ANTIFAstan / CHAZ – Mogadischu an der Westküste der USA

Kenn Sie eigentlich den jüngsten Staat dieser Erde, der zwar noch nicht von anderen Staaten anerkannt ist und auch noch keinen Sitz in der UN erhalten hat, aber – sofern dieser neue Staat die nächsten Tage übersteht, was nicht ganz sicher ist, ist die völkerrechtliche Anerkennung von CHAZ – Capitol Hill Autonomous Zone, sicher nur eine Frage der Zeit?

CHAZ auch liebevoll “ANTIFAstan” genannt, ist kleiner als der Vatikan. Seine ökonomische Versorgung ist – wie dies bei allen kommunistischen oder marxistischen Versuchen, einen Staat zu gründen, der Fall ist, auf die Mildtätigkeit derer angewiesen, die arbeiten, Mehrwert produzieren, Kapitalisten eben, zumal der junge Staat von ANTIFAstan derzeit noch schutzlos denen ausgeliefert ist, die seine Schwäche hemmungslos ausnutzen.

Es ist in der Politikwissenschaft lange bekannt, dass neue Staatsgebilde fragil sind und von daher der Hilfe von außen bedürfen. Im vorliegenden Fall mag die Schwäche von ANTIFAstan, die die eigenen Nahrungsmittelvorräte zum Opfer von Obdachlosen gemacht hat, auch darin bestehen, dass Polizei und Justiz abgeschafft wurden. Denn: ANTIFAstan ist eine autonome Zone. 6 Blöcke in der Innenstadt von Seattle, die schon seit Jahren in der Hand einer Gegenkultur, also von Occupy-, G20-, LGBT und anderen Protestierern ist, die sich u.a. über die Herstellung von der Kunst, die niemand will, zu finanzieren versuchen, wurde am 8. Juni von – die einen sagen einem Mob, die anderen halten sie für eine Neuauflage der Flower Power Generation – übernommen und zu CHAZ – Capitol Hill Autonomous Zone erklärt.



Zentrum von ANTIFAstan / CHAZ ist ein verlassenes Polizeigebäude. Es wurde vom Seattle Police Department aufgegeben, nachdem die Black Lives Matter Unruhen sich um das Gebäude konzentriert haben. Dass die Unruhen mehr als eine Woche andauern konnten, so schreibt Scott McKay, ist das Ergebnis von Misswirtschaft, wie sie nur die Demokratische Partei zu leisten vermag und dies seit 1968. Diesen nun schon seit 1968 andauernden Moment der Schwäche in Seattle haben die Black Lives Matter Demonstranten ausgenutzt, um CHAZ / ANTIFAstan auszurufen und in einer ersten Amtshandlung das neue Staatsgebiet mit einer Grenze gegen Ausländer aus den USA zu sichern.

Um die Sicherheit und die Integrität des neuen Staatsgebiets zu gewährleisten, ist natürlich ein starker Führer notwendig, der mit harter Hand regiert. Auch das ist nicht verwunderlich, politikwissenschaftliche Studien zu Staatsgründungen, z.B. in China oder in der Sowjetunion oder in Kambodscha zeigen, dass es gerade in den ersten Tagen eines Neuen Staates wichtig ist, stänkernde und Unruhe verbreitende Individuen zu eliminieren. ANTIFAstan hat mit Raz Simone einen sich zum Warlord erklärenden Chief gefunden, nicht wirklich in demokratischer Wahl, eher auf Basis der Überzeugungskraft automatischer Waffen, was abermals nicht verwunderlich ist, denn in Staaten, in denen die Polizei schwach oder nicht existent ist, herrscht der, der die meiste Firepower hinter sich vereinigen kann.

Neben der Firepower, die die Grundlage der Herrschaft des starken Mannes ist, sind natürlich auch Proklamationen wichtig, die den eigenen Untertanen zeigen, wohin die Reise geht. Die Proklamation der Forderungen von ANTIFAstan umfasst 30 Punkte, die man sich hier schnell erlesen kann, die Abschaffung von Polizei und Justiz, die Konkurrenzveranstaltungen zu der Herrschaft eines Warlords sind, stehen natürlich ganz oben, ein Ende der Modernisierung heruntergekommener Wohnungen schließt sich als Forderung an. Es ist gut dokumentiert, dass Linke sehr gerne einsiffen und nichts mehr hassen, als die antibakterielle Sauberkeit eines bürgerlichen Haushalts. Natürlich sind auch die Forderungen aus ANTIFAstan ein Dokument der Interessen derer, die sie erheben. Die Forderungen nach einer FINANZIELLEN Unterstützung von Künstlern, nach Straffreiheit für Straftäter von BlackLivesMatter- Demonstrationen und die Forderung, alle Inhaftierten zu entlassen, zeigen deutlich, wo sich die Einwohner von ANTIFAstan verorten. An wen sie diese Forderungen richten, und wer für die Finanzierung der Künstler in der autonomen Zone aufkommen soll, ist unklar. Vielleicht leistet die Bundesregierung ja Entwicklungshilfe.

Die Bewohner junger Staaten müssen natürlich versorgt werden. Die Einwohner von ANTIFAstan haben damit begonnen, in die Agrarproduktion einzutreten. Erste Bilder von einer schnell wachsenden Gemüse-Kommune haben die Außenwelt bereits erreicht.

Revierstreitigkeiten wurden schnell beigelegt.

Die Agrarproduktion läuft auf vollen Touren, die zukünftige Versorgung scheint gesichert.

Diese großartigen Dokumente eines gemeinsamen Einsatzes, einer linken, von ANTIFA und #BlackLivesMatter auf die Beine gestellten Gemeinschaft, hat die Bürgermeisterin von Seattle, Jenny Durkam, dazu veranlasst, einen “Summer of Love” herbeiziehen zu sehen. Eine Aussage, die manche als Ausweiß der geistigen Verwirrung von Frau Durkam, die wie alle Linken ein Problem damit hat, die eigene Ideologie mit der Realität in Einklang zu bringen, werten:

Wie dem auch sei: ANTIFAstan / CHAZ is here to stay, so jedenfalls wollen es diejenigen, die befürchten, die demokratische Partei der USA könnte aufgrund ihrer Unterstützung von Spinnern in einen Sog der Lächerlichkeit gezogen werden, die gar behaupten, die Demokratische Partei sei schon dabei to circle the drain, wie man im englischen den Moment beschreibt, der Wasser um den Abfluss kreisen sieht, kurz bevor es im Abyss verschwindet.

Überhaupt scheint die neue Linke Waschlappigkeit derzeit einen Rückschlag zu erleiden, der in der folgenden, weit geteilten Fotomontage sehr gut eingefangen ist.

Auch der sehr erfolgreiche konservative YouTuber, Dr. Steve Turley ist der Ansicht, die Linke mache sich gerade grenzenlos lächerlich. Seine Argumentation, die wir im Folgenden zeigen, ist nicht wirklich von der Hand zu weisen. Vielleicht ist es an der Zeit, Linke und ihre Politdarsteller nicht mehr als normale Menschen, sondern als Surrogate der Menschlichkeit, als Travestien auf die Realität des Menschseins anzusehen.



Informationen wie diese, finden Sie nur bei ScienceFiles.

Mit einer Spende können Sie uns helfen, ScienceFiles zu finanzieren.

Unterstützen Sie unseren Fortbestand als freies Medium.
Vielen Dank!




Folgen Sie uns auf TELEGRAM


Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.

ScienceFiles-Abo
Loading



ScienceFiles-Shop


Print Friendly, PDF & Email
11 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!

ScienceFiles, das sind:


  • neueste wissenschaftliche Forschungsergebnisse;
  • aktuelle Informationen;
  • entblößte Junk Science ;
  • entlarvte öffentlich-rechtliche Fake News;
  • Widerstand gegen die Politisierung des Privaten und vieles mehr;

Seit 7 Jahren sind wir unserer kritisch-rationalen Agenda verpflichtet. Seit 7 Jahren wachsen wir: Mehr Leser, mehr Beiträge, mehr Aufwand.
Ohne Ihre Unterstützung wäre dieses Wachstum nicht möglich, denn: Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet uns zwischen 250 Euro und 350 Euro. Ihre Spende trägt dazu bei, dass wir ScienceFiles weiter betreiben können.


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box