom 23.-29.10.2010:
    – 37 Jihad-Anschläge, 131 Tote, 234 kritisch Verletzte

    Woche vom 16.-22.10.2010:
    – 43 Jihad-Anschläge, 129 Tote, 178 kritisch Verletzte

    Woche vom 09.-15.10.2010:
    – 34 Jihad-Anschläge, 107 Tote, 213 Verletzte

    Woche vom 02.-08.10.2010:
    – 41 Jihad-Anschläge, 131 Tote, 2626 kritisch Verletzte

    Woche vom 25.09.-01.10.2010:
    – 25 Jihad-Anschläge, 61 Tote, 111 kritisch Verletzte

    Monat September 2010:
    173 Jihad-Anschläge in 23 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    703 Tote, 1.454 kritisch Verletzte

    Woche vom 18.-24.09.2010:
    – 44 Jihad-Anschläge, 157 Tote, 250 kritisch Verletzte

    Woche vom 11.-17.09.2010:
    – 54 Jihad-Anschläge, 193 Tote, 421 kritisch Verletzte

    Woche vom 04.-10.09.2010:
    – 63 Jihad-Anschläge, 194 Tote, 420 kritisch Verletzte

    Ramadan-Bilanz (Stand nach 30 Tagen heiligem Monat):
    – Im Namen der Religion des Friedens: 226 Anschläge mit 1028 Toten
    – Im Namen aller anderen Religionen: 1 Anschlag mit 1 Toten

    Woche vom 28.08.-03.09.2010:
    -43 Jihad-Anschläge, 269 Tote, 758 kritisch Verletzte

    Monat August 2010:
    196 Jihad-Anschläge in 23 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    811 Tote, 1.602 kritisch Verletzte

    Woche vom 21.-27.08.2010:
    – 61 Jihad-Anschläge, 268 Tote, 579 kritisch Verletzte

    Woche vom 14.-20.08.2010:
    52 Jihad-Anschläge, 232 Tote, 404 kritisch Verletzte

    Woche vom 07.-13.08.2010:
    30 Jihad-Anschläge, 132 Tote, 359 kritsich Verletzte

    Woche vom 31.07.-06.08.2010:
    32 Jihad-Anschläge, 112 Tote, 212 kritisch Verletzte

    Monat Juli 2010:
    192 Jihad-Anschläge in 23 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    1060 Tote, 1860 kritisch Verletzte

    Woche vom 24.-30.07.2010:
    – 41 Jihad-Anschläge, 220 Tote, 354 kritisch Verletzte

    Woche vom 17.-23.07.2010:
    – 41 Jihad-Anschläge, 231 Tote, 324 kritisch Verletzte

    Woche vom 10.-16.07.2010:
    – 44 Jihad-Anschläge, 230 Tote, 313 Verletzte

    Woche vom 03.-09.07.2010:
    – 40 Jihad-Anschläge, 276 Tote, 595 kritisch Verletzte

    Monat Juni 2010:
    180 Jihad-Anschläge in 18 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    585 Tote, 833 kritisch Verwundete

    Woche vom 26.06.-02.07.2010:
    – 42 Jihad-Anschläge, 147 Tote, 279 kritisch Verletzte

    Woche vom 19.-25.06.2010:
    – 38 Jihad-Anschläge, 174 Tote, 173 kritisch Verletzte

    Woche vom 12.-18.06.2010:
    – 49 Jihad-Anschläge, 128 Tote, 230 kritisch Verletzte

    Woche vom 05.-11.06.2010:
    – 44 Jihad-Anschläge, 157 Tote, 298 kritisch Verletzte

    Monat Mai 2010:
    150 Jihad-Anschläge in14 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    729 Tote, 1591 kritisch Verwundete

    Woche vom 29.05.-04.06.2010:
    – 36 Jihad-Anschläge, 1010 Tote, 116 kritisch Verletzte

    Woche vom 22.-28.05.2010:
    – 28 Jihad-Anschläge, 202 Tote, 339 kritisch Verletzte

    Woche vom 15.-21.05.2010:
    – 36 Jihad-Anschläge, 142 Tote, 235 kritisch Verletzte

    Woche vom 08.-14.05.2010:
    – 36 Jihad-Anschläge, 223 Tote, 615 kritisch Verletzte

    Woche vom 01.-07.05.2010:
    – 31 Jihad-Anschläge, 109 Tote, 359 kritisch Verletzte

    Monat April 2010:
    149 Jihad-Anschläge in 18 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    701 Tote, 1793 kritisch Verletzte

    Woche vom 24.-30.04.2010:
    – 35 Jihad-Anschläge, 93 Tote, 208 kritisch Verletzte

    Woche vom 17.-23.04.2010:
    – 38 Jihad-Anschläge, 237 Tote, 597 kritisch Verletzte

    Woche vom 10.-16.04.2010:
    – 31 Jihad-Anschläge, 103 Tote, 288 kritisch Verletzte

    Woche vom 03.-09.04.2010:
    – 31 Jihad-Anschläge, 203 Tote, 617 kritisch Verletzte

