After May: Im Massenspurt geht es weiter

Theresa May hat ihren Rücktritt vom Parteivorsitz der Conservatives für den 7. Juni angekündigt.

Für alle, die es noch nicht wissen: Parteivorsitz und Amt des Prime Ministers sind aneinander geknüpft. Durch den Rücktritt als Parteivorsitzender tritt May automatisch als Prime Minister zurück. Die Koppelung beider Ämter macht einen Leadership-Contest darüber notwendig, wer der nächste Vorsitzende der Tories und damit der nächste Prime Minister sein wird.

Heute hat Sir Graham Brady, der bislang Vorsitzender des 1922er Komitees war, jenen Komitees, das für das Ende von May verantwortlich ist, seine Kandidatur um den Vorsitz angekündigt. Neben Brady sind derzeit noch 18 andere Kandidaten im Rennen.

Der Selektionsprozess erfolgt in zwei Etappen.

Die erste Etappe spielt im House of Commons. In einer Reihe aufeinander folgender Wahlen stimmen die Abgeordneten der Tory Party darüber ab, welche beiden Kandidaten den zahlenden Mitgliedern der Tories zur Wahl gestellt werden. Die Serie der Abstimmungen läuft über ein Ausschlussverfahren. Der Kandidat, der im ersten Wahlgang die wenigsten Stimmen erhält, scheidet aus, der, der im zweiten Wahlgang die wenigsten Stimmen erhält, scheidet aus, bis nurmehr zwei Kandidaten übrig sind.

Für diesen Wahlmarathon, der am 10. Juni offiziell beginnt, sind in der Regel zwei Wochen ausreichend.

Die beiden verbleibenden Kandidaten konkurrieren auf der zweiten Etappe um die Gunst der zahlenden Mitglieder der Conservative Party. In mehreren so genannten „hustings“ stellen sich die beiden Kandidaten den Fragen von Mitgliedern der Conservative Party in den verschiedenen Regionen. Schließlich wird postalisch darüber abgestimmt, wer der nächste Vorsitzende der Conservative Party und somit der nächste Prime Minister ist.

Derzeit sieht alles danach aus, dass Boris Johnson der nächste Prime Minister ist, wenngleich die Kandidatur von Graham Brady hier ein wenig die Gewichte verrücken könnte.

Ohne Brady, der seine Kandidatur erst vor knapp zwei Stunden angekündigt hat, ist Boris Johnson der klare Favorit bei den Mitglieder der Tory Party. Eine Befragung von YouGov lässt daran keinerlei Zweifel.

Aussichtsreiche Kandidaten, gemessen an der Unterstützung, die sie in der Fraktion der Conservatives im House of Commons erhalten, sind auch Dominic Raab, der frühere Brexit Minister, Jeremy Hunt, der derzeitige Außenminister und Sajid Javid, der derzeitige Innenminister.

Bei Guido Fawkes gibt es eine Liste, mit der man sich über den aktuellen Stand der Unterstützung einzelner Kandidaten in der Fraktion der Tories auf dem Laufenden halten kann.

Und wir halten unsere Leser natürlich auch über die Entwicklungen auf dem Laufenden. Diese Aufgabe kann man, wie wir gerade wieder nachlesen mussten, deutschen Mainstreammedien einfach nicht überlassen, denn die meisten Journalisten-Darsteller sind aufgrund eigener ideologischer Vorurteile realitätsblind geworden oder sie sind bösartig und wollen ihre Leser/Zuschauer belügen.

Für die Wetter unter uns:


Wenn Sie die Informationen von ScienceFiles wertschätzen, dann unterstützen Sie bitte unsere Arbeit.
Wir sind ein privates und unabhängiges Blog!




ScienceFiles-Spendenkonto

Weitere Möglichkeiten, ScienceFiles zu unterstützen

Anregungen? Hinweise? Kontaktieren Sie ScienceFiles
©ScienceFiles

Print Friendly, PDF & Email
One Comment

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »

Unterstützen Sie ScienceFiles

Bevor Sie gehen...

Wir finanzieren uns über Spenden. Je mehr Spenden, desto mehr ScienceFiles, je weniger ... Wenn Ihnen gefallen hat, was Sie hier lesen, wenn sie regelmäßig wiederkommen, um sich zu informieren, wenn Sie Spaß an ScienceFiles haben, dann würden wir uns freuen, wenn Sie uns mit einer Spende unterstützen. Damit Sie morgen wieder von ScienceFiles lesen können.

ScienceFiles-Spendenkonto
Holler Box