Schlagwort: Linksextremismus

“Entwicklung hin zu terroristischen Strukturen” – Linksextreme Brandstiftungen 2020

Wie angekündigt veröffentlichen wir in diesem Post die gesamte Liste der Brandanschläge von Linksextremen für das Jahr 2020. Insgesamt wurden 2020  225 Brandanschläge verübt, die nach Ansicht des Bundeskriminalamts politisch motiviert waren, 183 (81,3%) davon von Linksextremisten. Bei den Zielen der Brandanschläge handelt es sich um Autos, um Teile der Infrastruktur, Baumaschinen und Gebäude, die

“Das anti-intellektuelle Gesülze von Anti-Rassismus”: Vater nimmt Tochter aus der Schule [ein Abrechnungs-Brief]

Brearley ist eine Schule im Osten von Manhatten, eine Mädchenschule. Ein Schuljahr kostet die Eltern pro Schülerin 54.000 US-Dollar. Wer sein Kind in die Schule schicken will, muss sich zu „Anti-Rassismus“ verpflichten und an einem entsprechenden Kurs teilnehmen. Dem Vater einer Viertklässlerin, die seit sieben Jahre Brearley besucht, macht Einnahmen von 378.000 US-Dollar für die

Politische Inszenierung: Die Linke Tradition, “die Massen” zu belügen und die ARD-tagesschau als Handlanger

Die Lüge gehört zur linken Ideologie, wie das Gewehr zum Auftragskiller. Kein linker Führer ist nicht früher oder später, meist früher, sehr viel früher, auf die Lüge als Mittel, die eigene Position zu legitimieren, zurückgekommen, hat sie genutzt, um den Klassenfeind, den Volksschädling oder den Großapitalisten zu bekämpfen, was im Rahmen linker Agitation in der

Es muss mehr rechte Brandanschläge geben: Antisoziale Persönlichkeitsstörung

Für 378 Brandanschläge, die 2018 und 2019 verübt wurden, konnte das Bundeskriminalamt / die Polizei eine politische Motivation ermitteln: 308 Mal war es eine LINKE politische Motivation; 17 Mal war es eine RECHTE politische Motivation; 20 Mal war es eine ISLAMISTISCHE politische Motivation; Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der LINKEN

Administration der Lügner: Biden zerstört Lebensgrundlage von u.a. Indianern

Vorwort: Es zeichnet religiöse Fanatiker aller Couleur, seien sie Anhänger von al-Qaeda oder Sozialisten oder Kommunisten aus, dass sie, um ihre Utopie, ihr Fernziel, das, was sie anstreben, sofern sie etwas anstreben und nicht ausschließlich von dem Bedürfnis, das zu zerstören, was andere aufgebaut haben, getrieben sind, ohne Rücksicht auf Verluste durchzusetzen versuchen. Man sieht

Die “Gesalbten”: Thomas Sowell über die Hubris und die gesellschaftszerstörende Wirkung selbsternannter intellektueller und politischer “Eliten“

von Dr. habil. Heike Diefenbach Wer jemals von Thomas Sowell gehört hat, dem 1930 in Gastonia, North Carolina, geborenen „großen alten Mann“ der Ökonomie und Sozialtheorie, der auch heute noch als Ökonomieprofessor an der Universität Standford tätig ist, der weiß vermutlich, dass Sowell ein klassischer Liberaler bzw. Libertärer und ein Wissenschaftler im Sinne des Wortes

#ZeroCovid: Verbreitung verboten! Linke Tagträumer bereichern den Fundus der Absurditäten

Die Zahlen oben beziehen sich auf die Great Barrington Declaration! 727.140 Bürger; 13,290 Wissenschaftler aus Medizin und Gesundheitswissenschaften und 40.199 Ärzte und Pfleger haben die Great Barrington Declaration seit sie Anfang Oktober veröffentlicht wurde, unterschrieben. Wir haben damals darüber berichtet. Der Kern der Great Barrington Declaration besteht darin, den Unfug, der Lockdown genannt wird, sofort

Bundesregierung: Leipzig-Connewitz ist linksextremes Shithole – Folgen: Keine.

Natürlich haben wir hier eine pointierte Überschrift vergeben. Die Bundesregierung drückt sich darum, Dinge beim Namen zu nennen, sie schreibt lieber: “Leipzig/Sachsen bildet einen bundesweiten Schwerpunkt linksextremistischer Gewalt. Insbesondere der Stadtteil Connewitz hat sich als Symbol des Widerstands in der autonomen Szene etabliert. Hier zeigt sich seit Jahren ein konstant hohes linksextremistisches Gewaltpotenzial, das sich

Warum linke Ideologie unweigerlich in den Staats-Terrorismus führt

“Von welchen Verbrechen sprechen wir also? Der Kommunismus hat unzählige begangen: vor allem Verbrechen wider den Geist, aber auch Verbrechen gegen die universale Kultur und die nationalen Kulturen […] Doch wie schwer diese Zerstörungen auf lange Sicht für die einzelnen Nationen und die ganze Menschheit auch wiegen, was sind sie gegen den Massenmord an Männern,

Jahrhundertverbrechen: Wie die ARD an ihrer Rechtsextremismus-Störung bastelt – Proud Boys in Washington

Der ehemalige Chefredakteur der Tagesschau, wie hieß er doch gleich, ah: Kai Gniffke, hat einst erklärt, dass Meldungen, die es in die Nachrichten der ARD-tagesschau schaffen, folgenden Kriterien genügen müssen: Sie müssen von (1) gesellschaftlicher, (2) nationaler oder internationaler Relevanz und für (3) die „Mehrzahl der 83 Millionen Deutschen von Bedeutung” sein. Eine Meldung, die

Gesucht: Linksextreme Aktivisten – ScienceFiles-Rätsel

Stellen Sie sich vor, Sie seien ein Linksextremist. Welche Inhalte muss ihr linksextremes Hassarsenal bedienen? Nun? Die AfD. Richtig. Wer die AfD nicht hasst, und wer weiß, warum er die AfD hasst, der ist kein richtiger Linksextremer. Linksextremer Glaube setzt ein Bekenntnis zur AfD-Abneigung voraus. Und wie jeder richtige Linksextreme hassen Sie kollektiv. Kein Zugeständnis

Antidemokratische Subkultur an der Goethe-Uni Frankfurt: Linksextrem, intolerant, weiblich

Dürfen wir vorstellen: Ein Sample das wohl für Studenten der Politikwissenschaften und der Soziologie an der Goethe-Universität Frankfurt einigermaßen repräsentativ ist (Grundlage rund 500 Befragte): 51% sagen von sich, sie seien politischer Linksaußen; Auf der Skala der Links-Rechts-Selbsteinstufung, die von 0 (extrem links) bis 10 (extrem rechts) reicht, ordnen sich die meisten Studenten bei 3,

Great Reset, Lockdown-Breakdown, Terror und Totalitarismus – Es wird dunkel im freien Westen [ScienceFiles-Monats-Rückblick]

31 Tage umfasst der Oktober. Eigentlich ist Oktober der Haupterntemonat und der Bote des ausgehenden Herbst. Der diesjährige Oktober ist indes vor allem ein Monat gewesen, in dem sich gezeigt hat, dass Politdarsteller wissenschaftliche Ergebnisse benutzen, um ihre Agenda durchzusetzen und wissenschaftliche Forschung, die der Agenda widerspricht, ignorieren. Unser Monats-Rückblick reflektiert dies nicht nur, man

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box