    Monat März 2010:
    165 Jihad-Anschläge in 15 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    1.304 Tote, 2.046 kritisch Verletzte

    Woche vom 27.03.-02.04.2010:
    – 35 Jihad-Anschläge, 166 Tote, 415 kritisch Verletzte

    Woche vom 20.-26.03.2010:
    – 31 Jihad-Anschläge, 124 Tote, 158 kritisch Verletzte

    Woche vom 13.-19.03.2010:
    – 40 Jihad-Anschläge, 137 Tote, 202 kritisch Verletzte

    Woche vom 6.-12.03.2010:
    – 36 J ihad-Anschläge, 770 Tote, 1084 kritisch Verletzte

    Monat Februar 2010:
    147 Jihad-Anschläge in 19 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    605 Tote, 1602 kritisch Verletzte

    Woche vom 27.02.-05.03.2010:
    – 34 Jihad-Anschläge, 160 Tote, 338 kritisch Verletzte

    Woche vom 20.-26.02.2010:
    – 44 Jihad-Anschläge, 148 Tote, 437 kritisch Verletzte

    Woche vom 13.-19.02.2010:
    – 36 Jihad-Anschläge, 125 Tote, 285 kritischVerletzte

    Woche vom 06.-12.02.2010:
    – 39 Jihad-Anschläge, 114 Tote, 171 kritisch Verletzte

    Woche vom 30.01.-05.02.2010:
    – 29 Jihad-Anschläge, 210 Tote, 716 kritisch Verletzte

    Monat Januar 2010:
    145 Jihad-Anschläge in 16 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    683 Tote, 1251 kritisch Verletzte

    Woche vom 23.-29.01.2010:
    – 35 Jihad-Anschläge, 151 Tote, 246 kritisch Verletzte

    Woche vom 16.-22.01.2010:
    – 26 Jihad-Anschläge, 75 Tote, 159 kritisch Verletzte

    Woche vom 09.-15.01.2010:
    – 33 Jihad-Anschläge, 102 Tote, 201 kritisch Verletzte

    Woche vom 02.-08.01.2010:
    – 33 Jihad-Anschläge, 151 Tote, 328 Verletzte

    Jahresbilanz 2009:
    2.117 Jihad-Anschläge in 38 Ländern gegen Menschen aus 5 Religionen
    9.140 Tote
    18.587 kritisch Verletzte

    Liste der Anschläge des Jahres 2009 (noch unvollständig)

    Monat Dezember 2009:
    164 Anschläge in 17 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    855 Tote, 2.325 kritisch Verletzte

    Woche vom 26.12.2009-01.01.2010:
    – 29 Jihad-Anschläge, 286 Tote, 601 kritisch Verletzte

    Woche vom 19.-25.12.2009:
    – 45 Jihad-Anschläge, 198 Tote, 712 kritisch Verletzte

    Woche vom 12.-18.12.2009:
    – 42 Jihad-Anschläge, 182 Tote, 362 kritisch Verletzte

    Woche vom 05.-11.12.2009:
    – 30 Jihad-Anschläge, 258 Tote, 812 kritisch Veletzte

    Woche vom 29.11.-04.12.2009:
    – 22 Jihad Anschläge, 140 Tote, 294 Verletzte

    Monat November 2009:
    139 Anschläge in 14 Ländern, Opfer aus 5 Religionen
    529 Tote, 1075 kritisch Verletzte

    Woche vom 28.11.-04.12.2009:
    24 Jihad-Anschläge, 144 Tote, 295 kritisch Verletzte

    Woche vom 21.-27.11.2009:
    29 Jihad-Anschläge, 103 Tote, 206 Verletzte

    Woche vom 14.-20.11.2009:
    28 Jihad-Anschläge, 119 Tote, 222 Verletzte

    Woche vom 7.-3.11.2009:
    39 Jihad-Anschläge, 135 Tote, 331 Verletzte

    Woche vom 31.10.-6.11.2009:
    31 Jihad-Anschläge, 121 Tote, 241 Verletzte

    Monat September 2009:
    186 Anschläge
    759 Tote, 1150 Verletzte

    Woche vom 26.09.-01.10.2009 (Daten liegen mir bis 30.09. vor):
    41 Jihad-Anschläge, 163 Tote, 355 Verletzte

