Aliens: Ganz weit draußen oder ganz nahe bei uns?

Man kann die Frage, ob es Aliens gibt, die aus Neugier die Erde aufsuchen, schnell beantworten: Zu große Distanz, selbst mit Lichtgeschwindigkeit nicht machbar, Wurmlöcher zu unwahrscheinlich. Kurz: Aliens mag es geben, irgendwo da draußen, vielleicht auf Gliese 832c oder Gliese 682c oder auf Kapteyn b oder auf Trappist 1-d oder wo auch immer, aber sicher nicht auf der Erde.

Indes Ufo-Sightings füllen ganze Datenbanken.

By Roswell Daily Record – Public Domain

Und dann gibt es Berichte von Piloten, die sagen, sie hätten ein Ufo gesehen.

Nick Pope, der von 1991 bis 1994 das Ufo-Projekt der britischen Regierung geleitet hat und in dieser Zeit unzähligen Berichte über Ufos nachgegangen ist, hat aus allen untersuchten Berichten, den so genannten Rendlesham Forest Incident als den „most intriguing“ Fall herausgegriffen.

Es gibt den Rosswell-Incident, den angeblichen Absturz eines Ufos in Rosswell New Mexico am 14. Juni 1947.

Und nicht zu vergessen, es gibt unser Welsh Rosswell, ein Vorfall, bei dem ein Meteor und ein Erdbeben gleichzeitig dieselbe Stelle in den Berwyn Mountains aufgesucht haben, nach offizieller Version, an der Verschwörungstheoretiker natürlich zweifeln, sonst wären sie keine Verschwörungstheoretiker.

Schließlich gibt es Videos wie das folgende, das an Nikolaus 2018 über Utica im US-Bundesstaat New York aufgenommen wurde. Nach bisheriger Meinung der Ufo-Experten von Mufon und Nicap handelt es sich dabei um keine Fälschung.

Wir nehmen diese Berichte zum Anlass, auch vor dem Hintergrund der Jahreszeit, in der sich Meldungen über von Rentieren gezogene Schlitten, auf denen rotbäckige gemütliche Männer in allen Hautfarben sitzen und Cola trinken, häufen, um unsere Leser zu fragen, welche Meinung sie zu unidentifizierten fliegenden Objekten haben. Gibt es außerirdische Besucher auf der Erde oder nicht?

Print Friendly, PDF & Email
26 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »