Der Geruch des dicken Profits – das Geschäft mit den RT-PCR-Tests

Erinnern Sie sich noch an Rudolf Scharping, den verhinderten Radrennfahrer, der ein kurzes Gastspiel (für manche auch ein viel zu langes) bei der SPD gab?

Er ist wieder da.

Nicht als politischer Comebacker, sondern als Werbe-Poster-Boy:

Quelle

Rudolf Scharping setzt sich mit anderen dafür ein, dass:

  1. Jeder Mensch anlasslos, kostenlos und freiwillig getestet werden kann;
  2. Die Testkapazitäten in Deutschland ausgebaut werden;
  3. Gefährdete Gruppen besser geschützt werden;
  4. Schule, Kita und vieles mehr langfristig möglich sind;


Die vier Ziele sind die Ziele der Initiative wir-testen.de, die dafür sorgen will, dass wir #endlichwieder unbeschwert und unbelastet von SARS-CoV-2 unser Leben genießen können:

“gemeinsam mit Ihnen wollen wir einen Beitrag dazu leisten, die Corona-Pandemie einzudämmen. Durch freiwillige, präventive COVID-19-Tests können wir endlich wieder unbeschwert in den Urlaub fahren oder regelmäßig in die Schule gehen, endlich wieder Konzerte erleben und endlich wieder die Großeltern umarmen – und das, ohne durch Corona eingeschränkt zu sein.

Präventives Testen – jetzt gemeinsam die Pandemie eindämmen

Quelle

Um dieses unbeschwerte Leben (wieder) zu erreichen, will die Initiative-wir-testen Sie gewinnen, auf dass Sie die Initiative unterstützen, denn:

“Prävention ist Bürgerpflicht”. Also machen Sie schon: Tragen Sie sich als Unterstützer der Initiative ein:

Wer könnte gegen umfangreiches und ständiges Testen sein, vor allem dann, wenn die Kosten der steuerzahlenden Allgemeinheit aufgebürdet werden. Sie haben keine Kosten und können sich durch die Unterstützung der Initiative mindestens gut fühlen: Sie haben etwas gegen SARS-CoV-2 getan.

Obschon….
Manchmal ist es ganz hilfreich, sich dafür zu interessieren, wer diese Initiative ins Leben gerufen hat.

Quelle: Initiative wir testen

Centogene ist ein Unternehmen mit Sitz in Rostock, das seine Leistungen wie folgt bewirbt:

Quelle: Centogene

Die Leistungen des globalen Führers in der Diagnose seltener Krankheiten, der sein Geld also mit “Tests” verdient, umfassen unter anderem das hier:

Quelle

RT-PCR-Testkits für Rachenabstriche, die dann auf SARS-CoV-2 getestet werden können.

Mit anderen Worten, ein Unternehmen, das Geld damit verdient, Testkits für SARS-CoV-2 zu produzieren und zu verkaufen und die Tests dann in einem Labor des Unternehmens auszuwerten, betreibt eine Seite, die Bundesbürger dazu bewegen will, eine Initiative zu unterstützen, deren Ziel es ist, mehr RT-PCR-Tests durchzuführen, an denen wiederum das initiierende Unternehmen  verdient, es sei den, mit der Initiative geht das Versprechen einher, die flächendeckenden Tests, die jeder ohne Anlass ständig und gleich wieder vornehmen kann, umsonst bereitzustellen, zu liefern und auszuwerten.

Sollte Centogene dieses Ziel verfolgen, um als altruistisches Unternehmen in die Geschichte der besten Bankrotte der Menschheit einzugehen, dann ist an der Initiative “wir testen” nicht auszusetzen. Ist dies nicht der Fall, dann hat die Initiative einen Geruch von Übervorteilung, der Anflüge von Korruption und Rent Seeking (Bereicherung Weniger auf Kosten Vieler) trägt und insgesamt stinkt.



Wenn Sie unsere Initiative zur Aufdeckung korrupter Strukturen unterstützen wollen:
Eine Spende hilft den Fortbestand von ScienceFiles zu sichern.

Vielen Dank!




Folgen Sie uns auf TELEGRAM


Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.

ScienceFiles-Abo
Loading


 

ScienceFiles-Shop


Print Friendly, PDF & Email
7 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!

ScienceFiles, das sind:


  • neueste wissenschaftliche Forschungsergebnisse;
  • aktuelle Informationen;
  • entblößte Junk Science ;
  • entlarvte öffentlich-rechtliche Fake News;
  • Widerstand gegen die Politisierung des Privaten und vieles mehr;

Seit 7 Jahren sind wir unserer kritisch-rationalen Agenda verpflichtet. Seit 7 Jahren wachsen wir: Mehr Leser, mehr Beiträge, mehr Aufwand.
Ohne Ihre Unterstützung wäre dieses Wachstum nicht möglich, denn: Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet uns zwischen 250 Euro und 350 Euro. Ihre Spende trägt dazu bei, dass wir ScienceFiles weiter betreiben können.


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box