    Woche vom 19.-25.09.2009:
    30 Jihad-Anschläge, 146 Tote, 135 Verletzte

    Woche vom 12.-18.09.2009:
    41 Jihad-Anschläge, 159 Tote, 236 Verletzte

    Woche vom 05.-11.09.2009:
    49 Jihad-Anschläge, 222 Tote, 287 Verletzte

    Monat August 2009:
    204 Anschläge
    1030 Tote, 2433 Verletzte

    Woche vom 29.08.-04.09.2009:
    38 Jihad-Anschläge, 174 Tote, 325 Verletzte

    Woche vom 22.-28.08.2009:
    40 Jihad-Anschläge, 165 Tote, 250 Verletzte

    Woche vom 15.-21.08.2009:
    53 Jihad-Anschläge, 348 Tote, 1165 Verletzte

    Woche vom 08.-14.08.2009:
    42 Jihad-Anschläge, 198 Tote, 472 Verletzte

    Woche vom 01.-07.08.2009:
    55 Jihad-Anschläge, 214 Tote, 358 Verletzte

    Monat Juli 2009:
    192 Anschläge
    846 Tote, 2306 Verletzte

    Woche vom 25.-31.07.2009:
    42 Jihad-Anschläge, 172 Tote, 380 Verletzte

    Woche vom 18.-24.07.2009:
    42 Jihad-Anschläge, 125 Tote, 327 Verletzte

    Woche vom 11.-17.07.2009:
    46 Jihad-Anschläge, 147 Tote, 326 Verletzte

    Woche vom 04.-10.07.2009:
    45 Jihad-Anschläge, 375 Tote, 1197 Verletzte

    Monat Juni 2009:
    202 Anschläge
    923 Tote, 1863 Verletzte

    Woche vom 27.06.-05.07.2009:
    45 Jihad-Anschläge, 45 Tote, 291 Verletzte

    Woche vom 20.-26.06.2009:
    50 Jihad-Anschläge, 307 Tote, 756 Verletzte

    Woche vom 13.-19.06.2009:
    51 Jihad-Anschläge, 191 Tote, 278 Verletzte

    Woche vom 06.-12.06.2009:
    42 Jihad-Anschläge, 143 Tote, 440 Verletzte

    Monat Mai 2009:
    143 Anschläge
    667 Tote, 1431 Verletzte

    Woche vom 30.05.-05.06.2009:
    42 Jihad-Anschläge, 175 Tote, 184 Verletzte

    Woche vom 23.-29.05.2009:
    32 Jihad-Anschläge, 167 Tote, 628 Verletzte

    Woche vom 16.-22.05.2009:
    28 Jihad-Anschläge, 149 Tote, 290 Verletzte

    Woche vom 09.-15.05.2009:
    35 Jihad-Anschläge, 168 Tote, 255 Verletzte

    Woche vom 02.-08.05.2009:
    34 Jihad-Anschläge, 139 Tote, 234 Verletzte

    Monat April 2009:
    144 Anschläge
    719 Tote, 1135 Verletzte

    Woche vom 25.04.-01.05.2009:
    32 Jihad-Anschläge, 159 Tote, 158 Verletzte

    Woche vom 18.-24.04.2009:
    37 Jihad-Anschläge, 272 Tote, 395 Verletzte

    Woche vom 11.-17.04.2009:
    30 Jihad-Anschläge, 102 Tote, 268 Verletzte

    Woche vom 04.-10.04.2009:
    33 Jihad-Anschläge, 154 Tote, 294 Verletzte

    Monat März 2009:
    165 Anschläge
    698 Tote, 956 Verletzte

    Woche vom 28.03.-03.04.2009:
    35 Jihad-Anschläge, 117 Tote, 215 Verletzte

    Woche vom 21.-27.03.2009:
    43 Jihad-Anschläge, 254 Tote, 310 Verletzte

    Woche vom 14.-20.03.2009:
    37 Jihad-Anschläge, 110 Tote, 146 Verletzte

    Woche vom 07.-13.03.2009:
    38 Jihad-Anschläge, 184 Tote, 175 Verletzte

    Monat Februar 2009:
    136 Anschläge
    643 Tote, 1040 Verletzte

    Woche vom 28.02.-06.03.2009:
    29 Jihad-Anschläge, 84 Tote, 151 Verletzte

    Woche vom 21.-27.02.2009:
    38 Jihad-Anschläge, 169 Tote, 361 Verletzte

    Woche vom 14.-20.02.2009:
    26 Jihad-Anschläge, 129 Tote, 217 Verletzte

    Woche vom 07.-13.02.2009:
    44 Jihad-Anschläge, 215 Tote, 340 Verletzte

    Monat Januar 2009:
    138 Anschläge
    566 Tote, 846Verletzte

    Woche vom 31.01.-06.02.2009:
    27 Jihad-Anschläge, 130 Tote, 116 Verletzte

    Woche vom 24.-30.01.2009:
    25 Jihad-Anschläge, 79 Tote, 92 Verletzte

    Woche vom 17.-23.01.2009:
    34 J ihad-Anschläge, 99 Tote, 99 Verletzte

    Woche vom 10.-16.01.2009:
    28 Jihad-Anschläge, 154 Tote, 245 Verletzte

    Woche vom 03.-09.01.2009:
    34 Jihad-Anschläge, 171 Tote, 272 Verletzte

    01.-02.01.2009:
    16 Jihad-Anschläge, 60 Tote, 137 Verletzte

  3. Pingback: „Fanatische Lieferwagenfahrer in Nizza, London, Berlin, Barcelona“ und bald auch in Halle an der Saale – HALLEMAX Deutschland

  4. Pingback: „Haftanstalten sind Fachhochschulen für [islamistische] Terroristen“ – Uninformiertes Gutmenschen Geschwätz | ScienceFiles

Translate »
error: Content is protected !!
Skip to toolbar