Ungarn entfernt Gender Studies von Universitäten

HVG.hu, Heti Világgazdaság, berichtet von einer gemeinsamen Initiative des ungarischen „Ministry of Human Capacities“ (Ministerium für menschliche Fähigkeiten – gibt es wirklich!) und des ungarischen Ministeriums des Innern. Ziel der Initiative sei es, Gender Studies von ungarischen Universitäten zu entfernen.

Davon betroffen sind zwei Universitäten, nämlich die Eötvös Loránd University (ELTE) und die von George Soros finanzierte Central European University, an denen es derzeit möglich ist, Gender Studies zu belegen.

Ein Sprecher des Ministeriums für menschliche Fähigkeiten hat mehrere Gründe für diesen Schritt angegeben: Es gebe keine Nachfrage nach Gender Studies, der Kurs sei nicht ökonomisch, vermittle Studenten kein relevantes Wissen und müsse entsprechend mit anderen Interessen als der Vermittlung sinnvollen und nachgefragten Wissens gegründet worden sein. Zudem würden Gender Studies Ressourcen der Universitäten binden, die in jedem Fall sinnvoller eingesetzt werden könnten.

Man kann nun spekulieren, dass die „anderen Interessen“, die der Sprecher des ungarischen Ministeriums erwähnt hat, ein Verweis darauf sind, dass Gender Studies auch nach eigenem Selbstverständnis keine Wissenschaft sind, denn Wissenschaft ist ja bekanntlich das, was alte weiße Männer tun, sondern eine Ideologie, die darauf abzielt, die Gesellschaft nach dem, was der Gott der Gender Studies als Wahrheit verkündet hat, umzugestalten.

Schon deshalb ist der Schritt der ungarischen Ministerien zu begrüßen, denn Ideologen und Weltverbesserer haben an Universitäten nichts zu suchen.

Beitrag des Hungary Journal zum selben Thema.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?
Dann unterstützen Sie bitte das private Blog ScienceFiles!



ScienceFiles-Spendenkonto

Weitere Möglichkeiten, ScienceFiles zu unterstützen

Anregungen? Hinweise? Kontaktieren Sie ScienceFiles
©ScienceFiles

Print Friendly, PDF & Email
12 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »